Alle Infos zum Porsche Cayenne

Porsche Cayenne Facelift (2022): Preis/Turbo S Der Cayenne wird digitaler

von Sven Kötter 24.06.2021

Das Porsche Cayenne Facelift (2022) ist uns schon mehrfach vor die Linse gefahren. Auch der nun digitalere Innenraum ließ sich bereits erspähen. Neben den Hybrid-Modellen soll es auch weiterhin einen Turbo S geben – zu einem noch nicht bekannten Preis.

Bloß nicht von den ersten Fotos des Porsche Cayenne Facelift (2022) täuschen lassen, die keinerlei Veränderungen vorgaukeln. Unter den schwarzen Blenden sitzen nicht nur schmalere Scheinwerfer, sondern auch angepasste Schürzen. Auch das Heck wird nachgeschärft. Die neongrünen Bremsen des Prototyps deuten einen Plug-in-Hybridantrieb an, der in verschiedenen Leistungsstufen zum Einsatz kommt. So könnte das V8-Topmodell Turbo S E-Hybrid nach dem Facelift statt 680 satte 700 PS leisten. Auch die Kapazität der Batterie dürfte um rund vier kWh wachsen, was der elektrischen Reichweite zugutekommt. Darunter könnte der 560 PS starke 4S E-Hybrid die Lücke bei den elektrifizierten Cayennes schließen, die der Einstiegs-Hybrid mit seinen 462 PS Systemleistung aufmacht. Klassische Verbrenner gehören weiterhin zum Angebot: Den neuen Einstieg dürfte ein 2,9-Liter-Sechszylinder mit 330 PS darstellen, der den 3,0-Liter-Sechszylinder mit 340 PS ersetzt. Wer Leistung ohne E-Boost will, sollte den Turbo S ganz oben auf seine Liste packen, dessen 4,0-Liter-V8-Biturbo dank fehlender Batterie weniger Gewicht beschleunigen muss. Beim Panamera lauten die Daten: 630 PS und 820 Newtonmeter Drehmoment. Last but not least wäre da noch der GTS, der mit einem auf 480 PS erstarkten V8-Biturbo quasi die goldene, besonders sportliche Mitte im Modellangebot des Porsche Cayenne Facelift (2022) darstellt. Zu welchem Preis ist noch nicht bekannt. Der noch aktuelle Vorgänger kostet mindestens 79.220 Euro (Stand: April 2021).

Neuheiten Porsche Cayenne Coupé Facelift (2021)
Porsche Cayenne Coupé Facelift (2022): GTS Porsche schärft das Cayenne Coupé

Der Porsche Taycan Cross Turismo im Video:

 
 

Alles zu Preis & Turbo S des Porsche Cayenne Facelift (2022)

Im Innenraum des Porsche Cayenne Facelift (2022) geht es weiterhin sportlich gediegen zu. Neu sind das Lenkrad und die digitalen Instrumente im Stile des 911 – nur ohne den feststehenden Drehzahlmesser. Aus der Sportwagen-Ikone stammt auch der kleine Wählhebel für das Getriebe. Ob der Multimediabildschirm wächst, lässt sich auf den Erlkönigfotos indes nicht eindeutig ausmachen. Tatsächlich befindet sich das noch aktuelle Modell hier aber auch schon technisch auf der Höhe, was nicht zuletzt am vernetzten Infotainment PCM (Porsche Communication Managment) liegt, das wahlweise über einen 12,3-Zoll-Touchscreen oder Sprachsteuerung bedient wird. Neue Oberflächen, Außenfarben und Felgendesigns dürften das Porsche Cayenne Facelift (2022) abrunden.

Fahrbericht Porsche Cayenne Turbo GT (2021)
Porsche Cayenne Turbo GT (2021): Testfahrt So fährt der Cayenne Turbo GT

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.