close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Tests zum Mercedes T-Klasse

Neue Mercedes T-Klasse (2022): Erste Testfahrt Die T-Klasse im ersten Fahr-Check

Gregor Messer 24.05.2022

Die neue Mercedes-T-Klasse (2022) beeilt sich, um den VW Caddy als Platzhirsch im Segment der kompakten Hochdach-Raumwunder zu verdrängen. Wie sie sich schlägt, soll eine erste Testfahrt zeigen.

Zu einer Zeit, in der Diskussionen über Work-Life-Balance und das Wohl des Familienlebens geführt werden, passen Small Vans wie die neue Mercedes T-Klasse (2022), die sich bei einer ersten Testfahrt beweisen muss, genau ins Bild. Mercedes hat sein neuestes Modell gleich doppelt positioniert: als Gute-Laune-Mobil für freizeitorientierte Sportbegeisterte, die ihr aufwendiges Equipment standesgemäß im 520 bis 2930 Liter fassenden Laderaum transportieren wollen, und als sinnstiftendes Familienvehikel für jene, denen der Transport der Kinder von Kita oder Schule im fetten SUV nicht ganz so zusagt. Im gut besetzten Umfeld der praktischen Hochdachkombis sieht Mercedes sich als neuen Primus und dem VW Caddy (Ladevolumen bis zu 2556 Liter) überlegen. Der Autobauer bezeichnet seine T-Klasse als Premium-Auto, das in diesem Segment Raumangebot und Funktionalität mit Stil sowie Komfort verbinden soll. Das schlägt sich auch im Mercedes-typischen Preis nieder: Mit 29.314 Euro (Stand: Mai 2022) startet die neue Mercedes T-Klasse im Sommer 2022 und liegt damit um rund 4000 Euro über dem technisch eng verwandten Renault Kangoo, mit dem sie im nordfranzösischen Maubeuge vom gleichen Band läuft. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Mercedes T-Klasse (2022)
Mercedes T-Klasse/Citan (2022) Fünf Sterne im Crashtest

Der VW Caddy (2020) im Video:

 
 

Erste Testfahrt mit der neuen Mercedes T-Klasse (2022)

Anders als beim Vorgänger Citan Tourer hat die Marke mit dem Stern bei der neuen Mercedes T-Klasse (2022) von Beginn an mit dem französischen Entwicklungspartner geplant, um die hochgesteckten Qualitätskriterien eines Mercedes zu erfüllen – und das merkt man bei der ersten Testfahrt. Der Innenraum fällt zwar ähnlich großzügig aus wie im Kangoo, jedoch wirkt hier alles Mercedes-like ein wenig hochwertiger und technisch anspruchsvoller. Das betrifft auch das intelligente sowie gut funktionierende MBUX Bedien- und Multimediasystem, das in jedem neuen Mercedes zum Standard gehört. Auch bei den elektronischen Fahrhilfen, etwa dem Spurhalteassistenten, operiert der Hochdach-Benz auf einem eigenen Level: Die neue Mercedes T-Klasse (2022) präsentiert sich hier präziser, geschmeidiger. Zum Marktstart stehen ein Turbodiesel (95 PS/70 kW oder 116 PS/85 kW) und ein Turbobenziner mit 102 PS (75 kW) oder 131 PS (96 kW) zur Auswahl. Die Diesel-Aggregate in T 160 d und T 180 d steuert Renault bei, der Benziner-Typ M282 in T 160 und T 180 stammt von Mercedes und arbeitet auch in A- und B-Klasse. Ende 2022 folgt eine vollelektrische EQT-Variante. Das Topmodell T 180 (handgeschaltet ab 30.441 Euro) treiben die 131 PS (96 kW) des Vierzylinder-Turbos mit ausreichendem Verve an – betonte Sportlichkeit sollte man allerdings nicht erwarten. Sehr gefällig fügt sich das im Modell T 180 Edition (32.487 Euro) serienmäßige Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe in den Antrieb – die Schaltvorgänge erfolgen sanft und völlig ruckfrei. Auch hier steuerte Mercedes bei der Schaltpunkt-Definition sein ganzes Know-how bei, wie überhaupt beim gesamten Mapping der Elektronik-Applikationen. Mehr zum Thema: Der Mercedes Citan im Fahrbericht

Weiterlesen:

Elektroauto Mercedes Concept EQT (2021)
Mercedes EQT (2022): Preis & Reichweite Die elektrische T-Klasse EQT naht
 

 

Technische Daten der neuen Mercedes T-Klasse (2022)

AUTO ZEITUNG 12/2022Mercedes T-Klasse
Technische Daten
Motor1,33-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner
Getriebe/Antrieb7-Gang, Doppelkupplung; Vorderradantrieb
Leistung96 kW/131 PS
Max. Drehmoment240 Nm
Karosserie
Außenmaße (L/B/H)4498/1859/1852 mm
Leergewicht/Zuladung1481 – 1640/614 - 455 kg
Kofferraumvolumen520 – 2390 l
Fahrleistungen (Werksangaben)
Beschleunigung (0-100 km/h)13,2 s
Höchstgeschwindigkeit177 km/h
Verbrauch auf 100 km (Werk)6,7 – 7,2 l S
Kaufinformationen
Basispreis (Testwagen)29.314 €
MarktstartSommer 2022

Gregor Messer Gregor Messer
Unser Fazit

Kluge Detaillösungen, ansprechendes Design, wertige Materialien, angenehme Haptik, zeitgemäße Connectivity, dazu die gängigen Assistenzsysteme und obendrein effiziente Motoren – die geräumige T-Klasse hält das Versprechen, ein echter Mercedes zu sein. Auch beim Preis.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.