Alle Infos zum Mercedes C-Klasse

Mercedes C-Klasse Limousine (2021): Hybrid Leak könnte neue C-Klasse zeigen

von Stefan Miete 04.09.2020

Unsere Illustration nimmt das Design der Mercedes C-Klasse Limousine (W206) die 2021 starten soll, vorweg. Ein Leak könnte erstmals das ungetarnte Serienmodell zeigen. Alle Informationen zu Hybrid, Preis und Innenraum der Mittelklasse-Limousine!

Die Mercedes C-Klasse Limousine (W206) soll nach heutiger Planung im Frühjahr 2021 präsentiert und ab Sommer dann ausgeliefert werden. Und wer "C" denkt, meint immer auch ein wenig kleine S-Klasse, denn die lange Zeit kleinste Limousine mit Stern stand dem Flaggschiff stilistisch immer recht nahe. Diese Nähe wollen die Designer mit dem Modellwechsel reduzieren. Ähnlichkeiten gibt es dennoch. Gegenüber dem Vorgänger werden Kanten und Linien reduziert, die Betonung von Wölbungen und Flächen wird verstärkt. Bei der Limousine führen die Schwaben den Mix aus normalem und langem (China) Radstand fort. Das neue, für Herbst 2021 geplante T-Modell wird sich bei alldem in den Außenabmessungen nicht wesentlich vom gut 4,70 Meter langen Vorgänger unterscheiden. Gleiches gilt für den Viertürer. Zu den auffälligsten Neuerungen an der Mercedes C-Klasse Limousine (2021) gehört ein Sternchen-Grill, auf den die Elektro-Studie EQS einen ersten Hinweis gab. Dutzende kleiner, randloser Mercedes-Sternchen füllen die Fläche aus. Ein Hingucker ersten Ranges. Mehr zum Thema: Das ist der Mercedes EQC

Neuheiten Mercedes C-Klasse Facelift (2018)
Mercedes C-Klasse Facelift (2018): Preis & Motoren C-Klasse Facelift startet bei 35.034 Euro

Zeigt dieses Foto die Mercedes C-Klasse (2020)?

 

Alle Informationen zu Preis & Innenraum der Mercedes C-Klasse Limousine (2021)

Ein gestalterischer Rundumschlag findet im Innenraum der Mercedes C-Klasse Limousine (2021) statt. Wenn die Fahrerplätze fast branchenweit mit berührungsempfindlichen und nicht berührungsempfindlichen Monitoren vertäfelt werden, will Mercedes an der Spitze stehen. So wird die Mittelkonsole unterhalb von drei großen, kreisrunden Lüftungsdüsen beinahe vollflächig von einer schräg stehenden Scheibe bedeckt, über die alle wesentlichen Bedienaufgaben ausgeführt werden, sofern sie nicht per frei formuliertem Sprachbefehl gegeben werden. Das "Mercedes-Benz User Experience", kurz MBUX, kommt mit dem Modellwechsel auch in die C-Klasse, und der Fahrer – ja, auch der Taxi-Fahrer – schaut künftig immer auf ein Digitalcockpit. Während die Faszination Bildschirm längst kein Alleinstellungsmerkmal ist, vollzieht Mercedes in Sachen Digitalisierung den ganzen Schritt. Nach der neuen S-Klasse soll nämlich auch die Mercedes C-Klasse Limousine (2021) das automatisierte Fahren der Stufe drei von insgesamt fünf beherrschen, also auf der Gegenverkehr-freien Autobahn zeitlich begrenzt selbstständig bremsen, beschleunigen und überholen, während der Fahrer gewissermaßen frei hat. Das alles soll möglich sein, sofern der Gesetzgeber bis dahin mitspielt.

Neuheiten Mercedes S-Klasse (2020)
Mercedes S-Klasse (2020): Preis & Innenraum Neue S-Klasse ab 93.438 Euro

Mercedes C-Klasse (2021) im Video (unkommentiert):

 
 

Motoren der Mercedes C-Klasse Limousine (2021) mit Mild-Hybrid-Technik

Zu den Antrieben der Mercedes C-Klasse Limousine (2021): Alle werden künftig über ein 48-Volt-Mild-Hybrid-Bordnetz verfügen, Bremsenergie zurückgewinnen und den Segelbetrieb beherrschen. Das Motorenportfolio besteht aus dem 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner (M 264) und dem ebenfalls 2,0 Liter großen Turbodiesel (OM 654), die je ein immenses Leistungsspektrum abdecken werden. Beginnend bei knapp über 150 PS wird auch jenseits von 500 PS noch lange nicht Schluss sein. Zieht man nämlich die sich weltweit verschärfenden Abgasvorschriften und die technischen Möglichkeiten von Mercedes-AMG ins Kalkül, so lässt das nur eine Konsequenz zu: Der nächste AMG C 63 dürfte mit einiger Wahrscheinlichkeit statt des bollernden 4,0-Liter-V8 mit dem bislang 421 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo aus dem AMG A 45 anrollen, dem allerdings ein potenter E-Motor zur Seite steht. Ein Mega-Antriebs-Duo, das den aktuellen Achtzylinder hinsichtlich Leistung (510 PS) und maximalem Drehmoment (700 Nm) glatt übertreffen würde. Informationen zum Preis der Mercedes C-Klasse Limousine (2021) gibt es noch nicht. Zur Orientierung: Das aktuelle Modell startet als C 180 bei 34.986 Euro.

Neuheiten Mercedes C-Klasse T-Modell (2021)
Mercedes C-Klasse T-Modell (2021): Kofferraumvolumen Erste Fotos vom C-Klasse T-Modell

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.