Kia Concept EV9 (2021): Preis & Reichweite Wir haben uns den EV9 angeschaut

von Victoria Zippmann 29.03.2022

Das Kia Concept EV9 skizziert bereits recht seriennah, wie ein großes Elektro-SUV der Marke aussehen kann. Preis und Reichweite sind zum jetzigen Zeitpunkt aber noch spekulativ. Produktions- und Marktstart erfolgen 2023. Wir haben uns die Studie einmal angeschaut!

Mit dem Kia Concept EV9 stellt die Marke ein großes Elektro-SUV vor, das 2023 die EV-Palette der Marke erweitert. Es ist ein kantiges und voluminöses E-SUV, das sich auf eine Länge von 4930 Millimetern, eine Breite von 2055 Millimetern und eine Höhe von 1790 Millimetern erstreckt. Der Radstand misst imposante 3100 Millimeter. Auffallend ist der gerade Dachverlauf, der Assoziationen zu Range Rover- und Jeep-Modelle weckt. An der Front bestimmen gerade sowie geknickte LED-Leisten und zwei aus größeren Pixeln geformte Scheinwerfer das Design. Die Radhäuser sind kantig ausgestellt, was das Kia Concept EV9 (2021) recht wuchtig wirken lässt. Die Heckleuchten sitzen Y-förmig an der D-Säule. Im Innenraum sollen die neuesten Entwicklungen des Herstellers ihren Platz finden. Der "Lounge Space" ist ein Innenraum-Konzept, das sich flexibel an die Passagier:innen anpassen soll. Hinter dem oval geformten Lenkrad erstreckt sich die digitale Anzeige auf 27 Zoll. Mit diesem Ausmaß nimmt sie rund zwei Drittel der Armaturenbrettbreite ein. Auf Knopfdruck lässt sich der Innenraum in drei unterschiedlichen Anordnungen konfigurieren. Nur die erste dient zum Fahren. Bei der zweiten Einstellung drehen sich die Sitze der ersten Reihe nach hinten und die zweite Sitzreihe wird zum Tisch. Im dritten Modus drehen die Sitze der dritten Reihe nach hinten, sodass man bei offener Heckklappe die Aussicht genießen kann. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Kia EV6 (2021)
Kia EV6 (2021): Preis des Crossovers (CV) Wir nehmen im EV6 Platz

Der Kia EV6 GT im Video:

 
 

Bis zu 480 km Reichweite: Kia Concept EV9 (2021) noch ohne Preis

Die technische Basis zum Kia Concept EV9 (2021) liefert die Electric Global Modular Platform (E-GMP), auf der auch schon der kompaktere Bruder Kia EV6 sowie dessen Hyundai-Ableger Ioniq 5 fußen. Die hochmoderne Plattform ist nicht nur skalierbar, sondern hat als weiteres Ass 800-Volt-Ladetechnik im Gepäck. Sie ermöglicht an Schnellladern eine besonders hohe Ladeleistung. So dauert der Ladevorgang mit einem 350-kW-Lader von zehn auf 80 Prozent nur 20 bis 30 Minuten. Mit einer Batterieladung soll das SUV eine Reichweite von rund 480 Kilometern schaffen. Solarpanele an den Luftschlitzen in der Fronthaube sollen zusätzlich für eine Verlängerung der Reichweite sorgen. Eine optimierte Aerodynamik kommt der Reichweite ebenfalls zugute: Ein flaches Design der 22-Zoll-Felgen, versenkbare Dachreling und Kameras anstelle der Außenspiegel erhöhen die Windschnittigkeit des Kia Concept EV9 (2021). Wie hoch die WLTP-Reichweite des Serienfahrzeugs sein wird, bleibt ebenso abzuwarten wie der Preis. Der Marktstart ist für 2023 geplant. Mehr zum Thema: Der Kia EV6 im Fahrbericht

Weiterlesen:

Neuheiten Kia Niro EV (2022)
Kia Niro (2022): Preis, Maße, technische Daten Als Niro EV auch rein elektrisch
 

von Victoria Zippmann von Victoria Zippmann
Unser Fazit

Von außen kantig, von innen organisch: Das Kia Concept EV9 bietet großzügige Platzverhältnisse, die dem Radstand von über drei Metern, aber auch der Breite von über zwei Metern zu verdanken ist. In der Stadt werden sich die Maße des Lifestyle-SUV jedoch nicht so einfach unterbringen lassen.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.