VW Grand California: Caravan Salon 2018 Neues Wohnmobil auf Crafter-Basis

von Alexander Koch 09.08.2018

Unter dem Namen VW Grand California rollt der große Bruder des T6 California auf den Caravan Salon 2018 (24. August bis 2. September). Das Wohnmobil auf Crafter-Basis ist geräumig und modern zugleich!

Der VW Grand California stellt auf dem Caravan Salon 2018 (24. August bis 2. September) eine neue Alternative in der Sechs-Meter-Klasse. Gegenüber dem gleich benannten T6 California ist die integrierte Nasszelle der größte Unterschied, beileibe aber nicht das einzige, was das Crafter-Wohnmobil auszeichnet. VW Nutzfahrzeuge zeigt mit vielen Lösungen, das es das Thema Caravaning in Zeiten von Smartphone und Konnektivität weitergedacht hat. So gibt es im gesamten Camper keinen einzigen Lichtschalter, die Beleuchtung geht nämlich automatisch per Bewegungsmelder an. Auch die Lautsprecher an Bord funktioniert per Bluethooth tasten- und kabellos. Eine optionale SAT-Schüssel auf dem Dach ermöglicht TV-Empfang, ein LTE-WLAN-Hotspot Internetzugang. Der VW Grand California (2018) zeigt aber noch viele weitere, praktische Ideen, etwa die Außenbeleuchtung über der Schiebetüre, die serienmäßig elektrisch ausfahrbare Trittstufe, das von außen erreichbare Gefrierfach oder die optional erhältlichen und in den Flügeltüren verstaubaren Campingtisch und -stühle. Mehr zum Thema: Dethleffs rein elektrisches Wohnmobil

Messe Caravan Salon 2018
Caravan Salon 2018: Ticketpreise & Öffnungszeiten 600 Aussteller zum Thema Caravaning

VW Crafter im Video:

 
 

VW Grand California auf Caravan Salon 2018

Hinsichtlich Schlaf- und Wohnbereich kommt der VW Grand California (2018) konventionell daher: Der große Schlafbereich für zwei erwachsene Personen ist im Heck untergebracht, während ein Hochbett über der Fahrerkabine für Kinder gedacht ist. Um den Innenraum luftig zu gestalten, sind die Schränke in Weiß gehalten. Die Camper-Fenster am Heck und an den Seiten sind aufstellbar, zusätzlich gibt es große Dachluken über dem Doppelbett im Heck, dem Wohnbereich und der Nasszelle. Moskitonetze und Verdunklungen für diese sind serienmäßig. Die Ausstattung der Küche umfasst einen 70-Liter-Kühlschrank, einen zweiflammigen Gaskocher und eine Spüle sowie diverse Verstaumöglichkeiten. Als Sitzbereich dient im VW Grand California (2018) eine Zweiersitzbank mit Isofix-Halterungen und einem Tisch sowie drehbare Vordersitze. Das kleine Bad umfasst eine Nasszelle von 840 mal 800 Millimeter Größe, eine Toilette, ein klappbares Waschbecken und einen 110-Liter-Frischwassertank. Mehr zum Thema: Das sind die Wohnmobil-Neuheiten

Ratgeber Wohnmobil Urlaub
Wohnmobil mieten: Das muss man wissen! Das ist bei der Wohnmobil-Miete wichtig

 

Noch kein Preis für den Grand California

Wie so typisch im Wohnmobil-Metier, lässt sich auch der VW Grand California (2018) mit allerlei Zusatzausstattungen hochrüsten: So gibt es optional ein Panoramadach, eine Klimaanlage im Heck, eine Markise oder ein Gas-Strom- beziehungsweise Diesel-Strom-basiertes Heizsystem. Ab Werk ist eine Gasheizung verbaut. Außerdem gibt es für das Dach eine Solaranlage. Bei den Assistenz- und Infotainmentsystemen stehen für den VW Grand California (2018) alle Funktionen des normalen Crafter zur Verfügung, also das Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" mit City-Notbremsfunktion, der Spurhalteassistent "Lane Assist", der Spurwechselassistent "Blind Spot-Sensor", der Ausparkassistent "Rear Traffic Alert", der sensorgesteuerte Flankenschutz, der Parklenkassistent, der Tempomat mit automatischer Distanzregelung und die Rückfahrkamera "Rear View". Marktstart feiert der zweifarbig lackierte und optional auch allradgetriebe VW Grand California im Frühjahr 2019, Informationen zu Preis hat VW Nutzfahrzeuge für den Caravan Salon 2018 angekündigt. Mehr zum Thema: Der Citroën Typ H WildCamp

Reparatur & Wartung Wohnmobil Urlaub
Wohnmobil (Urlaub): Wartung, Pflege, Gas & Elektrik So wird der Camper wieder frühlingsfit

 



 

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.