close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum BMW 5er

BMW 5er Touring (2023): Hybrid & Kofferraum 5er Touring-Nachfolger erscheint 2023

Stefan Miete 15.03.2022

2023 wird der BMW 5er Touring neu aufgelegt. Schon jetzt zeichnen sich erste Eckdaten ab, auch wenn etwa konkrete Angaben zum Kofferraumvolumen natürlich noch ausstehen. (Mild-)Hybridantriebe gelten als gesetzt. Wir zeigen, wie das Design aussehen könnte.

Parallel zur Limousine erscheint 2023 die nächste Generation des BMW 5er Touring. Die klassischen Verbrenner und Plug-in-Hybride werden zum Marktstart noch auf der bisherigen, allerdings weiterentwickelten CLAR-Plattform aufbauen. Die neue Cluster-Architektur, die den Fokus deutlich mehr hin zur Elektromobilität verschiebt, ist erst für 2025 angekündigt. Geplant sind neue Plug-in-Hybride und der durchgängige Einsatz von 48-Volt-Technik bei der Verbrenner-Palette, die auch künftig aus Reihenvier-, -sechs- und V8-Zylindern bestehen wird. Die Plug-in-Hybrid-Technik der nächsten Generation wird laut BMW in wichtigen Eigenschaften und Funktionen einen spürbaren Schritt machen. Das bedeutet unter anderem deutlich mehr Batteriekapazität und schnellere Ladezeiten. Auch wenn PHEV-Modelle nicht nur Pendlerprofile optimal abdecken können, bleibt der Diesel im neuen BMW 5er Touring (2023) ein gesetzter Partner. Der zusätzliche E-Antrieb ist den Benzinern vorbehalten. Egal ob Mild- oder Plug-in-Hybrid, Schaltaufgaben erledigt die Achtstufen-Automatik von ZF. Elektrischer Zusatzschub wird dem nächsten M5 guttun, dessen Hauptantrieb auch künftig der 4,4-Liter-V8-Biturbo sein wird. Interessant: Eine Power-Variante des rein elektrischen Schwestermodells i5 dürfte mehr als 735 kW leisten, also über 1000 PS. Ebenfalls ins Angebot aufgenommen werden könnte eine Wasserstoff-Variante des neuen 5er, sofern der Markt dies will. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Ausblick BMW 5er (2023)
BMW 5er (2023): Hybrid, Innenraum, Maße Neuer 5er greift ab 2023 an

Der BMW iX (2021) im Video:

 
 

BMW 5er Touring (2023) als Hybrid & So fällt das Kofferraumvolumen aus

Das Design des BMW 5er Touring (2023) wird wohl keine radikale Revolution. Die Nüstern der seriösen Baureihe fallen weniger üppig aus als etwa die des 4er oder des neuen iX. Die L-Signatur in den Heckleuchten wird zudem neu interpretiert, wie unser Ausblick zeigt. Dem Trend folgend setzt auch BMW im Cockpit künftig auf Display-Lösungen. Hinter dem Lenkrad etwa informiert ein 12,3-Zoll-Monitor. Die Mittelkonsole wird von einem 14,9 Zoll großen Display dominiert. Angaben zu Preis und Kofferraumvolumen des BMW 5er Touring (2023) sind bislang noch nicht bekannt, könnten sich aber auf dem Niveau des Vorgängers bewegen: 52.900 (Stand April 2021) und 560 bis 1700 Liter. Mehr zum Thema: Das ist der BMW M5

Ausblick BMW i5 (2025)
BMW i5 (2025): Preis, Touring, Innenraum i5-Erlkönig erstmalig gesichtet

Stefan Miete Stefan Miete
Unser Fazit

Die deutsche Business-Klasse ist bei Dienstwagenfahrenden beliebt und das ideale Segment für die Langstrecke. Das ist mit ein Grund, weshalb auch die Neuauflagen durchweg mit aufgeladenen Benzinern und Dieseln auf den Markt kommen werden. Speziell die Turbodiesel ermöglichen Reichweiten von über 1000 Kilometern. Ihre aufwendige Abgasnachbehandlung macht sie sauber. Das gilt auch für die neuen Plug-in-Hybride, deren elektrische Reichweiten sich der 100-Kilometer-Marke nähern und die steuerlich interessant sind, weil sich für Dienstwagenfahrende die Abgabe halbiert. Einen Umweltbeitrag leisten diese mit schweren Batterieblöcken aufgerüsteten Modelle natürlich nur dann, wenn die Teilzeitstromer auch elektrisch bewegen und mit Ökostrom wieder aufladen.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.