X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Jaguar I-Pace

Jaguar I-Pace Facelift (2020): Preis & Reichweite Der I-Pace startet bei 77.300 Euro

Tim Neumann 13.01.2022

Das Jaguar I-Pace Facelift erhielt 2020 neue Technik, während die Reichweite beim Alten bleibt. Das ist der Preis des Elektroautos!

Jaguar macht sein Elektro-SUV bereit für die zweite Lebenshälfte: Das Jaguar I-Pace Facelift (2020) zum Preis ab 77.300 Euro (Stand: Januar 2022) soll mit verbesserter Ladetechnik und frischem Infotainmentsystem punkten. Da der I-Pace erst seit 2018 auf dem Markt ist, nahm Jaguar sonst nur marginale Änderungen mit in die Serienfertigung. Eine davon: Die Luftionisierung über einen sogenannten PM 2.5-Filter, der auch kleinste Partikel und Allergene einfängt – ein sinnvolles Extra in der Corona-Krise. Das SUV soll sogar schon vor der Fahrt die Kabinenluft filtern können. Darüber hinaus bietet Jaguar drei neue Farben an und bringt einen Kühlergrill mit Chromakzenten. Optional kann die Kundschaft darüber hinaus das "Bright Pack" für farblich abgesetzte Logos und Außenspiegel wählen. Die Fahrleistungen und Reichweite erbt das Jaguar I-Pace Facelift (2020) von seinem Vorgänger. Mit seinen 294 kW (400 PS) erreicht er null auf 100 km/h somit in 4,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km/h. Nach WLTP-Norm schafft der Brite eine Reichweite von 470 Kilometern, bis er wieder an die Zapfsäule muss. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Fahrbericht Jaguar I-Pace Facelift (2020)
Jaguar I-Pace Facelift (2020): Erste Testfahrt So fährt sich der aufgefrischte I-Pace

Der Jaguar I-Pace (2018) im Crashtest (Video):

 
 

Reichweite und Preis des Jaguar I-Pace Facelift (2020)

Stichwort Zapfsäule – das Jaguar I-Pace Facelift (2020) kommt nämlich jetzt serienmäßig mit einem 11-kW-Ladegerät, mit dem Dreiphasen-Laden möglich ist. Wird der Wagen an eine entsprechendeW Wallbox angeschlossen, ist der I-Pace spätestens nach 8,6 Stunden wieder bei voller Reichweite. Bei einphasigen Wallboxen dauert das Laden 12,75 Stunden. Die Schnellader an Autobahnraststätten (50 kW) verhelfen innerhalb von einer Viertelstunde zu 63 zusätzlichen Kilometern. Das neue Infotainmentsystem hört auf den Namen "Pivi Pro" und soll aktiv dabei unterstützen, die optimale Ladestation zu finden. Das geschieht, indem das Jaguar I-Pace Facelift (2020) nicht nur Ladesäulen anzeigt, sondern Verfügbarkeit, Preis und Dauer mit einberechnet.

Elektroauto-Test
Jaguar I-Pace/Volvo XC90 T8: Test Schwedischer Hybrid trifft auf vollelektrischen Briten

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.