Audi e-tron quattro (2018): Preis & Motor (Update!) Das ist der Innenraum des e-tron

von Sven Kötter 10.07.2018

Erstmals gibt es einen Blick in den Innenraum des Audi e-tron quattro. Der Marktstart wird für Ende 2018 erwartet. Dann steht das E-SUV zum Preis ab 80.000 Euro beim Händler. Wir haben alle Informationen zum Motor!

Die Bilder des Audi e-tron quattro (2018) zeigen das E-SUV zum Basispreis von rund 80.000 Euro im grell beklebten Tarnmantel. Zudem zeigt uns Audi nun, wie der Innenraum des Elektro-SUV aussieht. Doch von außen nach innen: Die mit dem A8 eingeführte neue Designlinie mit breiterem Grill und betonteren Radläufen ziert auch den Neuling. Der Erlkönig ist optisch auch erstaunlich nahe am 2015 auf der IAA vorgestellten Konzeptauto. Der L-förmige Knick in den LED-Scheinwerfern bleibt dem Serienmodell offensichtlich ebenso erhalten wie das LED-Leuchtband – höchstwahrscheinlich auch mit dynamischem Blinklicht – am Heck. Insgesamt gibt sich das E-SUV wie ein nochmals schärfer geschnittener Q5, dank der Beplankung an Schweller, Kotflügel und Schürzen aber auch robuster. Ein ungewohnt Anblick angesichts der Tatsache, dass es sich bei dem e-tron quattro um ein reines Elektroauto handelt. Die Lackierung des e-tron-Prototypen soll den Hochvolt-Antrieb visualisieren. Im Innenraum des Audi e-tron quattro (2018)  findet man viele Dinge wieder, die bereits mit A8, A7 und A6 eingeführt wurden. Dazu zählt das Bedienkonzept mit zwei Touchscreens. Vor dem Fahrer glänzt der Elektro-Audi mit virtuellen Instrumenten. Besonders spannend sind die erstmals durch Kameras ersetzten Außenspiegel. Dieses optionale Feature wirft den rückwärtigen seitlichen Blick auf zwei Displays in der jeweiligen Tür. Der für Ende 2018 angekündigte Offroader wird im Brüsseler Werk der VW-Tochter gebaut, wie übrigens auch ab 2019 der sportlichere und nochmals edlere e-tron Sportback.

Elektroauto Audi Elaine
Audi e-tron Sportback (2019): Fotos von Elaine  

e-tron Sportback wird zu Elaine

Audi e-tron quattro (2018)
Noch zeigt sich der e-tron quattro unter Tarnfolie. © Audi

Die virtuellen Außenspiegel in Aktion:

 
 

Preis: Audi e-tron quattro (2018) ab 80.000 Euro

Motorenseitig soll der Audi e-tron quattro (2018) mit einer Reichweite von mehr als 500 Kilometern und bis zu 400 PS glänzen. Die Batteriezellen für die insgesamt drei Elektromotoren, von denen zwei an der Hinterachse sitzen, stammen von den südkoreanischen Zulieferern LG Chem und Samsung SDI. Sie werden in Ungarn und Polen hergestellt. An Schnellladestationen mit bis zu 150 kW Ladeleistung soll das Fahrzeug innerhalb einer halben Stunde für die nächste Langstreckenetappe geladen sein. Was das in Kilometern bedeutet, sagt der Hersteller noch nicht. Der Elektro-SUV wird Audis erstes ausschließlich batteriegetriebenes Serienauto sein. Schließlich handelte es sich bei dem elektrischen R8 e-tron nur eine Kleinserie – und die anderen e-tron-Fahrzeuge sind Hybridmodelle mit einer Kombination aus Elektro- und Verbrennungsmotor. Nicht zu verwechseln ist der Audi e-tron quattro (2018) mit dem wohl sehr ähnlich aussehenden Audi Q6, der mit hoher Wahrscheinlichkeit nur mit Verbrennungsmotoren oder als Hybrid angeboten wird. Bis zum Marktstart Ende 2018 spulen die Prototypen weitere Testkilometer ab. Bisher kamen 250 Audi e-tron quattro (2018) auf über fünf Millionen gefahrene Kilometer. Wer bis Ende des Jahres einem E-Audi im bunten Tarnkleid begegnet, darf die Bilder gerne mit Audi auf einer eigens dafür geschaffenen Webseite teilen.

Neuheiten Audi e-tron sport sedan (2019)
Audi e-tron sport sedan (2019): Erste Fotos  

Audi e-tron Limousine kommt

Tags:

Amazon Prime Day 2018

Die Schnäppchenjagd beginnt!

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.