close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Marken

Toyota

Toyota-Logo (2020)

Die 1937 in Japan gegründete Toyota Motor Corporation ist einer der größten Autohersteller der Welt. Das Geld für die Gründung der Firma und die Entwicklung von Automobilen verdiente sich Sakichi Toyoda etwa vierzig Jahre lang mit dem Bau von Webmaschinen. Das erste Auto namens Toyota A1 besaß eine Karosserie im Stile des Chrysler Airflow und Technik von Ford. In den 1960er-Jahren schloss die Marke schnell zu den europäischen und US-amerikanischen Mitbewerbern auf. Ein Ausrufezeichen setzte der Sportwagen 2000 GT, in seinem Windschatten fuhren das Coupé Toyota Celica und vor allem der kompakte Corolla zum Erfolg. Zu Toyota gehören auch die Marken Lexus und Daihatsu, an Subaru hat sich Toyota eine Minderheitsbeteiligung gesichert.

Toyota mausert sich zum Hybrid-Pionier

Erfolge feiert das Unternehmen in den USA mit eher preisgünstigen Limousinen und SUV, in Europa sind vor allem die Hybrid-Modelle der Japaner:innen gefragt. Bei den selbstladenden Hybridfahrzeugen gehört die Marke zu den Pionieren. Bereits Ende 1997 kam in Japan der Toyota Prius auf den Markt, das erste Großserienmodell mit Hybridtechnik. Mittlerweile sind fast alle Pkw-Modelle von Toyota auch als Hybrid zu haben. Erfolgreichste Vertreter sind der Kleinwagen Yaris Hybrid und das SUV C-HR sowie der Corolla. Dieselmotoren kommen nur noch bei Nutzfahrzeugen á la Proace, großen Geländewagen wie dem Land Cruiser und Pick-ups vom Schlage eines Hilux zum Einsatz. Mit dem SUV bZ4X setzt Toyota außerdem auf Elektromobilität. Von Kleinstwagen wie dem Toyota Aygo X bis zum Oberklasse-SUV Highlander präsentiert sich die Modellpalette vielseitig.

Brennstoffzellen und Fahrspaß gehören auch zum Toyota-Rezept

Neben dem klassischen Hybridantrieb arbeitet Toyota auch an großserienfähigen Wasserstoffantrieben. Mit dem Toyota Mirai brachte die Marke 2014 das weltweit erste Brennstoffzellenauto auf den Markt, mittlerweile wird die Limousine in zweiter Generation produziert. Auch im Motorsport ist Toyota zu Hause: 2021 entwickelte Toyota einen Wasserstoffmotor, der in einem Rennwagen auf Corolla-Basis zum Einsatz kommt. Überhaupt fuhr sich Toyota mit der Sportabteilung Gazoo Racing in die Herzen der Sportwagengemeinde. Sowohl GR Yaris, GR 86 als auch GR Supra untermauern, wieviel Fahrspaß in einem Toyota stecken kann.

Alle Modelle

Toyota Aygo X (2021)

Toyota Aygo

Toyota Yaris (2020)

Toyota Yaris

Toyota Corolla Touring Sports 2.0 Hybrid

Toyota Corolla

Toyota Prius

Toyota Mirai (2021)

Toyota Mirai

Toyota Camry (2020)

Toyota Camry

Toyota C-HR GR Sport (2021)

Toyota C-HR

Toyota bZ4X (2021)

Toyota bZ4X

Toyota RAV4 Facelift (2022)

Toyota RAV4

Toyota 4-Runner

Toyota 4-Runner

Toyota Highlander Hybrid (2021)

Toyota Highlander

Toyota Land Cruiser (2021)

Toyota Land Cruiser

Toyota Hilux (2020)

Toyota Hilux

Toyota Proace Verso Electric (2021)

Toyota Proace

Toyota GR86 (2022)

Toyota GR86

Toyota Supra

Toyota Supra

Toyota GT86

Toyota GT86

Toyota Prius+ Facelift (2015)

Toyota Prius+

Toyota Avensis

Toyota Avensis

Toyota Auris

Toyota Auris

Toyota Urban Cruiser

Toyota Urban Cruiser

Toyota IQ

Toyota IQ

Toyota Verso-S

Toyota Verso-S

Toyota Verso

Toyota Verso

Toyota Celica

Toyota Celica

Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.