Diebstahlschutz Auto: So ist der Wagen wirklich sicher

28.01.2019

Autodiebstahl muss nicht sein. Effektiver Diebstahlschutz fürs Auto ist günstig zu haben. Lenkradkralle, Parkkralle, Ortung: Diese Methoden helfen wirklich.

Sich mit den richtigen Mitteln gegen ein Diebstahl sichern
Sich mit den richtigen Mitteln gegen ein Diebstahl sichern Foto: iStock
Inhalt
  1. Diebstahlschutz: Sich vor Dieben richtig schützen
  2. Diebstahlschutz Auto: Produkte
  3. Diebstahlschutz für jedes Auto
  4. Diebstahlschutz fürs Auto: Fazit
 

Diebstahlschutz: Sich vor Dieben richtig schützen

Ein gestohlenes Auto ist für den Halter oft eine teure und ärgerliche Angelegenheit. Am sichersten ist der Pkw natürlich in einer gesicherten Garage oder auf einem umzäunten Privatgelände.

Selbst am Straßenrand

Aber auch beim Parken am Straßenrand kann Dieben wirksam das Handwerk gelegt werden. Es muss gar nicht die teure Nachrüstung sein. Bereits einfache und günstige Diebstahlsicherung fürs Auto kann laut der Polizei Kriminellen die Tour vermasseln.

 

Diebstahlschutz Auto: Produkte

Mechanische Sicherungen tragen laut der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes zum effektiven Auto-Diebstahlschutz bei. Wirksam, aber aufwendig sind Gangschaltungssperren. Sie blockieren den Schalthebel. Allerdings muss diese Sicherung von einem Experten fest im Pkw montiert werden.

Lenkradkralle

Einfacher geht die Auto-Diebstahlsicherung mit einer Lenkradkralle. Hier wird ein Stahlrohr mit Sicherheitsschloss an dem Lenkrad befestigt und fixiert dieses. Die Lenkung des Fahrzeugs wird somit verhindert. Beim Online-Händler Amazon.de ist der Bestseller Nr. 1 in der Kategorie „Wegfahrsperren“ eine solche Lenkradkralle.

Radkralle

In puncto Aufbruchsicherheit gibt es bei Radkrallen große Qualitätsunterschiede. Aber schon billige Modelle können Diebe abschrecken, wenn es nebenan leichtere Beute zu machen gilt. Auf Amazon ist das folgende Modell die beliebteste Parkkralle.

Neben der Lenkradkralle ist auch die Radkralle eine beliebte Diebstahlsicherung. Nicht von ungefähr wird die Parkkralle von Ordnungshütern eingesetzt. Was Falschparker am Wegfahren hindert, erweist sich auch als wirksamer Schutz vor Autodieben.

Wie's funktioniert

Die Radkralle wird an den Felgen angebracht und verhindert das Drehen des Reifens. Sie kommt im privaten Gebrauch besonders dann gern zum Einsatz, wenn ein Auto längere Zeit nicht bewegt wird – etwa im Urlaub, für Oldtimer oder beim Reisemobil.

Ortungssysteme

Die Ortung per GPS hilft nicht nur beim Aufspüren eines verlorenen oder gestohlenen Handys. Die Technik kommt auch als Diebstahlsicherung für Autos zum Einsatz. „Kfz-Ortungssysteme gelten als wirksames Mittel zur Wiederauffindung von gestohlenen Kraftfahrzeugen“, meinen die Experten von der Polizeilichen Kriminalprävention.

Die elektronischen Helfer sind zwar etwa mindestens doppelt so teuer wie günstige Parkkrallen oder Lenkradkrallen. Die Anschaffung kann sich bei teureren Wagen oder hochwertiger Elektronik an Bord aber durchaus lohnen.

Hier findest du die Lenkradkralle bei Amazon

 

Diebstahlschutz für jedes Auto

Diebstahlschutz lohnt sich übrigens nicht nur bei teuren Pkw. Autodiebe haben es nämlich nicht nur auf Edelmarken wie Land Rover oder Porsche abgesehen. In den Top Ten der unter Kriminellen „beliebtesten“ Hersteller finden sich auch Mazda, Honda, Toyota und Mitsubishi. Das geht aus der Statistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) für das Jahr 2016 hervor.

 

Diebstahlschutz fürs Auto: Fazit

Egal, ob günstige Abschreckung oder digitale Ortung nach der Straftat – Diebstahlschutz fürs Auto richtet sich nach den Bedürfnissen des Halters. Schon eine einfache Diebstahlsicherung kann genügen, um Autodieben zu signalisieren: Hier ist keine leichte Beute zu holen.

NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 19/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 19/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.