Mercedes CLE (2023): Erste Informationen Mercedes CLE als Modellfamilie geplant

von Stefan Miete 10.06.2020

Mit dem Mercedes CLE (2023) plant der Stuttgarter Autobauer eine neue Klasse. Wir haben die ersten Informationen gesammelt und zeigen eine Illustration des CLE!​

Kommt mit dem Mercedes CLE (2023) tatsächlich eine weitere Modellreihe? Sieht man sich das Modellprogramm von Mercedes an, fällt vor allem auf, dass es eigentlich nichts geben kann, was es nicht schon gibt. Allein die mit der A-Klasse beginnende Kompaktfamilie umfasst – samt der ausschließlich in China erhältlichen Limousine mit verlängertem Radstand – acht verschiedene Fahrzeuge. Und doch gibt es noch eine Nische, in der sich Mercedes eine Blöße gibt: Es ist noch Platz zwischen der C- und der E-Klasse. Eine kleine Bestandsaufnahme vorweg. Beide Baureihen füllen mit den klassischen Bauformen der viertürigen Limousine und des fünftürigen T-Modells ihre jeweiligen Segmente bestens aus. Mit einem Längenunterschied von rund 25 Zentimetern sind sie weit genug voneinander entfernt, um die Klassenzugehörigkeit deutlich zu machen, andererseits aber stehen sie zu dicht beieinander, um noch eine Baureihe dazwischen zu quetschen. Des Daimlers neue Klasse ist daher ein Fall für die besonderen Karosserieformen: Die neue Baureihe heißt Mercedes CLE (2020) und steht kurz vor der finalen Freigabe.

Neuheiten Mercedes CLA (2019)
Mercedes CLA (2019): Motor, Ausstattung & Hybrid Mercedes elektrifiziert die CLA-Neuauflage

Der Mercedes Vision EQS im Video:

 
 

Erste Informationen zum Mercedes CLE (2023)

Eine ganze Modellfamilie zum Mercedes CLE (2020) ist in Planung. Neben einer sehr attraktiven viertürigen Coupé-Limousine im Stil des größeren CLS stehen ein zweitüriges Coupé und ein Cabriolet auf der Agenda. Noch ein Cabrio mit Stern? Wem beim Durchzählen jetzt schwindelig wird, weil Mercedes bislang allein sechs Cabriolets im Programm führt, sei beruhigt. Das Auslaufmodell SLC wird nicht ersetzt, und auch von der nächsten S-Klasse wird es keinen Open-Air-Ableger mehr geben. Und weil die viersitzigen Faltdächler der aktuellen C- und der jüngst noch einmal aufgewerteten E-Klasse angesichts der weltweit rückläufigen Zahl der Cabrio-Interessenten zu wenig differenziert sind, werden auch sie eines Tages aus der Preisliste verschwinden – so wie die ihnen zugrunde liegenden Coupés auch. Mit dem gezielten Schnitt macht Mercedes also aus vier Autos zwei, kann seine Fans dennoch zufrieden stellen und spart Geld. Mehr noch: Der Mercedes CLE (2023) dürfte als viertüriges Coupé auch eine preislich interessante Alternative zum mindestens 57.792 Euro teuren CLS sein.

Neuheiten Mercedes CLS (2018)
Mercedes CLS (2018): Preis & Motoren (Update!) CLS zum Preis ab 68.127 Euro

 

Ganze Modellfamilie des Mercedes CLE (2023)

Die Mercedes CLE-Modelle werden ab Ende 2023 peu a peu auf den Markt kommen. Einen CLE Shooting Brake wird es indes nicht geben. Die Kombi-Version der neuen, auf 2021 terminierten C-Klasse wird ohnehin so sportlich-elegant, dass für eine weiteres Kombi-Coupé kein Bedarf besteht. Technisch fußen die künftige C-Klasse, die nächste E-Klasse (2024) und die CLE-Modelle auf einer stark vereinheitlichten Basis, konkret auf dem MRA-II-Baukasten (Mercedes Rear Architecture) für Fahrzeuge mit Längsmotoren und Hinter- oder Allradantrieb. Ein wichtiges Entwicklungsziel ist die durchgängige Hybridisierung aller Antriebe, wie zum Beispiel des 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbodiesels (OM 654 M), der mit einem neuen integrierten Starter-Generator (ISG) ausgerüstet ist. Hierbei ist der ISG nicht mehr Teil des Motors, sondern Teil des Getriebes. Weitere Maßnahmen zur Verbrauchs- und Emissionssenkung betreffen den Wechsel zu einem elektrischen Kältemittelverdichter für die Klimaanlage und den Einsatz einer neuen Kurbelwelle. Sie erhöht den Hub von 92,3 auf 94 Millimeter und somit den Hubraum auf 1993 Kubikzentimeter. Zudem erhält Diesel künftig zwei wassergekühlte Turbolader mit variabler Turbinengeometrie. So gerüstet stellt sich der Mercedes CLE (2023) dem Wettbewerb mit Audi und BMW.

Neuheiten Mercedes E-Klasse Cabrio Facelift (2020)
Mercedes E-Klasse Cabrio Facelift (2020): Preis Mercedes liftet das E-Klasse Cabrio

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.