close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Audi S8 Facelift/Mercedes S 580: Vergleichstest Audi und Benz im Duell der Luxusklasse

Michael Godde 11.05.2022
Inhalt
  1. Audi S8 Facelift & Mercedes S 580 4Matic im Vergleichstest
  2. Fahrkomfort: Mercedes S 580 4Matic hat das Nachsehen
  3. Motor/Getriebe: Audi S8 überzeugt mit Laufkultur und Sound
  4. Fahrdynamik: Präzise Lenkung im Mercedes S 580 4Matic
  5. Umwelt/Kosten: Hohes Ausstattungsniveau im Audi S8
  6. Messwerte & technische Daten Audi S8 Facelift & Mercedes S 580 4 Matic
  7. Ergebnis in Punkten

Der A8 zeigt sich seit 2022 fein überarbeitet. Im Vergleichstest stellt sich das Topmodell, das Audi S8 Facelift, dem Mercedes S 580 4Matic, dem aktuellen Maßstab in der Luxusklasse.

Beim Vergleichstest zwischen dem Mercedes S 580 4Matic und Audi S8 Facelift treffen die Flaggschiffe der beiden Luxusbaureihen aufeinander. Einen Führungsanspruch hatte Mercedes mit der S-Klasse schon immer. In einem ersten Vergleichstest (AUTO ZEITUNG 10/2021) hat das die Neuauflage des großen Benz mit einem Sieg über den BMW 7er und den Porsche Panamera erfolgreich untermauert. Jetzt stellt sich Audi mit dem in vielen Details gefühlvoll optimierten S8 der S-Klasse. Der Luxus-Audi trägt zwar das "S-Signet" der sportlichen Version, hat sich aber sehr wohl auch dem Komfort verschrieben. Ob das ausreicht, dem Mercedes S 580 4Matic die Stirn zu bieten, klärt der große Vergleichstest. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Leslie testet die Mercedes S-Klasse (2020) im Video:

 
 

Audi S8 Facelift & Mercedes S 580 4Matic im Vergleichstest

Beide Luxuslimousinen bieten reichlich Platz. Die eine hat hier ein paar Millimeter mehr zu bieten, die andere dort. Vorn ergibt sich so kein nennenswerter Unterschied. Erst im Fond kommt das Dach im Audi S8 Facelift dem Scheitel großgewachsener Menschen dann doch etwas näher. Weil Mercedes seiner Luxusikone noch immer den Stern auf die Haube schraubt, ist sie beim Rangieren mit Blick über die ausladende Front dank dieser Peilhilfe eine Spur übersichtlicher. Die Bedienung im Mercedes S 580 4Matic über den großen Bildschirm und die exzellent reagierende Sprachbedienung überzeugt, gerade im Hinblick auf die recht kleinen Displays im Audi und dessen teilweise nicht empfindlich genug reagierenden Bedienfelder. Auch die im Detail lückenlose Sicherheitsausstattung sowie die enorme Zuladung stehen auf der Habenseite des Mercedes. Was der Audi S8 dem entgegenzusetzen hat? Eine exzellente Verarbeitung und eine feinere Materialauswahl, was unter anderem die hochwertigeren Verkleidungen der Sitzkonsolen im Vergleichstest mit den glänzenden Hartplastikeinfassungen der Mercedes S-Klasse zeigen.

Neuheiten Mercedes S 680 Guard (2021)
Mercedes S-Klasse (2020): Preis & Innenraum Dienstwagen von Kanzler Scholz

 

Fahrkomfort: Mercedes S 580 4Matic hat das Nachsehen

Apropos Sitze: Auch die Behaglichkeit und den Seitenhalt der beim Audi S8 Facelift serienmäßigen Komfort-Individualsitze (für alle andere A8-Modelle 4600 Euro Aufpreis), kann der Mercedes S 580 4Matic trotz seiner aktiven Multikontursitze (2380 Euro) nicht bieten. Vor allem den Lehnen fehlt es im oberen Bereich an erstklassiger Kontur wie bei den Audi-Fauteuils. Das gilt auch für den Fond. Die optionalen, elektrisch einstellbaren äußeren Sitze in der zweiten Reihe des S8 unterstützen den Körper besser als die S-Klasse-Sitze mit ihren stärker nach hinten gebogenen Lehnen. Beim Fahrwerk setzt Mercedes auf das volle, aufpreispflichtig erhältliche Programm. Das E-Active-Body-Control-Fahrwerk (7735 Euro), das die Luftfederung um elektrohydraulische, aktive Dämpfer ergänzt, blickt zudem über Kameras und Sensoren voraus, erkennt Unebenheiten und konditioniert das Fahrwerk optimal vor. Das klappt auch hervorragend. Dennoch ist der Audi S8, der mit einem ähnlichen aktiv agierenden, vorausschauendem Fahrwerk arbeitet, immer eine Spur geschmeidiger als die Mercedes S-Klasse unterwegs. Und sein Abrollkomfort auf nahezu ebenen Fahrbahnen fällt im Vergleichstest spürbar besser aus.

Neuheiten Audi S8 Facelift (2021)
Audi S8 Facelift (2021): Plus, Preis & PS Audi schärft den S8

 

Motor/Getriebe: Audi S8 überzeugt mit Laufkultur und Sound

In beiden Limousinen arbeitet jeweils ein Vierliter-V8-Biturbo. Der Mercedes S 580 4Matic nutzt zusätzlich einen 20 PS starken Starter-Generator als E-Boost. Damit spricht sein Antrieb im Vergleichstest ausgesprochen direkt an, füllt kleine Atempausen der Turbos und sorgt zudem für eine gute Effizienz. Mit 10,4 Litern auf 100 Kilometern ist er 0,7 Liter sparsamer als das Audi S8 Facelift. Dessen ebenfalls von einem 48-Volt-Starter-Generator unterstützte V8 ist allerdings in allen anderen Kriterien des Vergleichstests eine Welt für sich. Motor und Getriebe arbeiten fantastisch zusammen. Dort, wo bei der Mercedes S-Klasse kleine Schaltrucke die Beschleunigung begleiten, wechselt der Audi S8 die Gänge nahezu unbemerkt. Die acht Zylinder singen dazu eine Hymne der Extraklasse, und die Laufkultur definiert hier das Maß der Dinge.

Neuheiten Mercedes-AMG S 63 e (2021)
Mercedes-AMG S 63 e (2021): Preis/Innenraum AMG S 63 e als Erlkönig gesichtet

 

Fahrdynamik: Präzise Lenkung im Mercedes S 580 4Matic

Auch wenn dieser A8 ein S8 ist und damit Dynamik propagiert, benötigt er dazu reichlich Unterstützung seines aktiven Fahrwerks und des Sportdifferenzials an der Hinterachse. Grundsätzlich schiebt das schwere und kopflastige Audi S8 Facelift stoisch über die Vorderräder. Das intelligente Differenzial an der Hinterachse arbeitet dem aber sehr effizient entgegen und bringt den Audi S8 im Vergleichstest immer wieder zurück auf die Ideallinie. Trotz seines deutlich stärkeren Antriebs kann er aber dem leistungsmäßig unterlegenen Mercedes S 580 4Matic auf kurvigen Strecken nicht wirklich davonfahren. Die Mercedes S-Klasse ist extrem handlich. Vor allem die sehr gefühlvolle Lenkung und die darüber präzise zu dirigierenden Vorderräder machen den mit optionaler Sportbereifung und -bremsen ausgerüsteten S 580 zur Sportlimousine in diesem Vergleichstest. Lediglich das teigige Bremsgefühl passt da nicht so recht ins Bild – die erstklassige Verzögerung schon.

Ausblick
Audi A8 e-tron (2027): Preis & Reichweite Der elektrische A8 kommt

 

Umwelt/Kosten: Hohes Ausstattungsniveau im Audi S8

Gutes ist teuer: Das Audi S8 Facelift erschreckt im Vergleichstest zwar mit einem sehr hohen Grundpreis, ist dafür aber nahezu vollständig ausgestattet. Der Mercedes S 580 4Matic benötigt einige Extras wie das aktive Fahrwerk, Sportreifen und -bremse sowie die optionalen Sitze, um gegen den S8 nicht ins Hintertreffen zu geraten. Dennoch bleibt die Mercedes S-Klasse unterm Strich die günstigere Luxuslimousine.

Vergleichstest Mercedes S-Klasse/BMW 7er/Audi A8
Audi A8/BMW 7er/Mercedes S-Klasse: Vergleich So schlägt sich die neue S-Klasse

 

Messwerte & technische Daten Audi S8 Facelift & Mercedes S 580 4 Matic

AUTO ZEITUNG 09/2022Audi S8Mercedes S 580 4Matic
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.V8/4; Biturbo, 48V-Starter-Gen.V8/4; Biturbo, 48V-Starter-Gen.
Hubraum3996 cm³3982 cm³
Leistung420 kW/571 PS
6000 /min
370 kW/503 (+20 E-Boost) PS,
5500 /min
Max. Drehmoment800 Nm,
2050 - 4500 /min
700 Nm,
2000 - 4000 /min
Getriebe/Antrieb8-Stufen-Automatik, Allrad,
permanent, Sportdiff.
9-Stufen-Automatik,
Allrad, permanent
Messwerte
Leergewicht (Werk/Test)2220/2273 kg2020/2191 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Test)3,8 s4,7 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)250 km/h250 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
35,4/34,7 m33,7/33,6 m
Verbrauch auf 100 km (Test/WLTP)11,1/10,7 l S10,4/10,0 l S
CO2-Ausstoß (Test/WLTP)263/245 g/km246/228 g/km
Preise
Grundpreis144.800 €129.460 €
Testwagenpreis151.385 €141.813 €
 

Ergebnis in Punkten

Gesamtbewertung (max. Punkte)Audi S8Mercedes S 580 4Matic
Karosserie (1000)727739
Fahrkomfort (1000)906892
Motor/Getriebe (1000)692681
Fahrdynamik (1000)762793
Eigenschaftswertung (4000)30873105
Kosten/Umwelt (1000)182185
Gesamtwertung (5000)32693290
Platzierung21

Michael Godde Michael Godde
Unser Fazit

Der Audi S8 bleibt auch nach fünf Produktionsjahren und einem wirkungsvollen Facelift ein Anwärter auf Siege in unseren Vergleichstests. Zwar beeindruckend komfortabel und mit fantastischem Antrieb gesegnet, bleibt ihm gegen den Mercedes S 580 4Matic aber nur der zweite Platz. Die Mercedes S-Klasse überzeugt mit Effizienz, Dynamik, Raumangebot und leistet sich keine wirkliche Schwäche.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.