close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Seat Leon

Seat Leon (2020): FR, Hybrid & Innenraum Seat streicht den Leon e-Hybrid

Sven Kötter 28.12.2021
Inhalt
  1. Seat Leon (2020) seit Ende 2021 nicht mehr als Plug-in-Hybrid
  2. Preis des FR & digitaler Innenraum im Seat Leon (2020)
  3. Der Seat Leon (2020) im Crashtest

Bühne frei für den Seat Leon, der 2020 ein sichtlich weiterentwickeltes Design und einen hochmodernen Innenraum erhielt. Ende 2021 flog der Hybrid aus dem Programm. Das ist der Preis!

Der Seat Leon, zum Preis ab 21.090 Euro (Stand: Dezember 2021) erhältlich, wurde 2020 wie schon seine technischen Brüder VW Golf und Skoda Octavia runderneuert. Das Design folgt der Linie, die der Seat Tarraco eingeführt hat. Während die auslaufende Generation auf geometrische Linien gesetzt hat, kommt der neue Leon deutlich schwungvoller daher. Der größere Kühlergrill steht steiler und wird von serienmäßigen LED-Scheinwerfern flankiert. Die ausgeprägte Schulterlinie zieht sich bis zum Heck, an dem sie in einem durchgehenden Leuchtband mündet. Auch die Dimensionen des Fünftürers ändern sich: Während die Länge um 86 und der Radstand um 50 Millimeter zulegt, reduziert sich die Breite um 17 und die Höhe um drei Millimeter. Die Platzverhältnisse auf den Rücksitzen des Seat Leon (2020) sollen laut der Spanier:innen großzügiger ausfallen. Das Kofferraumvolumen von 380 Litern entspricht hingegen dem des Vorgängers. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Fahrbericht Seat Leon (2020)
Neuer Seat Leon (2020): Erste Testfahrt Spanischer Golf-Bruder im ersten Check

Der Seat Leon (2020) im Video:

 
 

Seat Leon (2020) seit Ende 2021 nicht mehr als Plug-in-Hybrid

Der Seat Leon (2020) profitiert von allen Vorzügen der MQB Evo-Plattform, auf der er basiert. Er ist nicht nur voll vernetzt und mit den modernsten Assistenzsystemen ausgerüstet, sondern kann auch mit verschiedenen Hybrid-Technologien ausgestattet werden – zumindest bis Ende 2021. Denn seit Dezember 2021 ist der Seat nicht mehr als PHEV bestellbar. Das liegt zum einen an Lieferengpässen und einer hohen Nachfrage und zum anderen an der Bevorzugung der Cupra-Version, die weiterhin als Plug-in-Hybrid bestellbar ist. So umfasst die Motorenpalette neben klassischen Benzinern und Dieseln nur noch Mildhybride. Nicht zu vergessen: Auch vom neuen Leon gibt es auch eine 130 PS starke CNG-Variante. Als Einstiegsmotorisierung fungiert ein 1,0-Liter-Turbo-Dreizylinder, der mit 90 und 110 PS angeboten wird. Darüber rangiert ein 1,5-Liter-Turbo-Vierzylinder mit 130 oder 150 PS. Stärkster Benzinmotor ist ein 2,0-Liter-TSI mit 190 PS und serienmäßigem Doppelkupplungsgetriebe. Den Fünftürer gibt es zudem mit zwei 2,0-Liter-Turbodieseln, die 115 und 150 PS leisten. Eine DSG-Option gibt es für die 150-PS-Version. Das Mildhybrid-System mit 48-Volt-Bordnetz und Riemen-Starter-Generator lässt sich entweder mit dem 110- oder dem 150-PS-Benziner kombinieren, die dann "eTSI" getauft werden. Wer die beliebte FR-Ausstattung ordern will, muss mindestens zum 110 PS starken Benziner greifen und einen Preis von mindestens 25.920 Euro (Stand: Dezember 2021) zahlen.

Neuheiten Seat Ateca Facelift (2020)
Seat Ateca Facelift (2020): FR, Preis & Innenraum Das ändert sich beim Seat Ateca Facelift

 

Preis des FR & digitaler Innenraum im Seat Leon (2020)

Der Innenraum des Seat Leon (2020) wirkt nur auf den ersten Blick evolutionär weiterentwickelt. Schaut man genauer hin, dann sieht man einige Parallelen zum Golf-Cockpit. Nachdem man sich an digitale Instrumente und induktive Ladeschalen mittlerweile gewöhnt hat, gibt es nun Schaltflächen für sämtliche Bedienelemente wie Lichtschalter und Klimaeinheit. Mittig auf dem Armaturenbrett sitzt ein bis zu zehn Zoll großer Touchscreen, der auch auf Gesten und Spracheingaben reagiert. Serienmäßig ist ein 8,25-Zoll-Bildschirm. Apple CarPlay funktioniert erstmals kabellos. Dank einer integrierten eSim-Karte ist der Seat Leon (2020) immer vernetzt. Das ermöglicht unter anderem die Steuerung vieler Funktionen mit der Seat Connect App und die nachträgliche Installation und Aktualisierung von Fahrzeugfunktionen.

Neuheiten Seat Leon Sportstourer (2020)
Seat Leon Sportstourer (2020): FR, e-Hybrid Leon Kombi nicht mehr als e-Hybrid

 

Der Seat Leon (2020) im Crashtest

Wie seine MQB-Brüder Golf und A3 erzielt auch der Seat Leon (2020) beim Euro NCAP Crashtest fünf von fünf Sternen. Dabei erzielt der spanische Kompakte gerade beim Erwachsenen-Insassenschutz hervorragende Werte (91 Prozent), denen die des Kinder-Insassenschutzes kaum nachstehen (88 Prozent). Den Fußgängerschutz bewerten die Tester:innen mit 71, die Assistenzsysteme mit 80 Prozent.

Elektroauto Cupra Born (2021)
Cupra Born (2021): Preis & Verkaufsstart Fünf Sterne im Crashtest

Sven Kötter Sven Kötter
Unser Fazit

Der Seat Leon hat einen zunehmend schweren Stand in der Kompakt-Familie des VW-Konzerns. Der Grund ist hausgemacht und heißt Cupra. Dass Seat ab Ende 2021 auf den Plug-in-Hybrid verzichten muss, zeigt den schwindenden Stellenwert der Marke.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.