close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Audi Q8

Audi Q8 e-tron (2026): Preis & Reichweite Elektro-Q8 wird in Brüssel gebaut

Tim Neumann 17.12.2021

Der Audi Q8 e-tron (2026) bereichert die Modellpalette des Oberklasse-SUV ab 2026. Erste Informationen geben zwar noch keine Hinweis zum Preis oder zur Reichweite, dafür hat Audi-Chef Markus Duesmann die Q8 e-tron-Produktion in Brüssel bestätigt.

Zwar ist es bis zur Serienproduktion des Audi Q8 e-tron (2026) noch etwas hin, doch erste Informationen zum vollelektrischen SUV sind bereits kommuniziert worden. So hat Audi-Chef Markus Duesmann bestätigt, dass das Audi-Werk in Brüssel, wo bereits Audi e-tron und e-tron Sportback vom Band rollen, den Zuschlag für die Produktion des Q8 e-tron erhalten hat. Dabei handelt es sich dann um die zweite Generation des Q8, die – zumindest in der batterieelektrischen Version – auf der "Premium Platform Electric" (PPE) fußen soll. Mit der Nomenklatur hat sich Audi allerdings selbst ein Ei gelegt: Während der Audi Q4 e-tron und der Q6 e-tron die elektrischen Pendants zu Q3 und Q5 bilden, müsste der Q8 e-tron nach dieser Logik die gleiche Beziehung zum Q7 besitzen. Da aber der Q8 bereits seit 2018 als schicker Coupé-Bruder des Q7 fungiert, birgt die Zukunft mit einem Audi Q8 e-tron (2026) Verwirrungspotenzial. Immerhin löst der Elektro-Neuling ein anderes Namensdilemma, beerbt er doch offiziell das lediglich als "e-tron" bezeichnete Oberklasse-SUV. Somit stünde der Begriff künftig ausschließlich für die Elektrifizierung einer Modellreihe, nicht aber für ein einzelnes Modell. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Audi e-tron (2018)
Audi e-tron (2018): Preis/Reichweite/Innenraum Software-Update für den Audi e-tron 55

Das Audi A6 e-tron Concept (2021) im Video:

 
 

Preis & Reichweite des Audi Q8 e-tron (2026)

Bislang ist die Informationslage zur Technik und Ausstattung des Audi Q8 e-tron (2026) dünn. Eine erste Referenz bietet der elektrische Porsche Macan, der ab 2023 ebenfalls auf PPE beruht. Demnach dürfte auch der Elektro-Q8 über eine 800-Volt-Architektur verfügen, die ihn nicht nur schnell auf der Straße, sondern auch an der Ladesäule macht. Im Innenraum dürfen wir ein großflächig digitalisiertes Cockpit erwarten, das sich Audi-typisch auch noch mit Knöpfen und Schaltern bedienen lässt. Als sehr wahrscheinlich gilt die S-Line-Ausstattung, die eigentlich in keinem Audi fehlen darf. Wie hoch der Preis für den Audi Q8 e-tron (2026) ausfallen dürfte, lässt sich bislang nur schwer abschätzen. Tendenziell könnte er sich zwischen dem noch aktuellen Q8 (ab 76.100 Euro) und dem sportlichen Oberklasse-Stromer e-tron GT (ab 101.600 Euro, Stand: Dezember 2021) bewegen. Mehr zum Thema: Das ist der Audi Q9

Neuheiten Audi Q8 (2018)
Audi Q8 (2018): Preis, Innenraum, Hybrid Das kostet der Audi Q8

Tim Neumann Tim Neumann
Unser Fazit

Der Audi Q8 e-tron macht in vielerlei Hinsicht neugierig und wirft Fragen auf: Heißt der Q8 mit Verbrenner künftig Q7 Sportback oder entfällt er gar komplett? Und wird es den Q8 e-tron sowohl als klassisches SUV als auch als Sportback geben? Bis 2026 hat Audi noch vieles zu klären.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.