Alle Infos zum Audi e-tron

Audi e-tron Sportback Facelift (2022): Preis/PS Aufgefrischter e-tron auf Testfahrt

Dominik Mothes 03.01.2022

Nur zwei Jahre nach Start des SUV-Coupés startet wohl 2022 das Audi e-tron Sportback Facelift. Einen entsprechenden Erlkönig haben wir bereits vor die Linse bekommen. Das wissen wir zu Preis und PS-Leistung des Elektroautos.

Die ersten Testwagen des Audi e-tron Sportback Facelift (2022) drehen bereits ihre Runden in und um Ingolstadt herum, so auch das SUV-Coupé auf unseren Bildern vor den Toren des Audi-Werks. Nur zwei Jahre nach Start des Sportback und immerhin vier Jahre nach Start des "normalen" e-tron legt Audi bereits Hand an das Oberklasse-Elektroauto. Die Tarnfolie verdeckt zwar zum Großteil alle relevanten Neuerungen, lässt aber einen Blick auf den komplett neu gestalteten Grill zu. Dieser präsentiert sich nun im Wabendesign anstelle einer Vielzahl an Lamellen wie beim Vorgänger. Der Stoßfänger erhält ebenfalls eine Retusche. Die Scheinwerfer scheinen sowohl Form als auch Lichtsignatur zu behalten und dürften wohl auch in Zukunft serienmäßig aus Matrix-LED leuchten. Am Heck des Audi e-tron Sportback Facelift (2022) legt das Designteam ebenfalls Hand an und frischt die LED-Rückleuchten sowie den Stoßfänger auf. Eine optische Annäherung an den Q4 e-tron scheint zumindest bei den Rückleuchten denkbar. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Audi e-tron Facelift (2022)
Audi e-tron Facelift (2022): Preis & Reichweite Das e-tron Facelift gesichtet

Der Audi RS Q e-tron (2022) im Video:

 
 

Preis & PS-Leistung des Audi e-tron Sportback Facelift (2022)

Ob das Audi e-tron Sportback Facelift (2022) auch unter dem Blech überarbeitet wird, bleibt noch ein Geheimnis. Denkbar sind kleine Verbesserungen, wie etwa eine höhere Batteriekapazität, mehr Reichweite und PS oder schnellere Ladezeiten. Momentan wird der e-tron mit zwei Antriebsvarianten angeboten, jedoch immer mit Allradantrieb bestehend aus zwei Elektromotoren. Als e-tron 50 quattro verfügt das SUV über 230 kW (313 PS) und eine 71 kWh fassende Batterie. Die Reichweite liegt bei bis zu 341 Kilometern nach WLTP. Der stärkere 55 quattro hat eine Systemleistung von 300 kW (408 PS) und kommt dank seines 95-kWh-Akkupacks maximal 437 Kilometer weit. Momentan lädt der e-tron an der Wechselstromdose mit 22 kW. Mit CCS-Stecker sind im 55 bis zu 150 kW drin, beim 50 beträgt die Ladegeschwindigkeit bis zu 120 kW. Noch unbekannt ist der Preis des Audi e-tron Sportback Facelift (2022). Aktuell beginnt das Elektro-SUV-Coupé bei 71.350 Euro als 50 quattro (Stand: Dezember 2021). Das Facelift dürfte sich hieran orientieren.

Elektroauto Audi e-tron Sportback (2019)
Audi e-tron Sportback (2020): Preis/Reichweite Der e-tron mit Fließheck

Dominik Mothes Dominik Mothes
Unser Fazit

Der Ingolstädter Elektropionier soll auch weiterhin die ehrgeizigen Elektrifizierungspläne des bayerischen Herstellers hochhalten – zumindest bis zu einem Nachfolger, der sich hinsichtlich Technik (PPE) und Nomenklatur (voraussichtlich Q8 e-tron) bei der weiteren e-tron-Familie einordnet.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.