close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Tesla Model X

Tesla Model X Facelift (2021): Preis & Reichweite Model X Plaid ab Ende 2022 bei uns

Tim Neumann 09.08.2022

Das Tesla Model X Facelift wird zwar seit 2021 ausgeliefert, zu uns kommt es aber frühestens Ende 2022. Marginale äußere Änderungen treffen auf einen Innenraum, der noch futuristischer wird. In Deutschland ist das Elektro-SUV nur noch als Plaid bestellbar – wir nennen dessen Preis, Reichweite und Anhängelast.

Das Tesla Model X Facelift (2021) ist im deutschen Konfigurator zum Preis ab 140.990 Euro (Stand: August 2022) bestellbar und wird ab Dezember 2022 ausgeliefert, wie dort geschrieben steht. Die Modellpflege ist von außen nur an kleinen Änderungen an Frontspoiler und Heckdiffusor auszumachen, charakteristische Elemente wie die Falcon Doors und die bis tief ins Dach gezogene Frontscheibe bleiben erhalten. Dafür warten im Innenraum einige Neuerungen auf: Den absoluten Blickfang bildet zweifelsohne das Lenkrad, das in seiner Form stark an ein Flugzeug oder an das Steuer von K.I.T.T. aus Knight Rider erinnert. Statt des bisher bekannten, vertikalen Infotainmentbildschirms ist der 17-Zoll-Touchscreen wie im Tesla Model 3 nun horizontal angeordnet. Ein weiteres Element aus der Mittelklassen-Limousine: die versteckten Lüftungsdüsen. Auch bei den Motorisierungen tut sich etwas: Derzeit ist das Tesla Model X Facelift (2021) ausschließlich als Plaid bestellbar, dessen drei E-Motoren im Verbund auf sagenhafte 750 kW (1020 PS) kommen. Derartig motorisiert, sprintet das Elektro-SUV laut Herstellerangaben – Tesla zieht allerdings das Anrollen ab – in nur 2,6 Sekunden auf Tempo 100 und schafft in der Spitze 262 km/h. Die WLTP-Reichweite ist mit 528 Kilometern angegeben. Wenn das Auto wieder an die Ladesäule muss, profitiert es im Zuge des Facelifts von der erhöhten Ladeleistung von 250 kW (vorher: 140 kW). Das wieder bestellbare Anhängerpaket ermöglicht eine Anhängelast von respektablen 2300 Kilogramm. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Tesla Model S Facelift (2021)
Tesla Model S Facelift (2021) Das kostet der Plaid

Das Tesla Model X (2019) im Crashtest (Video):

 
 

Nur als Plaid verfügbar: Preis, Reichweite & Innenraum des Tesla Model X Facelift (2021)

Als Vorfacelift-Modell hat das Tesla Model X (2016) im Euro-NCAP-Crashtest eine Fünf-Sterne-Wertung einfahren können. Die Sicherheit von erwachsenen Insass:innen wird mit herausragenden 98 Prozent, der Schutz von Kindern an Bord mit 81 Prozent angegeben. Wichtige Erkenntnis: In der optionalen dritten Sitzreihe ist nicht genügend Platz, um Kindersitze sicher zu befestigen. Der Schutz von Fußgänger:innen und Radfahrer:innen erhält eine 72-Prozent-Wertung. Abzüge gab es insbesondere für eine erhöhte Gefährdung des Beckenbereichs im Falle eines Aufpralls. Um diesen zu vermeiden, hat das Tesla Model X (2016) entsprechende Assistenzsysteme an Bord. Diese funktionieren sehr gut, wie die Wertung von 94 Prozent zeigt. Auch interessant: Das Tesla Model X im Vergleichstest

Auch interessant:

Elektroauto Tesla Model Y (2020)
Tesla Model Y (2020) Fünf Sterne im Crashtest

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.