Alle Infos zum Kia Niro

Kia Niro (2022): Plug-in-Hybrid, Elektro & Spirit Der nächste Niro wird digitaler

von Sven Kötter 20.07.2021

Der nächste Kia Niro könnte schon 2022 auf den Markt kommen. Dies deuten Fotos von Erlkönigen an, die unter ihrer Tarnung Zitate des Kia HabaNiro-Konzepts von 2019 tragen. Auch der Innenraum könnte bereits abgelichtet werden. Das wissen wir zu den Ausstattungslinien wie Spirit und zur Plug-in-Hybrid- sowie Elektro-Version!

Zeigen die ersten Fotos den Kia Niro (2022) als Serienversion des HabaNiro-Konzepts? Darauf deutet ein Vergleich der Fahrzeuge hin: Unter der Hülle des Erlkönigs blitzen die Linien des Concept Cars hervor. Die Scheinwerfereinheiten sitzen unter den Tagfahrlichtern und der Grill dürfte auf einen Schlitz zusammenschrumpfen. Während die Seitenansicht des Serienmodells deutlich konventioneller daherkommt, sind die Parallelen am Heck wiederum offensichtlich. Die Rückleuchten wandern nach oben und rahmen die Heckscheibe ein – ganz so wie beim HabaNiro. Dass der aktuelle Niro erst 2019 geliftet wurde, ist kein Indiz dafür, dass es für einen Nachfolger zu früh sei: Die Schlagzahl der Koreaner:innen ist und bleibt hoch. 2022 könnte der Kia Niro dementsprechend mit frischem Design, aber bewährtem Konzept an den Start gehen. Dazu gehört die konsequente Elektrifizierung der Antriebe, die aktuell einen Voll- sowie einen Plug-in-Hybrid und eine Batterie-elektrische Version umfassen. Wie sich der Preis bis zur Neuauflage entwickeln wird, ist reine Spekulation. Als Hybrid steht er ab 26.990 Euro (Stand: Juli 2021) in der Preisliste. Mehr zum Thema: Das ist der Kia e-Niro

Neuheiten Kia Niro Facelift (2019)
Kia Niro Facelift (2019): Motor Kia liftet die Hybrid-Niro

Der Kia Sorento im Video:

 
 

Kia Niro (2022) als Plug-in-Hybrid und Elektro

Ohne Elektro wird beim Kia Niro auch über 2022 hinaus nichts gehen. Die aktuellen Hybrid-Niro setzen auf einen nicht aufgeladenen 1,6-Liter-Benzinmotor mit 105 PS, der seine Kraft über ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe an die Vorderräder schickt. Der Vollhybrid wird dabei von einem 32-kW-Elektromotor unterstützt. Rein elektrisches Fahren ist nur auf kurzen Strecken, das externe Aufladen der kleinen 1,56-kWh-Batterie nicht möglich. Dies beherrscht der Plug-in-Hybrid, dessen E-Motor mit 44,5 kW stärker und der Akku mit 8,9 kWh Fassungsvermögen größer ausfällt. Seine rein elektrische Reichweite liegt nach WLTP bei 65 Kilometern. Rein elektrisch noch weiter kommt der E-Niro: Mit 100 kW starker E-Maschine und 39,2-kWh-Batterie sind nach WLTP maximal 289 und mit 150 kW-Motor und 64-kWh-Batterie maximal 455 Kilometer Reichweite möglich. Ein Blick zur neuen Konkurrenz in Form des VW ID.4 zeigt, dass der Kia Niro mit diesen Daten auch über 2022 hinaus konkurrenzfähig wäre. 

Elektroauto Kia Niro EV (2018)
Kia e-Niro (2019): Reichweite & Modellpflege Updates für den Kia e-Niro

Kia Niro (2022)
Der Innenraum des Niro zeigt viele Elemente des Kia EV6, inklusive des massiven Drehknopfes für die Automatik. Foto: CarPix
 

Innenraum und Spirit-Ausstattung des Kia Niro (2022)

Die neuesten Erlkönig-Bilder des Kia Niro (2022) zeigen zwar außen keine Veränderungen an der Tarnung, dafür aber erstmals den Innenraum des SUV. Weil die schwarzen Abdeckungen hochgeklappt sind, können wir bereits die Bildschirmanordnung sehen, die aus zwei etwa gleich großen Screens hinter dem Lenkrad und daneben über der Mittelkonsole besteht. Die durchaus stattliche Größe ist ein Tribut an die fortschreitende Digitalisierung, die natürlich auch vor dem Niro nicht Halt macht. Auch das darunterliegende Bedienfeld für die Klimafunktionen scheint größtenteils ohne Knöpfe auszukommen. Spannend ist auch der massive Drehregler, der in Zukunft den Wählhebel der Automatik ersetzen dürfte. Ihn kennen ebenso wie das zweispeichige Lenkrad aus dem Kia EV6. Noch nicht bekannt ist, ob der Kia Niro (2022) an den beliebten Ausstattungsvarianten wie Spirit oder Vision festhalten wird.

Elektroauto Kia EV6 (2021)
Kia EV6 (2021): Preis des Crossovers (CV) Wir nehmen im EV6 Platz

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.