Alle Infos zum Mitsubishi Space Star

Mitsubishi Space Star Facelift (2020): Motoren Space Star mit neuem Gesicht

von Sven Kötter 02.12.2019

Im Februar 2020 feiert das Mitsubishi Space Star Facelift seine Premiere. Die Japaner frischen den Kleinwagen optisch auf, die Motoren werden sparsamer. Alle Informationen zur Ausstattung!

Das Mitsubishi Space Star Facelift hebt sich ab Februar 2020 optisch stark vom bisherigen Modell ab. Die Front des Kleinwagens, der außerhalb Europas unter dem Namen Mirage vermarktet wird, ähnelt nun stark den jüngeren Markengeschwistern ASX und Outlander. Der Kühlergrill wird zur Frontschürze hin verlängert, zwei Chromleisten nehmen ihn optisch in die Zange. Die Scheinwerfer werden zugespitzt und verbreitern den Lufteinlass optisch. Am Heck bleibt es bei neuen Sicken und einem pfiffigeren Innenleben für die Rückleuchten. Im Innenraum sollen neue Oberflächen und Stoffe das Qualitätsniveau anheben. Mitsubishi wird das Space Star Facelift in drei Ausstattungsvarianten anbieten: Basis, Plus und Top. Im "Top"-Modell sorgt ein Sieben-Zoll-Touchscreen für digitale Unterhaltung. Zum Markstart werden zusätzlich zwei Intro-Editionsmodelle angeboten, die mit einer erweiterten Ausstattung einen Preisvorteil von bis zu 1400 Euro bieten sollen. Der Grundpreis für das Mitsubishi Space Star Facelift (2020) liegt bei 10.490 Euro. Mehr zum Thema: Der Mitsubishi Space Star im Test​

Neuheiten Mitsubishi ASX Facelift (2019)
Mitsubishi ASX Facelift (2019): Motor & Ausstattung Das kostet das dritte ASX-Facelift

Mitsubishi ASX Facelift (2019) im Video:

 
 

Mitsubishi Space Star Facelift (2020) mit bekannten Motoren

Die Motoren übernimmt das Mitsubishi Space Star Facelift (2020) vom bisherigen Modell. Zur Auswahl stehen zwei Dreizylinder-Benziner, die serienmäßig mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe ausgeliefert werden und nun noch sparsamer sein sollen: ein 1,0-Liter-Benziner mit 71 PS oder eine 1,2-Liter-Variante mit 80 PS. Die Basismotorisierung hat ab der mittleren Plus-Ausstattung ein Start-Stopp-System an Bord. Wer 80 PS bevorzugt, hat für 1100 Euro Aufpreis die Option auf ein stufenloses CVT-Getriebe. Diesel-, Hybrid- oder Elektroversionen werden vom Mitsubishi Space Star Facelift (2020) nicht angeboten.

Neuheiten Mitsubishi-Studie Hybrid-SUV
Mitsubishi Mi-Tech Concept: Tokyo Motor Show 2019 Mitsubishi zeigt SUV-PHEV-Konzept

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.