Mercedes eCitan (2022): Preis & Reichweite Mercedes kündigt Elektro-Citan an

von Alexander Koch 26.03.2021

Über die Social Media-Plattform LinkedIn kündigt der Autobauer den Mercedes eCitan (2022) an. Damit gibt es erstmalig eine Elektro-Variante des Kastenwagens. Wir grenzen den Preis und die mögliche Reichweite ein.

Im zweiten Halbjahr 2021 möchte der Autobauer den Mercedes eCitan vorstellen, dessen Marktstart schätzungsweise im Frühjahr 2022 erfolgen dürfte. Das kündigte Mercedes auf der Social Media-Plattform LinkedIn an und postete mit dem Beitrag auch gleich mehrere Fotos eines Erlkönigs. Dieser parkt– sehr anschaulich – unter anderem an einer Ladesäule. Wenngleich in der zugehörigen Pressemitteilung keine weiteren Informationen zum Antrieb genannt sind, rechnen wir mit denselben oder zumindest ähnlichen Leistungsdaten wie beim Plattformbruder Renault Kangoo. Dessen elektrische Transportervariante Rapid E-Tech Electric verfügt über einen 75 kW starken Elektromotor, der seine Energie aus einer 44 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie bezieht. Die Reichweite gibt Renault mit 265 Kilometern an. An Gleichstrom-Ladesäulen (DC) beträgt die Ladeleistung bis zu 75 kW, an Wechselstrom-Stationen (AC) bis zu 22 kW. Die Standardvariante des Mercedes eCitan (2022) dürfte wie die des Verbrenners rund 4,5 Meter lang sein. Ob eine zweite, längere Elektro-Version geplant ist, bleibt unklar. Auch die Spezifikationen der Batterie-elektrischen Mercedes T-Klasse, der Pkw-Version des Citan, die als EQT erscheinen könnte, bleiben noch offen. Der Preis ist zum jetzigen Stand rein spekulativ, ein Grundpreis von 35.000 Euro erscheint aber realistisch. Mehr zum Thema: Das ist die Mercedes T-Klasse (Mercedes Citan) & Das ist der Renault Kangoo

Fahrbericht Mercedes Citan (2022)
Neuer Mercedes Citan (2022): Erste Testfahrt Citan-Prototyp im Fahr-Check

Das Renault Kangoo Z.E. Concept im Video:

 
 

Preis & Reichweite der Mercedes eCitan (2022)

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.