Alle Infos zum Mercedes EQE

Mercedes EQE SUV (2022): Preis & Reichweite EQE SUV ungetarnt erwischt

Alexander Koch 11.03.2022

Wir haben das Mercedes EQE SUV nahezu ungetarnt erwischt –  samt EQE-Schriftzug. Die technischen Daten, die Reichweite und auch der Preis können wir schon vor der Premiere im November 2022 recht gut einzuschätzen.

Der – sozusagen – vollelektrische Mercedes GLE wird wohl auf den Namen Mercedes EQE SUV (2022) hören dürften. Zumindest bestätigt das ein Schriftzug auf einem nahezu ungetarnten Testwagen, den Mercedes wohl für eigene Crashtests einsetzt. Das Elektro-SUV orientiert sich technisch und optisch an der jüngst vorgestellten elektrischen Oberklasse EQE. Wie diese basiert auch das SUV auf EVA2, der zweiten Generation der "Electric Vehicle Architecture". Aufgrund des höheren Aufbaus ist mit mehr Platz im Innenraum zu rechnen, wobei der aerodynamische Karosserieaufbau die letzten Liter in der Raumausbeute kostet. Startet die Limousine als EQE 350 mit einem 215 kW (292 PS) starken E-Motor an der Hinterachse und einem 90-kWh-Akku, der nach WLTP-Norm eine Reichweite von 660 Kilometern erlaubt, rechnen wir für das SUV folglich mit ähnlichen technischen Daten. Die Reichweite dürfte sich aufgrund der Größe und des Gewichts allerdings etwas reduzieren. Darüber hinaus stehen auch noch stärkere Allradversionen (4Matic) mit zwei E-Motoren auf dem Plan. Standard ist dafür die hohe Ladeleistung von 170 kW, mit der das Mercedes EQE SUV (2022) im Idealfall innerhalb von 15 Minuten die Energie für 250 Kilometer Reichweite "saugt". Ein Extra ist die mit einer Lenkwinkelanpassung von maximal 4,5 Grad arbeitende Hinterachslenkung. Zwar ist es für einen Preis noch zu früh, doch wird sich das rein elektrische SUV recht wahrscheinlich auf dem Level des vergleichbar großen GLE einpendeln, der aktuell für mindestens 75.095 Euro in der Preisliste steht (Stand: März 2022). Der Aufpreis für den E-Antrieb könnte sich im vierstelligen Bereich bewegen. Nähere Informationen erwarten wir mit der Premiere im November 2022. Der Marktstart des im US-amerikanischen Tuscaloosa vom Band laufenden Elektro-SUV soll Anfang 2023 erfolgen. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Mercedes EQE (2021)
Mercedes EQE (2021): Preis & Innenraum Das kostet der Mercedes EQE

Leslie fährt den Mercedes EQS (2021) im Video:

 
 

Preis & Reichweite des Mercedes EQE SUV (2022)

Alexander Koch Alexander Koch
Unser Fazit

Auch wenn Gewicht und Größe der propagierten Effizienz von Elektroautos eindeutig im Wege stehen: Der Markt verlangt SUV. Entsprechend bedient Daimler das Segment der Oberklasse-SUV mit dem Mercedes EQE SUV (2022). Es mutet allerdings kurios an, dass der Autobauer bislang noch keine Idee gegeben hat, wie SUV in der EQ-Nomenklatur eingebettet werden sollen. "EQE SUV" klingt doch etwas hölzern, oder?

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.