Alle Infos zum Chevrolet Corvette

Corvette C8 (2019): Erste Fotos Die Verwandlung der Vette

von Sven Kötter 17.08.2018

Wir erwarten die Präsentation der Corvette C8, von der wir erste Fotos haben, Anfang 2019 auf der Detroit Auto Show. Bislang hält sich GM allerdings noch sehr bedeckt. Mit Generation Acht wird sich auf jeden Fall erstmals Grundlegendes ändern: Der amerikanische Sportler bekommt einen Mittelmotor. Alle Informationen!

Wenn die Corvette C8 2019 der Öffentlichkeit präsentiert wird, müssen Fans des Kultsportlers ganz stark sein: Wie erste Fotos belegen, wird der Sportler aus Kentucky zur Mittelmotor-Flunder. Einen derartigen Umbruch gab es in der 65-jährigen Geschichte der Corvette noch nicht. Was genau unter der nun hinten liegenden Motorhaube steckt, wird noch eifrig spekuliert. Als gesetzt gilt eigentlich ein V8. Mit welchem Hubraum, ob mit oder ohne Aufladung oder sogar mit Elektroboost – sicher ist nur, dass nichts sicher ist. Bemerkenswert ist aber allein schon die Tatsache, dass GM ernst zu machen scheint und das Corvette-Konzept auf links dreht. Glaubt man den sich verdichtenden Gerüchten, dann löst die C8 ihre Vorgängerin nicht direkt ab. Die C7 soll parallel weitergebaut werden, was den zahlreichen Fans der klassischen Corvette die Übergangszeit vereinfachen dürfte. Sollte sich die C8 als Elektrosportler herausstellen, würden Parallelen zu Porsche deutlich, die aktuell massiv in die Elektrifizierung investieren, ohne aber die klassischen Sportwagen aufzugeben. Patentzeichnungen zeigen, dass GM besonders viel Hirnschmalz in eine aktive Aerodynamik steckt. Auch wenn auf den Zeichnungen noch die "alte" Karosserie zu sehen ist, dürfte besonders die Mittelmotorvariante von der cleveren Luftführung profitieren. Eine ähnliche Technik verwendet aktuell Lamborghini in Huracán Performante und Aventador SVJ. Wermutstropfen der neuen, aufwändigeren Technik: Der Preis der Corvette C8 (2019) dürfte im Vergleich zur C7 steigen. Mehr zum Thema: Die besten Sportwagen 2018

Neuheiten Chevrolet Corvette ZR1 (2018)
Corvette ZR1 (2018): Preis & Motor  

ZR1 in 10,6 Sekunden über Viertelmeile

Die Corvette C7 ZR1 im Video:

 
 

Erste Fotos der Corvette C8: ab 2019 mit Mittelmotor

Ein möglicher klassischer Antrieb für die Corvette C8 (2019) wäre der schon in der ZR1 zum Einsatz kommende neue LT5 genannte V8-Motor. Das 6,2 Liter große Aggregat basiert auf dem LT4 aus der Z06, besitzt jedoch einen größeren Kompressor. Die Leistung des LT5 in der ZR1 beträgt beeindruckende 765 PS. Weitere Eigenschaften: Aluminium-Block, Direkteinspritzung und eine variable Ventilsteuerung. Da sich GM bereits den Namen "E-Ray" sichern ließ, wird gemutmaßt, dass eine Hybrid- oder sogar Elektroversion folgen könnte. Die Revolution ist mit dem Mittelmotor-Konzept der Corvette C8 (2019) also noch längst nicht abgeschlossen.

Test Bilder Chevrolet Corvette Stingray Einzeltest Test Supersportwagen
Chevrolet Corvette C7 Stingray: Test  

Corvette C7, die amerikanische Legende

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.