close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Lenkradschloss-Vergleich Bestes Lenkradschloss im Check – sicher gegen Diebstahl

Elisa Brunke 29.12.2022
Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Bestes Lenkradschloss im Check – sicher gegen Diebstahl
Die besten Lenkradschlösser im Überblick Foto: iStock/pastie
Inhalt
  1. Unsere Empfehlung: Bestes Lenkradschloss von Tevlaphee
  2. Was bringt ein Lenkradschloss?
  3. Die besten Lenkradschlösser und Lenksperren im Check
  4. Wie sicher ist ein Lenkradschloss?
  5. Welche Lenkradsperre ist die beste? 
  6. Wie funktioniert ein Lenkradschloss?
  7. Ist ein Lenkradschloss Pflicht?
  8. Was kostet ein Lenkradschloss?
  9. Was ist besser: Lenkradschloss oder Kralle?

Um Ihr Auto vor Diebstahl zu schützen, empfiehlt es sich, auf ein Lenkradschloss zu setzen. Wir stellen die besten Modelle vor.

Ein schönes Auto erfreut nicht nur seine:n Besitzer:in, sondern erregt leider auch die Aufmerksamkeit von Kriminellen. Gestohlen werden am liebsten teure SUV-Modelle, aber auch edle Sportwagen und Wohnmobile werden gerne genommen, wenn sich die Gelegenheit bietet. Deshalb sollten Sie Ihr Fahrzeug immer bestmöglich schützen. Am besten steht es in einer abgeschlossenen Einzelgarage. Ansonsten sollten Sie Ihren Wagen zumindest an belebten und gut beleuchteten Straßen parken. Zusätzliche Sicherheit bietet ein hochwertiges Lenkradschloss. Wir erklären, worauf es ankommt.

 

Unsere Empfehlung: Bestes Lenkradschloss von Tevlaphee

Das stabile Lenkrad-Bremspedal-Kupplungsschloss von Tevlaphee macht Kriminellen das Leben schwer. Der Haken für die Bremse ist außen aus Kunststoff und innen aus massivem Stahl. Laut Hersteller benötigt man für das Schneiden aller Teile mehr als 45 Minuten. So viel Zeit nehmen sich Dieb:innen in der Regel nicht. Die Diebstahlsicherung von Tevlaphee bietet einen guten Schutz. Fazit: Ein guter Allrounder zu einem wirklich fairen Preis.

Die Produktinfos auf einen Blick:

  • Halbmondschloss aus Vollkupfer

  • Dicker Schlosskörper, schnittfest

  • Hydraulische Teleskopverriegelung

  • Mehr Sicherheit durch Doppelschließzylinder 

  • Blockiert Lenkrad, Bremse und Kupplungspedal gleichzeitig 

  • Einfaches Ver- und Entriegeln mit Schlüssel

  • Versenkbarer Haken, universelle Passform (für PKW, Van, SUV, LKW)

 

Was bringt ein Lenkradschloss?

Ein Lenkradschloss, auch Lenkradsperre genannt, ist die einfachste Art, sein Fahrzeug zusätzlich gegen unbefugte Benutzung zu sichern. Meist geht es darum, potentielle Autodieb:innen abzuschrecken. Das funktioniert mit einem Lenkradschloss recht gut, denn wer ein Auto stehlen will, hat keine Zeit. Alles muss schnell gehen. Eine Lenkradsperre zu knacken, dauert aber. Insofern ist die Chance, dass Ihr KFZ verschont wird, relativ groß.

 

Die besten Lenkradschlösser und Lenksperren im Check

Setzen Sie bei der Wahl einer Diebstahlsicherung für Ihr Fahrzeug auf Qualität und eine einfache Handhabung. Wir stellen die besten Produkte vor:

Schmidt Lenkradschloss mit Zahlenschloss

Bei dem Lenkradschloss LS-1000 von SCHMIDT Security Tools handelt es sich um eine effektive Diebstahlsicherung für Fahrzeuge aller Art mit gängigen Lenkrädern. Der Abstand zwischen den beiden Klemmen lässt sich je nach Innenmaß des Lenkrades stufenlos im Bereich 17,4 Zentimeter bis 47 Zentimeter justieren. Das stabile Modell lässt sich schnell und unkompliziert am Lenkrad anbringen und sorgt durch die knallrote Signalfarbe der Klemmen für eine optische Abschreckung.

Alle Infos auf einen Blick: 

  • Material: Stahl in Kunststoffummantelung

  • 5-stelliges Zahlenschloss

  • verstellbar

  • einfache Handhabung

Lenkradschloss mit Alarm von Artago

Krach ist immer gut, zumindest wenn es darum geht, Aufmerksamkeit zu erregen. Das gelingt mit dem ARTAGO 870 Lenkradschloss plus Alarm garantiert. Die Lenkradsperre bietet einen leistungsstarken 120-db-Alarm sowie eine Vorwarn-Funktion. Wird die Alarmfunktion nicht aktiviert, bleibt es ein normales mechanisches Schloss. Fazit: Ein Top-Produkt zu einem angemessenen Preis. 

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Smart Warnung

  • Alarm on/off

  • Doppelwarnung-System: LED-Lichtalarm plus akustischer Alarm

  • Langlebige CR2-Lithiumbatterie

  • Die Gelenkarme lassen sich per Press & Click schließen

  • Vollständig gummierte Gelenkarme zum Schonen des Lenkrads

  • Optisch gut sichtbar durch auffälliges Gelb

Heldenwerk Diebstahlsicherung fürs Auto

Die Universal Lenkradkralle von Heldenwerk mit Nummernschloss und Tastensperre lässt sich mit wenigen Handgriffen einbauen und bietet einen guten Auto-Diebstahlschutz. Da sie komplett stufenlos und bis zu 80 cm ausziehbar ist, passt das Lenkradschloss für fast alle Fahrzeuge (PKW, SUV, Van, Wohnwagen, Transporter). Fazit: Effektive Wegfahrsperre zum günstigen Preis mit Top-Bewertungen.

Alle Details:

  • sichtbare Abschreckung durch knallgebe Farbe

  • Material: gehärteter Stahl

  • einfache Handhabung

  • überprüfte Qualität

Lenkradschloss verankert im Sitz

Das Lenkradschloss 582/B von ARTAGO Secure wird am Autositz verankert und am Lenkrad per Schlüssel geschlossen. Hinweis: Sie sollten dafür eine Stange unter dem Sitz haben. Dieses Modell ist ideal für höhenverstellbare Lenkräder (der Abstand zwischen Lenkrad und Sitzhalterung darf maximal 77 cm betragen). Käufer:innen bestätigen sowohl Funktionalität als auch Qualität dieser Diebstahlsicherung.

Auf einen Blick:

  • schnell und einfach zu bedienen

  • robust und flexibel durch internes Stahlkabel mit beweglichen Stahlbuchsen und -kugeln

  • Sicherheitsschloss mit Anti-Bohrkugel 

  • solider Preis

  • drei Schlüssel

DEFA Lenkradschloss Disklok

Das Disklok Lenkradschloss von DEFA bedeckt das gesamte Lenkrad (35 bis 39 cm) und verhindert so dessen Zerstörung. Kriminelle wird es schon auf den ersten Blick abschrecken. Denn der Disklok gehört zu den am schwersten knackbaren Modellen. Da die ganze Lenkrad-Fläche bedeckt wird, ist auch der Airbag geschützt. Bei der Abdeckung handelt es sich um eine Stahlkonstruktion, die mit 4,4 Kilogramm nicht gerade als Leichtgewicht zu bezeichnen ist. Und auch der Preis ist nicht gerade ein Schnäppchen. Dafür verspricht das Lenkradschloss von DEFA aber auch maximale Sicherheit. Damit das Lenkrad nicht beschädigt wird, wurden die Metallteile sorgfältig abgerundet. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sich einen Lenkrad-Schutzüberzug von der BS-Fahrzeugsicherung kaufen. Der Überzug passt für alle Disklok-Modelle. Wer nicht so pingelig ist, kann aber auch einfach ein aussortiertes T-Shirt über das Lenkrad ziehen, bevor der Disklok draufgesetzt wird.


Lenkrad-Wegfahrsperre von Stoplock Pro

10.000 Schlüsselkombinationen sind bei dem Zahlenschloss der Lenkradsperre von Stoplock Pro (HG 149-00) möglich. Die Wegfahrsperre ist passend für fast alle Fahrzeuge und kann ganz einfach in wenigen Sekunden eingesetzt werden. Fazit: Ein solides Lenkradschloss, das mit seiner Form und seinem Gewicht von über 2,6 Kilogramm notfalls sogar als Waffe zur Selbstverteidigung eingesetzt werden kann.

Kurzbeschreibung:

  • aus gehärteten Metallteilen

  • angriffsgetestet

  • flache Biegung in der Leiste

  • zwei Schlüssel 

  • gelbe Signalfarbe 

  • Bohrschutzschloss

  • sehr gut verarbeitet

 

Wie sicher ist ein Lenkradschloss?

Einen hundertprozentigen Diebstahlschutz für Ihr Auto kann leider kein Hersteller garantieren. Aber: Ein Lenkradschloss mindert die Gefahr, dass Ihr Fahrzeug gestohlen wird, erheblich. Die Qualität spielt dabei eine wichtige Rolle. Nur stabile und massive Modelle können Ihr Auto vor einem schnellen Zugriff bewahren. Oft wird ein Diebstahl allerdings schon durch die bloße Anwesenheit einer Lenkradkralle im Keim erstickt. Kriminelle müssen schnell vorgehen können. Alles andere erhöht nur das Risiko, erwischt zu werden. Ein deutlich sichtbares Lenkradschloss schreckt also ab. Beim Kauf sollte also auf folgende Kriterien geachtet werden:

  • hochwertige Qualität und Verarbeitung

  • eventuell zusätzliche Maßnahmen wie akustische Alarmsignale

  • Schutz des Airbags

  • einfache Handhabung


Weitere Tipps rund um den Autoschutz

Zum Schutz vor Autodiebstahl und Unwetterschäden gibt es viele praktische Gadgets fürs Auto >>

Parkkralle | Autoabdeckung | GPS-Tracker Auto |


 

 

Welche Lenkradsperre ist die beste? 

Die Lenkradkralle bietet im Vergleich zum Lenkradschloss einen höheren Schutz, weil sie nicht nur das Lenkrad blockiert, sondern zusätzlich am Pedal angebracht wird. Die Kralle kann nur durch einen Schlüssel oder eine Zahlenkombination gelöst werden. Das stabile Lenkrad-Bremspedal-Kupplungsschloss von Tevlaphee erfüllt diese Voraussetzungen. Ein Top-Produkt zu einem Top-Preis!


Ratgeber Scheibenwischwasser
Scheibenwischwasser So wird die Scheibe streifenfrei sauber

 

Wie funktioniert ein Lenkradschloss?

Die Sperre sorgt dafür, dass das Lenkrad bei abgezogenem Zündschlüssel blockiert wird. Dabei wird ein Bolzen in eine Nut geschoben, die sich in der Lenkradsäule befindet. Wenn die Vorderräder eingeschlagen werden, rastet der Bolzen ein. Man kann dann zwar theoretisch immer noch fahren, aber nur im Kreis. Gelöst wird dieser Mechanismus erst mit Aktivierung der Zündung. Ein mechanisches Lenkradschloss bietet zusätzliche Sicherheit, da es außen am Lenkrad oder mittels Pedalstange an Lenkrad und Gaspedel, Kupplung oder Bremse montiert wird. In beiden Fällen wird die Lenkung blockiert.

Sonstiges warnweste auto
Warnweste Die beste Warnweste fürs Auto

 

Ist ein Lenkradschloss Pflicht?

Die elektronische Lenkradsperre, meist Wegfahrsperre genannt, ist seit dem 1. Januar 1998 in allen neu zugelassenen PKWs Pflicht. Sie sorgt ebenfalls dafür, dass sich das KFZ nicht mehr lenken lässt und schaltet sich automatisch bei Drehung des Lenkrads ein, sobald die Zündung abgeschaltet wird. Zusätzliche mechanische Diebstahlsicherungen sind nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber durchaus sinnvoll. Und zwar immer dann, wenn es sich um ein hochpreisiges und beliebtes Fahrzeugmodell handelt.

Ratgeber Scheibenenteiser
Scheibenenteiser Sprühen statt kratzen

 

Was kostet ein Lenkradschloss?

Ein gutes Lenkradschloss bekommen Sie ab etwa 40 Euro. Die Preise für eine hochwertige Lenkradkralle liegen um die 90 Euro. Disklok-Modelle, bei denen das ganze Lenkrad abgedeckt wird, beginnen bei circa 150 Euro. Es werden insgesamt auch wesentlich günstigere Schlösser angeboten. Diese erfüllen dann allerdings höchstwahrscheinlich auch nicht die hohen Qualitätsanforderungen eines zuverlässigen Diebstahlschutzes.

Ratgeber Autoradio mit Navi
Autoradio mit Navi Radios mit Navi im Vergleich

 

Was ist besser: Lenkradschloss oder Kralle?

Sowohl ein mechanisches Lenkradschloss als auch eine Lenkradkralle bieten einen guten Auto Diebstahlschutz. Beide lassen sich leicht montieren, beide verhindern, dass sich das Lenkrad bewegt, beide haben eine abschreckende Wirkung. Eine Lenkradkralle bietet etwas mehr Sicherheit, weil sie Pedal und Lenkrad mit einer festen Stange verbindet. Daneben gibt es auch noch Radkrallen, die außen am Fahrzeug direkt an der Felge angebracht werden. Diese Variante bietet sich aber für den täglichen Gebrauch eher nicht an, da sich das Anbringen und Entfernen einer Kralle etwas aufwändiger gestaltet.

Auch interessant:

Ratgeber Beste Dashcams in der Übersicht
Dashcam-Vergleich Das sind die besten Dashcams

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.