Alle Infos zum Mercedes S-Klasse

Mercedes-Maybach S-Klasse (2020): Preise Das kostet die S-Klasse von Maybach

von Tim Neumann 21.06.2021

Seit Ende 2020 gibt es mit der Mercedes-Maybach S-Klasse die nobelste Version der Stuttgarter Luxuslimousine, in China ab 2021 sogar mit sechs Zylindern. Das sind die Preise für den deutschen Markt von S 580 4Matic und S 680 4Matic.

Mit dem Erscheinen der neuen S-Klasse ließ auch die Mercedes-Maybach S-Klasse (2020) zu einem Preis ab 164.565 Euro (Stand: Mai 2021) nicht lange auf sich warten. Das Flaggschiff legt in allen Belangen noch mal ein paar Schippen Luxus darauf, beginnend bei den Maßen im Innenraum: Dank eines um 18 Zentimeter verlängerten Radstands im Vergleich zur normalen Langversion sitzt es sich besonders in der zweiten Reihe kommod. Von dort aus können sich Passagier:innen von der neuen Massagefunktion in den Wadenauflagen verwöhnen lassen, während sie auf die Vordersitzschalen aus Holz blicken. Die auf den Bildern gezeigte Zweifarblackierung verleiht der S-Klasse ein exklusives wie expressives Aussehen und ist auf Wunsch in mehreren Farbkombinationen verfügbar. Ebenfalls optional sind elektronisch öffnende Hintertüren, die sich auch vom Fahrersitz aus betätigen lassen. Besonders stolz sind die Mercedes-Mitarbeiter:innen auf das sogenannte "Digital Light", das mit 2,6 Millionen Pixeln Auflösung Hilfsmarkierungen oder Warnsymbole auf die Fahrbahn projizieren kann. Um das Gefühl einer Wellness-Oase in der Mercedes-Maybach S-Klasse (2020) zu perfektionieren, unterdrücken die Bass-Lautsprecher der Burmester-Soundanlage Fahrgeräusche mit gegenphasigen Schallwellen. Der Vorgang ist vergleichbar mit Geräusch-unterdrückenden Kopfhörern.

Fahrbericht Mercedes-Maybach S-Klasse (2020)
Mercedes-Maybach S-Klasse (2020): Testfahrt Schwelgen im Maybach-Luxus

Die Mercedes-Maybach S-Klasse (2020) im Video:

 
 

Preis der Mercedes-Maybach S-Klasse (2020) & Motoren (S 680 4Matic)

Neu am Start in der Mercedes-Maybach S-Klasse (2020) ist die zweite Generation des MBUX (Mercedes-Benz User Experience). Sie treibt die Vernetzung der einzelnen Komponenten im Auto weiter voran. Das System erkennt die Blickrichtungen, die Handbewegungen und sogar die Körpersprache der Personen im Auto und kann dadurch mit bestimmtem Funktionen reagieren. So fährt zum Beispiel der Gurtbringer automatisch aus, wenn ein:eine Passagier:in beginnt, nach dem Gurt zu greifen. Für das zweite Halbjahr 2021 hat Mercedes den "Drive Pilot" angekündigt, der bei bis zu 60 km/h das Steuer selbst übernimmt, um den:die Fahrer:Fahrerin zu entlasten. Dabei hat er oder sie dank der Hinterachslenkung und des aktiven Fahrwerks gute Gründe, selbst ins Steuer zu greifen. Neben dynamischen Vorteilen bieten die um zehn Grad mitlenkende Hinterachse und das Fahrwerk noch weitere Vorteile: Dank Ersterer verringert sich der Wendekreis der S-Klasse um zwei Meter, während Letztere sich beim Seitencrash anheben kann, um die Insassen zu schützen. Bei den Motoren bedient sich die Mercedes-Maybach S-Klasse (2020) bei der normalen S-Klasse: Als S 580 4Matic fährt die S-Klasse von Maybach mit mild-hybridisiertem und 503 PS starkem 4,0-Liter-V8 vor. Zudem zeigt ein im April 2021 veröffentlichtes und offizielles Mercedes-Video die Luxuskarosse auch mit V12-Emblem. Die Topmotorisierung S 680 4Matic hat einen 612 PS starken 6,0-Liter-V12-Zylinder und einen Preis von mindestens 217.3234 Euro (Stand: Mai 2021). Mehr zum Thema: Das ist die Mercedes S-Klasse

Fahrbericht Mercedes S-Klasse (2020)
Neue Mercedes S-Klasse (2020): Erste Testfahrt Erste Fahrt mit der neuen S-Klasse

100 Jahre Maybach im Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Mercedes-Maybach S-Klasse (2021) mit Sechszylinder für China

Auf der Shanghai Auto Show 2021 (19. bis 28. April) haben die Stuttgarter:innen die Mercedes-Maybach S-Klasse S 480 (2021) präsentiert. Hinter dem Kürzel verbirgt sich eine Sechszylinder-Version, die vorerst für den chinesischen Markt konzipiert wurde. Der Hintergrund: Wegen der hohen Steuer auf Modelle mit großem Hubraum erhofft sich Mercedes eine größere Käuferschicht für die dort recht erfolgreiche Maybach S-Klasse. Der "Spar"-Maybach kommt mit 4Matic-Allradantrieb und verfügt über 362 PS sowie 500 Newtonmeter Drehmoment. In 5,8 Sekunden erreicht die Luxuslimousine damit die 100 km/h-Marke und zieht dann noch weiter bis 250 km/h. Die sechszylindrige Mercedes Maybach S-Klasse (2021) startet im Reich der Mitte zu Preisen ab umgerechnet 187.000 Euro (Stand: April 2021).

Neuheiten Mercedes-Maybach GLS 600 (2020)
Mercedes-Maybach GLS 600 (2020): Preis Maybach veredelt den Mercedes GLS

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.