close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Mercedes-Neuheiten: Neue Modelle 2023 Mercedes zündet ein wahres Neuheiten-Feuerwerk

Tim Neumann 17.12.2022

Das sind die Mercedes-Neuheiten für 2023: Nach der EQ-Elektro-Offensive widmet sich die Marke wieder ihren klassischen Baureihen und deren AMG-Ablegern. Ein Überblick zu den neuen Modellen!

Nach dem Neuheiten-Feuerwerk von Mercedes 2022 wird 2023 erneuert, angepasst, optimiert – nachdem unzählige EQ-Modelle debütiert haben, folgen 2023 vor allem Facelifts der bereits bekannten Modelle. Es gibt allerdings auch Ausnahmen: Während das bereits bekannte EQE SUV 2023 seinen Marktstart feiert, komplettieren EQT und EQE Shooting Brake vorerst das vollelektrische Aufgebot. Letzterer wird dann der erste Stromer-Kombi aus dem Hause Mercedes sein und damit noch vor künftigen BMW i5 Touring und Audi A6 Avant e-tron auf Kundenfang gehen. Noch ranken sich viele Gerüchte um die Zukunft der Kompaktklasse in Stuttgart, seit sich die Marke in ihrer Zukunftsplanung auf luxuriösere Segmente eingeschossen hat. Unabhängig davon erhalten nach der A- und B-Klasse auch CLA, GLA und GLB planmäßig eine Modellpflege inklusive der AMG-Varianten 35 und 45 S. Größere Änderungen sind nicht zu erwarten, was auch für die Facelifts von GLE und GLS gilt. Scheinwerfer, Grill, Infotainmentsystem – um solche Attribute drehen sich die Überarbeitungen hauptsächlich. Was sich ab 2023 hingegen bei der seit 2018 angebotenen G-Klasse ändert, ist noch unklar. Auch bei EQV und Vito Facelift sind dite Updates schwer zu definieren. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Mercedes EQE SUV (2022)
Mercedes EQE SUV (2022) Deutlich teurer als die Limo

Leslie & Cars fährt das Mercedes EQS SUV (2022) im Video:

 
 

Mercedes-Neuheiten: Das sind die neuen Modelle 2023

Bei den 2023er Mercedes-Neuheiten C 63 und GLC Coupé sieht das schon anders aus. Die nun vierzylindrige Speerspitze der Mittelklasse wurde bereits präsentiert und wartet nur noch auf ihren Marktstart, während sich das GLC Coupé abgesehen vom Heck weder technisch noch optisch großartig vom SUV abheben dürfte. Für 2023 rechnen wir auch mit der Einführung der AMG-Varianten des GLC – die ebenfalls auf dem bis zu 680 PS (500 kW) starken Antriebsstrang des C 63 basieren. Stichwort AMG: Nach gut zwei Jahren Wartezeit debütiert noch Ende 2022 der Mercedes S 63 mit theoretisch bis zu 843 PS (620 kW) wie im AMG GT 4-Türer 63 S E Performance. Der Marktstart dürfte sich demnach auf Frühjahr 2023 datieren. Währenddessen läuft sich die zweite Generation des AMG GT warm, der im Laufe des Jahres ausschließlich als Coupé kommen dürfte. Mit dem frischen SL steht seit 2022 bereits ein potentes Cabrio im gleichen Segment bereit, das 2023 um eine edle Maybach-Version ergänzt werden könnte. Um das Coupé-Cabrio-Angebot zu verschlanken, könnte noch Ende 2023 der Mercedes CLE präsentiert werden, der künftig sowohl die zweitürigen als auch die offenen C- und E-Klassen ersetzt. Auch hier dürfen AMG-Derivate nicht fehlen. Das große Finale dürfte unter den Mercedes-Neuheiten 2023 die E-Klasse darstellen. Sie fährt zwar dann nicht mehr als Coupé und Cabrio, dafür aber wieder als Limousine, T-Modell und All-Terrain vor. Neben klassischen Antrieben erwarten wir auch reichweitenstarke Plug-in-Hybride und ein neues Design.

Auch interessant:

Neuheiten Mercedes E-Klasse (2023)
Mercedes E-Klasse (2023) Spektakulärer Leak zeigt neue Front

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.