Auslaufmodelle: Diese Autos werden eingestellt Der Nissan GT-R verabschiedet sich aus Europa

Alexander Koch 16.03.2022

Medienberichten zufolge wird der Nissan GT-R in der Europa-Ausführung eingestellt. Auch der Renault Talisman, der BMW i3 und der Citroën C4 Grand SpaceTourer gehören zu den Auslaufmodellen. Welche Autos noch das Zeitliche segnen, verraten wir in der Bildergalerie!

Der Automarkt wandelt sich stetig – Trends und Zyklen bringen neue Modelle und opfern dafür andere. Prominenteste Auslaufmodelle: die Vans. Gutes Beispiel dafür sind der Dacia Lodgy und der Dacia MCV, die 2022 durch den Crossover Dacia Jogger ersetzt wurden. Ist dieser immerhin ein annähernd gleichwertiger Ersatz, hinterlässt der nicht mehr angebotene Citroën C4 SpaceTourer offensichtlich eine Lücke. Die Kundschaft muss nun entweder zum Spacetourer oder zum Berlingo greifen – beide aber verströmen deutlich mehr den Nutzfahrzeugcharakter als der eingestellte C4 Van und sind obendrein ausschließlich elektrisch erhältlich. Der zuletzt ebenfalls ausschließlich als Elektroauto erhältliche Smart Forfour ist das nächste Opfer der SUV-Welle, wird er doch durch einen elektrischen Crossover ersetzt. Auch die zunehmende Elektrifizierung fordert ihren Preis: So stellt Ford den Mondeo zum 31. März 2022 ein, um im Werk Valencia (Spanien) Platz für die Produktion von Batterien und Hybrid-Motoren zu schaffen. Nicht die einzige klassische Limousine, die hinten überfällt: Der Renault Talisman lief im Februar 2022 aus und wird keinen Nachfolger erhalten. Auch Volkswagen hat die Passat Limousine von der deutschen Homepage entfernt. Der Variant ist weiterhin im Programm und soll auch einen Nachfolger erhalten. Andersherum agiert Autobauer BMW, der seinen mutig gestylten E-Auto-Pionier i3 zugunsten der sehr wahrscheinlich gleichnamigen Mittelklasselimousine mit E-Antrieb im Juni 2022 einstellt. Ebenfalls eingestellt wird der Verkauf des Nissan GT-R in Europa – die neuesten Geräuschemissionsstandards brechen dem charismatischen Sportwagen aus Japan wohl das Genick, wie Carscoops in Berufung auf einen Pressesprecher der Marke berichtet. Allerdings: Noch ist der GT-R im Nissan-Konfigurator zu finden. In der Bildergalerie zeigen wir aktuelle und baldige Auslaufmodelle! Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Nissan GT-R50 by Italdesign
Nissan GT-R (2023): R36, Nismo & GT-R50 Kommt der R36 als Hybrid?

VW US-Passat eingestellt (Video):

 
 

Nissan GT-R, Renault Talisman & Co. eingestellt: Aktuelle Auslaufmodelle

Alexander Koch Alexander Koch
Unser Fazit

Schließt sich die eine Tür, öffnet sich eine andere: Mit dieser Phrase lässt sich der stete Wandel in der Automobilindustrie gut umschreiben. Was vielen Autofans dabei missfällt: dass die mühsam aufgebaute Produktdifferenzierung zunehmend wegfällt, um mehr SUV anbieten und die Entwicklung von rein elektrischen Autos finanzieren zu können. Doch schauen wir der nackten Tatsache ins Auge: Autohersteller bauen, was gekauft wird.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.