close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Mercedes EQE SUV

Mercedes EQE SUV (2022): Preis & 350+ Das kostet der vollelektrische GLE

Victoria Zippmann 19.12.2022
Inhalt
  1. Reichweite & Innenraum des Mercedes EQE SUV (2022)
  2. Preis & Assistenzsysteme des EQE SUV als 350+ und AMG
  3. Sitzprobe im Mercedes EQE SUV (2022)

Mit dem Mercedes EQE SUV (2022) stellt die Marke mit dem Stern ihr viertes Elektroauto auf die EVA2 Plattform. Wir haben Informationen zu den technischen Daten, der Reichweite des 350+, dem Innenraum und dem Preis.

Der sozusagen vollelektrische Mercedes GLE trägt den Namen Mercedes EQE SUV (2022) und startet zum Preis von 86.810 Euro (Stand: Dezember 2022). Das Elektro-SUV orientiert sich technisch und optisch an der elektrischen Oberklasse EQE. Wie diese basiert auch das SUV auf EVA2, der zweiten Generation der "Electric Vehicle Architecture". Aufgrund des höheren Aufbaus ist mit mehr Platz im Innenraum zu rechnen, dabei ist die Karosserie mit den Maßen von 4863 Millimetern Länge, 1940 Millimetern Breite und 1686 Millimetern Höhe jedoch rund 80 Millimeter kürzer als bei der Limousine. Das Kofferraumvolumen beläuft sich auf 520 bis 1675 Liter. In Kombination mit dem vergleichsweise kurzen Radstand von 3030 Millimeter soll die Fahrwerksabstimmung des Mercedes EQE SUV (2022) eine besonders agile Fahrweise ermöglichen. Optional fährt das E-SUV mit Luftfahrwerk inklusive kontinuierlicher Verstelldämpfung ADS+. Die Bodenfreiheit lässt sich bei Bedarf um 25 Millimeter erhöhen. Dazu liefert Mercedes neben Dynamic Select, Eco, Comfort, Sport und Individual das passende Fahrprogramm Offroad. Zu den optionalen Extras gehören unter anderem die Hinterachslenkung mit maximal zehn Grad Lenkwinkel oder Scheinwerfer, die Hilfsmarkierungen oder Warnsymbole auf die Straße projizieren können. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Mercedes-AMG EQE 53 SUV (2022)
Mercedes-AMG EQE 43/53 SUV (2022) Performantes Oberklasse-SUV

Leslie checkt das Mercedes EQE SUV (2022) im Video:

 
 

Reichweite & Innenraum des Mercedes EQE SUV (2022)

Das SUV startet als Mercedes EQE 350+ (2022) mit einem 215 kW (292 PS) starken E-Motor an der Hinterachse, der nach WLTP-Norm 21,6 bis 17,5 kWh verbraucht und damit bis zu 596 Kilometer Reichweite erlaubt. Sie liegt erwartungsgemäß unter dem Wert der Limousine. Darüber hinaus stehen auch noch stärkere Allradversionen (4Matic) mit zwei E-Motoren und 215 bis 350 kW (292 bis 476 PS) auf dem Plan. Bei Letzterem handelt es sich um den EQE 43 AMG. Die hohe Ladeleistung von 170 kW ist auch im Mercedes EQE SUV (2022) Standard. Im Idealfall saugt das E-SUV damit innerhalb von 15 Minuten die Energie für 250 Kilometer Reichweite. Eine Wärmepumpe zur Nutzung der Abwärme für die Innenraumheizung ist serienmäßig mit an Bord. Apropos Innenraum. Dieser wird auf den Fotos vom allerdings nur gegen Aufpreis erhältlichen und von Leuchtleisten eingefassten Hyperscreen dominiert. Hinter dem 141 Zentimeter breiten Bildschirmverband und dem ebenfalls optionalen 12,3 Zoll Beifahrerscreen verbirgt sich das Infotainmentsystem der neuesten MBUX-Generation. Dieses ist mit einer Sicherheitsfunktion ausgestattet, die erkennt, ob die Person auf dem Fahrersitz auf das Beifahrerdisplay schaut, um es dann gegebenenfalls automatisch zu dimmen. Mercedes hält im EQE zudem verschiedene akustische Set-ups bereit, die den Innenraum in verschiedene "Klangwelten" tauchen können, die sich dem Fahrstil anpassen.

Elektroauto Mercedes EQE (2021)
Mercedes EQE (2021): Preis & Innenraum Das kostet der Mercedes EQE

 

Preis & Assistenzsysteme des EQE SUV als 350+ und AMG

Neben den luxuriösen Komfortaspekten bietet der Mercedes EQE SUV (2022) auch die neueste Version der Fahrassistenzsysteme. Dazu gehören serienmäßig ein Aufmerksamkeitsassistent, ein aktiver Brems-Assistent, ein aktiver Spurhalte-Assistent, ein Park-Paket mit Rückfahrkamera und ein Geschwindigkeitslimit-Assistent. Während der EQE 350+ bei knapp 87.000 Euro startet, verlangt Mercedes für den 43 AMG eine Summe von 124.920 Euro (Stand: Dezember 2022). Der Marktstart des im US-amerikanischen Tuscaloosa vom Band laufenden Elektro-SUV erfolgte Ende 2022.

Elektroauto Mercedes EQS (2021)
Mercedes EQS (2021): Preis & Reichweite Baerbock fährt Mercedes EQS

Mercedes EQE SUV (2022)
Redakteurin Leslie Schraut hat schon einmal im EQE SUV Platz genommen. Foto: Mercedes
 

Sitzprobe im Mercedes EQE SUV (2022)

Da das Mercedes EQE SUV (2022) auf der Limousine basiert, stellt man im Innenraum kaum einen Unterschied zwischen den beiden Modellen fest. Der erhöhte Sitz und die damit einhergehende Übersichtlichkeit scheint das Kaufargument für das SUV zu sein. Auch hier gibt es auf Wunsch den Hyperscreen. Nun hat man sogar die Möglichkeit, diesen mit einem eigenen Bild auf der Beifahrerseite zu personalisieren. Ein weiteres Highlight ist der Dolby Atmos Sound, der mit dem Burmester Soundsystem erhältlich ist. Hört man bei der Fahrt Musik oder schaut während des Ladestopps einen Film, erlebt man eine 360-Grad-Soundanimation. Weitere Pluspunkte gegenüber der Limousine sammelt das SUV auf der Rückbank. Zwar hat das Mercedes EQE SUV (2022) einen neun Zentimeter kürzeren Radstand, das macht die Karosserieform aber mehr als wett. Da das Heck nicht wie bei der Limousine abfällt, bietet der Fond mehr Kopffreiheit. Zwar dürften Großgewachsene den Wunsch nach einer längeren Sitzfläche äußern, um die Beinfreiheit ist es aber gut bestellt. Einzig eine verstellbare Rückenlehne fehlt.
Von Leslie Schraut

Auch interessant:

Elektroauto Mercedes-Maybach EQS SUV (2022)
Mercedes EQS SUV (2022) Maybach-Prototyp erwischt
 

Victoria Zippmann Victoria Zippmann
Unser Fazit

Auch wenn Gewicht und Größe der propagierten Effizienz von Elektroautos eindeutig im Wege stehen: Der Markt verlangt SUV. Entsprechend bedient Mercedes das Segment der Oberklasse-SUV mit dem Mercedes EQE SUV (2022). Doch auch der kleine Bruder des Flaggschiffs EQS SUV hat seinen Preis.

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.