Alle Infos zum Volvo V60

Volvo V60 Cross Country (2018): Preis & Motor Allrad-Kombi V60 ab 52.350 Euro

von Alexander Koch 06.05.2019

Als Volvo V60 Cross Country (2018) legen die Schweden ihre Mittelklasse höher und schicken damit urbane Abenteurer zum Preis ab 52.350 Euro in die Wälder. Vorerst steht mit dem 190-PS-Diesel nur ein Motor zur Auswahl, später folgen Hybridantriebe.

Der Volvo V60 Cross Country rollt zum Preis von 52.350 Euro zum Jahresende 2018 in die Showrooms der Händler – und spricht dann nach Hoffnung des schwedischen Autobauers jene Leute an, denen das SUV XC60 zu groß und der zivile V60 nicht robust genug ist. Tatsächlich ist der Allrad-Kombi nicht nur mit weniger kratzempfindlichen und unlackierten Stoßfängerunterseiten wie Kotflügelaufsätzen bestückt. Er erhält auch ab Werk eine um 60 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit, eine vorne wie hinten verbreiterte Spur und glänzt mit einer umfangreichen Serienausstattung. So lässt er er sich per Knopfdruck auf unwegsames Gelände vorbereiten: Der Offroad-Modus passt Motor, Getriebe, Lenkung und Bremsen an die Bedingungen im Gelände an. Der zunächst ausschließlich in Verbindung mit dem 190 PS starken D4-Dieselmotor, Allradantrieb und Achtgang-Automatik erhältliche Volvo V60 Cross Country (2018) wird zu einem späteren Zeitpunkt noch um den 250 PS starke Benziner T5 ergänzt. Außerdem stehen dann auch eine Mild- und eine Plug-in-Hybridvariante zur Auswahl. Mehr zum Thema: Das kostet der Volvo XC60

Neuheiten Volvo V60 (2018)
Volvo V60 (2018): Motoren & Crashtest Alle Fünfe: V60 glänzt im Crashtest

Volvo V60 Cross Country (2018) im Video:

 
 

Preis: Volvo V60 Cross Country (2018) ab 52.350 Euro

Der Innenraum des Volvo V60 Cross Country (2018) wartet mit einer Zwei-Zonen-Klimaautomatik, digitalen Instrumenten, Sitzheizung, einer erweiterten Ambiente-Beleuchtung und Echtholzeinlagen "Linear Lime" auf. Das optionale Infotainment-System namens "Sensus Connect" bindet das Smartphone ins Fahrzeug ein und ermöglicht Zugriff auf Apps wie Internet. Die weite Riege an Assistenzsystemen umfasst einen Notbremsassistenten, der vor drohenden Kollisionen mit Fußgängern, Fahrradfahrern und Wildtieren warnt und den Volvo bei Bedarf selbstständig abbremst. Die sogenannte "Run-off Road Protection" erkennt, wenn das Auto von der Straße abkommt und trifft Sicherheitsvorkehrungen, die "Oncoming Lane Mitigation" verhindert Zusammenstöße mit dem Gegenverkehr. Optional gibt es ein Assistenzsystem für teilautonomen Fahren bis 130 km/h und einen Kreuzungsassistenten mit Notbremsfunktion. Wer den Volvo V60 Cross Country (2018) nicht kaufen möchte, kann ihn über das Mobilitätsangebot "Care by Volvo" zu einem monatlichen Fixpreis abonnieren. Mehr zum Thema: Das ist der neue Volvo S60

Fahrbericht Volvo V60 (2018)
Neuer Volvo V60 (2018): Erste Testfahrt So fährt sich der neue V60

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.