Alle Infos zum Hyundai Ioniq

Hyundai Ioniq Facelift (2019): Motor & Ausstattung Überarbeiteter Teilzeit-Stromer

von Christina Finke 02.05.2019

Mit dem Hyundai Ioniq Facelift (2019) bekommen die Hybridmodelle einen größeren Bildschirm für das Infotainmentsystem und neue Assistenzsysteme. So stark ist der Motor, das umfasst die Ausstattung!

Das Hyundai Ioniq Facelift (2019) für Hybrid und Plug-in-Hybrid kommt, mit überarbeitetem Design, neuen Assistenzsystemen und verbesserter Konnektivität auf den Markt. Während viele andere Hersteller gerade ihr erstes Modell mit alternativem Antrieb an den Start bringen, stellen die Koreaner im Sommer 2019 bereits die überarbeitete Generation des 2016 gestarteten Ioniq vor. Dafür wurde etwa die Farbpalette des Ioniq um drei Farben (Fluidic Metal, Electric Shadow und Liquid Sand) erweitert und das Design an Karosserie und im Innenraum überarbeitet. Im Cockpit des Hyundai Ioniq Facelift (2019) ist serienmäßig ein acht Zoll großes Info-Display verbaut. Mit der Überarbeitung ist auch ein 10,25 Zoll großes Display für das optional erhältliche Navigations- und Infotainmentsystem mit Apple Car Play, Android Auto und Echtzeitverkehrsanzeige zu haben. Vom Ioniq Elektro übernehmen die Hybridvarianten Rekuperations- und elektrische Parkbremse. Außerdem ist in den überarbeiteten Modellen das Hyundai SmartSense-Technologiepaket serienmäßig an Bord. Hier sind unter anderem ein autonomer Notbremsassistent mit Fußgängererkennung und Frontkollisionswarner sowie ein Spurhalteassistent enthalten. Darüber hinaus hilft auch noch ein Aufmerksamkeitsassistent müden Fahrern dabei, sich auf die Straße zu konzentrieren. Mehr zum Thema: Der Hyundai Nexo im Test

Test Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid
Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid: Test des PHEV Der Hyundai Ioniq PHEV im Test

Produktpalette Hyundai Ioniq (Vorfacelift) im Video:

 
 

Hybrid-Motor beim Hyundai Ioniq Facelift (2019)

Unter der Haube von Hybrid und Plug-in-Hybrid des Hyundai Ioniq Facelift (2019) bleibt hingegen alles beim Alten: Weiterhin kommen hier ein 1,6-Liter-Direkteinspritzer-Benzintriebwerk und Elektromotoren zum Einsatz. Auch das sechsstufige Doppelkupplungsgetriebe 6DCT gehört bei den beiden Ioniq-Varianten weiterhin zur Serienausstattung. Die Markteinführung von Hybrid und Plug-in-Hybrid des Hyundai Ioniq Facelift erfolgt im Sommer 2019. Dann startet der Hybrid bei 25.800 Euro und die Plug-in-Version bei glatten 32.000 Euro Grundpreis. Die Präsentation des überarbeiteten Hyundai Ioniq Elektro soll erst später erfolgen. Mehr zum Thema: Läuft der neue Ioniq dem Prius den Rang ab?

Fahrbericht Neuer Hyundai Ioniq Elektro
Neuer Hyundai Ioniq (2016): Erste Testfahrt So fahren Ioniq Elektro und Hybrid

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.