close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Peugeot 308

Peugeot e-308 SW (2023): Preis & Reichweite Erster Elektro-Kombi aus Europa kommt von Peugeot

Max Grigo 06.12.2022

Zeitgleich mit dem e-308 geht auch die vollelektrische Kombivariante namens Peugeot e-308 SW (2023) an den Start. Der Preis ist zwar noch offen, aber immerhin gibt es schon erste offizielle Informationen zur Reichweite des Elektroautos. 

Wie auf den Bildern zu erkennen ist, unterscheidet sich das Design des Peugeot e-308 SW (2023) mit kantiger Formsprache und großem Kühlergrill nicht von dem der Verbrennermodelle. Neu sind jedoch die 18-Zoll-Aluminiumfelgen, die besonders aerodynamisch sein sollen. Den neuen vollelektrischen Motor teilt sich der Kombi mit der Limousine. Das Aggregat verfügt über eine Spitzenleistung von 115 kW (156 PS) und – logischerweise vom Stand weg – über ein maximales Drehmoment von 260 Newtonmetern. Die Kraft überträgt ein Automatikgetriebe auf die Vorderräder. Dabei besteht die Wahl über die drei Fahrmodi Eco, Normal und Sport. Im Sinne der Effizienz und der bestmöglichen Reichweite überarbeitete Peugeot Front und Unterboden für eine bessere Aerodynamik und reduzierte das Gewicht der bereits vorhandenen EMP2-Plattform, auf der das Elektroauto basiert. Außerdem wird der Peugeot e-308 SW (2023) mit Reifen der Effizienzklasse A ausgeliefert. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Peugeot e-308 (2023)/Peugeot e-308 SW (2023)
Peugeot e-308 (2023) Der elektrische 308 kommt

Der Peugeot 408 (2022) im Video:

 
 

Reichweite und Preis des Peugeot e-308 SW (2023)

Die 400-Volt-Batterie des Peugeot e-308 SW (2023) besteht zu 80 Prozent aus Nickel und hat eine Kapazität von 51 kWh, was dem vollelektrischen Kombi nach WLTP-Protokoll eine Reichweite von über 400 Kilometern ermöglichen soll. Eine abschließende Homologation dieser Herstellerangabe steht jedoch noch aus. Laden kann der Elektro-Kombi an einer AC-Station mit einem dreiphasigen On-Board-Charger und einer maximalen Leistung von 11 kW. An 100-kW-DC-Ladestationen soll der Wagen in 25 Minuten von 20 auf 80 Prozent aufgeladen sein. Erhältlich ist der e-308 in den Ausstattungsvarianten Allure und GT. Die Kundschaft kann sich über eine Smartphone-App, die Funktionen wie die Vorbereitung von ferngesteuertem Laden bietet, mit dem Auto verbinden. In Sachen Sicherheit wartet der Franzose unter anderem mit einem adaptiven Geschwindigkeitsregler samt Stop-and-Go-Funktion und einem Totwinkelassistent mit 75 Metern Reichweite auf. Zum Preis des Peugeot e-308 SW (2023) machte der Hersteller bislang keine Angabe. Er dürfte aber über dem des Plug-in-Hybriden liegen, der aktuell ab 44.500 Euro erhältlich ist (Stand September 2022.

Auch interessant:

Vergleichstest Peugeot 308 SW/VW Golf Variant
Peugeot 308 SW/VW Golf Variant Helden der Arbeit

Max Grigo Max Grigo
Unser Fazit

Mit dem e-308 (2023) erschließt Peugeot das junge Feld der vollelektrischen Kombis. Der Erfolg des Neulings dürfte aber insbesondere vom Preis abhängen. Interessant wird auch, ob sich die Reichweitenangabe bei ersten Praxistests bestätigen lässt.

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.