close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum BMW X2

BMW iX2 (2023): Preis & Reichweite Der Elektro-X2 macht sich bereit

Alexander Koch 26.01.2023

Nach iX1 ist vor BMW iX2 – erstmalig ist der elektrische Crossover und X2-Bruder als Erlkönig gesichtet worden. Wir enthüllen virtuell, was unter der Tarnfolie steckt und verraten außerdem, welche Reichweite und welcher Preis zu erwarten sind.

BMW baut sein Elektroauto-Portfolio konsequent aus: Nach der erstmaligen, rein elektrischen X1-Auflage namens iX1 ist da ein BMW iX2 (2023), sprich: ein Crossover auf gleicher Plattform und in gleicher Größe, nur folgerichtig. Wie auch schon beim gleich großen, aber mit Verbrennern bestückten X2-Erlkönig ist auch das elektrische Pendant ein "waschechtes" SUV-Coupé, verfügt also über ein Fließheck. Das Design unterscheidet die Antriebsform erfahrungsgemäß nicht, lediglich blaue Akzente weisen auf die lokal emissionsfreie Technik hin. Als Basis dient die vollständig elektrifizierbare Frontantriebs-Architektur FAAR, auf die auch die Verbrenner- und Hybrid-Versionen des X2 aufbauen werden. Die Gleichteilpolitik spiegelt sich in der Innenraumgestaltung wider, die auch für den BMW iX2 (2023) einen gebogenen Display-Verbund aus 10,25- und 10,7-Zoll-Monitor vorsieht. Einen Dreh-Drück-Steller gibt es beim iDrive-Multimediasystem der achten Generation nicht. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten BMW X2 (2023)
BMW X2 (2023) Der X2 wagt mehr "Coupé"

Leslie & Cars zeigt den BMW M4 CSL (2022) im Video:

 
 

Preis & Reichweite des BMW iX2 (2023)

Kommen wir zu den technischen Daten des BMW iX2 (2023), der wie sein klassisch gestalteter SUV-Bruder als xDrive30 über je einen Elektromotor pro Achse und einen temporären Boost über 230 kW (313 PS) Systemleistung verfügen dürfte. Das maximale Systemdrehmoment ist bei 494 Newtonmetern erreicht. Mit voll aufgeladener, 64,7 kWh fassender Batterie (netto) soll der iX1 eine maximale Reichweite zwischen 413 und 438 Kilometer bieten, das aerodynamisch günstigere Fließheck dürfte einige Kilometer weiter kommen. An der Wallbox wird serienmäßig mit elf, optional mit 22 kW geladen. Wer mit Gleichstrom lädt, bekommt 130 kW Ladeleistung geboten. Für den Ladevorgang von zehn auf 80 Prozent gibt BMW beim iX1 29 Minuten an. Typischerweise werden SUV-Coupés höherpreisig angeboten als ihre Schwestermodelle ohne Fließheck, sodass der BMW iX2 (2023) voraussichtlich für mehr als die 55.000 Euro des iX1 (Stand: November 2022) in der Preisliste stehen wird. Die Premiere und der Marktstart dürften in der zweiten Jahreshälfte 2023 erfolgen. Auch interessant: Der BMW iX1 im Fahrbericht

Auch interessant:

Elektroauto BMW iX1 (2022)
BMW iX1 (2022): Preis, Elektro, Verkaufsstart Marktstart des iX1 im November

Alexander Koch Alexander Koch
Unser Fazit

BMW zieht den neuen X2 als kleineres Äquivalent zu X4 auf die SUV-Coupé-Linie samt schnell abfallender Dachlinie. Aufgrund der Technologieoffenheit wirkt sich diese Entscheidung automatisch auch auf den elektrischen Ableger iX2 aus. Ob mit Fließheck oder ohne – am Ende ist es wie so oft eine Frage des Geschmacks.

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.