AUTO ZEITUNG-Tipp: Kfz-Diagnosegerät Fehlercodes mit dem OBD II-Gerät auslesen

AUTO ZEITUNG 02.05.2022
Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.

Von Autofahrenden für Autofahrer:innen: Unser Helfer des Monats Mai ist das Kfz-Diagnosegerät. Die AUTO ZEITUNG hat drei interessante Produkttipps!

Mit zahlreichen Einzel-, Dauer- und Vergleichstests sammeln unsere versierten und erfahrenen Redakteur:innen nicht nur Fahreindrücke der neuesten Autos, sondern auch zahlreiche Kilometer auf den Straßen dieser Welt. Mit diesem umfangreichen Erfahrungsschatz weiß das AUTO ZEITUNG-Team daher genau, welche Fallstricke im Autofahreralltag lauern können: von zugefrorenen Scheiben im Winter über die fehlende oder schlechte Ausrüstung beim Reifenwechsel bis hin zum unorganisierten Kleinkram in den Ablagen der Mittelkonsole. Deshalb machen wir nicht nur wertvolle Produkttests mit wichtigen Erkenntnissen, sondern geben in der Rubrik "Unser Helfer des Monats" wertvolle Tipps, welches Zubehör wirklich nützlich ist. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Reparatur & Wartung Motor springt nicht an: Ratgeber
Motor springt nicht an: Ursachen, Hilfe & Tipps Darum springt der Motor nicht an

So die Autobatterie wechseln (Video):

 
 

AUTO ZEITUNG-Tipp: Helfer des Monats Mai ist das Kfz-Diagnosegerät

Der deutschsprachige OBD-II-Tester Launch CRE 200 im Look eines Smartphones lässt sich per Touchscreen bedienen und gut ablesen. Die VIN (Fahrzeugidentifikation) ermittelt der Tester automatisch und liest neben den Daten von Motor- und Getriebesteuergeräten auch jene von ABS, Fahrwerksregelung und Abgas-Regeltechnik aus. Es wird automatisch ein Diagnose-Bericht erstellt. Neben der Wert- ist auch eine Kurvendarstellung für mehrere Funktionen möglich. Das Kfz-Diagnosegerät findet Fehler gut und unterstützt das Fehlerlöschen.

Das semiprofessionelle Diagnosewerkzeug Topdon ArtiDiag 500 ist mit einem eigenen Akku und einem gut ablesbaren Color-Touchscreen ausgestattet. Über WLAN kann es stets auf dem aktuellen Stand gehalten werden, die Testergebnisse lassen sich ausdrucken. Gleich nach dem Einstecken in die OBD II-Buchse werden Marke, Modell und Fahrzeugidentifikationsnummer automatisch ermittelt, der Tester lädt dann die passende Hersteller-Software. Der Speicher merkt sich auf Wunsch die Prüfergebnisse aller getesteten Fahrzeuge – derzeit 57 Automarken – aus den Steuergeräten von Motor, Getriebe, ABS und Airbags. Neben dem Auslesen beherrscht das Kfz-Diagnosegerät auch das Löschen herstellerspezifischer Fehlercodes sowie das Zurückstellen von Fehler-Warnleuchten. Die Life-Datenstreams können auf dem breiten Bildschirm auch als Grafiken dargestellt werden, wodurch temporäre Aussetzer gut zu erkennen sind. Die Anzeige ist mehrsprachig, darunter auch Deutsch.

Die Ancel-Scanner sind markengebunden: Blau für BMW und Mini, Rot für alle VAG-Fahrzeuge (VW, Audi, Skoda, Seat, Porsche) ab Baujahr 2002. Die Scanner BM 700 und VD 700 Pro erledigen die Fehlerdiagnose schnell und gut. Darüber hinaus können sie erstaunlich viel, etwa das Zurücksetzen der Service-Anzeige, die Kalibrierung des Lenkwinkels, das Zurückziehen der elektrischen Parkbremse für Service-Arbeiten, das "Anlernen" ausgewechselter Injektoren und Starterbatterien sowie die manuelle Dieselpartikelfilter-Regeneration, etwa wenn das Abgasrückführungsventil-Ventil verstopft ist.


Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.