Alle Infos zum Tesla Model X

Tesla Model X Facelift (2021): Preis, Innenraum Model X Facelift mit neuem Innenraum

von Tim Neumann 28.01.2021

Für 2021 kündigt sich das Tesla Model X Facelift an. Während sich das Elektro-SUV von außen nur marginal ändert, fällt der Innenraum nun noch futuristischer aus. Das wissen wir zu Preis und Reichweite.

Die US-Amerikaner:innen haben das Tesla Model X Facelift (2021) im Zuge des Geschäftsberichts zum vierten Quartal 2020 zum Preis von 95.990 Euro (Stand: Januar 2021) angekündigt. Von außen lassen sich nur kleine Änderungen an Frontspoiler und Heckdiffusor erkennen, charakteristische Elemente wie die Falcon Doors und die bis tief ins Dach gezogene Frontscheibe bleiben erhalten. Dafür warten im Innenraum einige Neuerungen: Den absolute Blickfang bildet zweifelsohne das Lenkrad, das in seiner Form stark an ein Flugzeug oder an das Steuer von K.I.T.T. aus Knight Rider erinnert. Statt des bisher bekannten, vertikalen Infotainmentscreens ist der 17-Zoll-Touchscreen jetzt wie im Tesla Model 3 horizontal angeordnet. Ein weiteres Element aus der Mittelklassen-Limousine: die fehlenden Lüftungsdüsen. Auch bei ben Motorisierungen tut sich etwas: Neben der Long Range- (580 Kilometer Reichweite) und der Plaid-Variante (547 Kilometer Reichweite) will Tesla bald noch eine besonders starke Plaid+-Ausführung mit bis zu 1020 PS anbieten. Etwa zeitgleich wie das Tesla Model X Facelift (2021) soll auch das Tesla Model S eine Auffrischung erhalten. Mehr zum Thema: Das ist der Tesla Roadster II

Elektroauto Tesla Model S Facelift (2021)
Tesla Model S Facelift (2021): Preis/Innenraum Model S kommt im dritten Quartal

Das Tesla Model X (2019) im Crashtest (Video):

 
 

Preis & Innenraum des Tesla Model X Facelift (2021)

Als Vorfacelift-Modell hat das Tesla Model X im Euro-NCAP-Crashtest eine Fünf-Sterne-Wertung einfahren können. Die Sicherheit von erwachsenen Insassen wird mit herausragenden 98 Prozent, der Schutz von Kindern an Bord mit 81 Prozent angegeben. Wichtige Erkenntnis: In der optionalen dritten Sitzreihe ist nicht genügend Platz, um Kindersitze sicher zu befestigen. Der Schutz von Fußgängern und Radfahrern erhält eine 72-Prozent-Wertung. Abzüge gab es insbesondere für eine erhöhte Gefährdung des Beckenbereichs im Falle eines Aufpralls. Um diesen zu vermeiden, hat das Tesla Model X (2016) entsprechende Assistenzsysteme an Bord. Diese funktionieren sehr gut, wie die Wertung von 94 Prozent zeigt. Mehr zum Thema: Das ist der Tesla Kleinwagen

Elektroauto Tesla Model 3 (2017)
Tesla Model 3 (2018): Preis & Performance Preis-Update für das Model 3

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.