close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

BMW iX3: Dauertest iX3 brilliert mit hohem Komfort und verlässlichen Reichweiten

Michael Godde 22.11.2022
Inhalt
  1. Der BMW iX3 im Dauertest
  2. Das nervt
  3. Das gefällt
  4. Multimedia
  5. Werkstatt
  6. Technische Daten des BMW iX3

Schon rund 25.000 Kilometer hat der BMW iX3 im Dauertest absolviert. Eine Vorstellung und eine Zusammenfassung seiner Vor- und Nachteile ist also mehr als überfällig. Spoiler: Viel Negatives gibt es nicht zu berichten ... wirklich nicht!

 

Der BMW iX3 im Dauertest

Der BMW iX3 ist ein weiterer Stromer in unserem Dauertest-Fuhrpark. In sechs Monaten hat er bereits 24.362 Kilometer abgespult. Im Durchschnitt verbrauchte er dabei 20,6 kWh auf 100 Kilometer. Rund 360 Kilometer Reichweite sind so problemlos machbar. Fließt man im Alltag nur gemütlich im dichten Autobahnverkehr mit, rollt entspannt über Landstraßen und fährt vorausschauend durch die Stadt, kann man sich auch über Verbräuche von 15,7 kWh im Schnitt freuen, die Reichweiten von bis zu 460 Kilometer ermöglichen. Dazu passt der souveräne Langstreckenkomfort mit feiner Feder-Dämpfer-Abstimmung, sehr niedrigem Geräuschniveau und gut anliegenden Sportsitzen. Die einfache Bedienung und eine verlässliche Routenführung samt notweniger Ladestopps und informativer Remote-Funktionen über die My-BMW-App erleichtern zudem den alltäglichen Umgang mit dem E-SUV. Die pessimistische Reichweitenprognose bei aktivierter Routenführung bewahrt bei vielen Dauertest-Fahrten vor unangenehmen Überraschungen. Der BMW iX3 läuft bisher wie ein Uhrwerk ohne Fehl und Tadel und ist bereit für das zweite Halbjahr und weitere – mindestens 25.000 – Kilometer … Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto BMW iX3 Facelift (2021)
BMW iX3 Facelift (2021): Preis BMW frischt den iX3 auf

Leslie & Cars zeigt den BMW M3 Touring (2022) im Video:

 
 

Das nervt

Der BMW iX3 bringt seine Kraft ausschließlich über die Hinterräder auf die Straße. Bei Nässe fehlt es ihm daher an Traktion. Die feinfühligen Regelsysteme gleichen das aber sehr gefühlvoll aus. Zudem wäre ein Frunk für die Ladekabel unter der Fronthaube wünschenswert. 

Der aktuelle Dauertest-Fuhrpark:

 

Das gefällt

Der sehr effiziente und kraftvolle Antrieb: Der BMW iX3 lässt sich ausgesprochen sparsam bewegen und schafft deshalb auch große Reichweiten. Selbst zügige Autobahnetappen mit gelegentlicher hoher Lastanforderung lassen den Verbrauch im Dauertest nicht explodieren. Zudem überzeugt die locker und kraftvoll zupackende E-Maschine an der Hinterachse. Der gelungene Gesamtkomfort ist ebenfalls ein Pluspunkt. Verarbeitung und Materialgüte dürften unter den aktuellen Elektro-SUV den Maßstab setzen. 

Vergleich BMW iX3/BMW X3
BMW X3/BMW iX3: Vergleich X3 und iX3 im Verbrenner-Stromer-Duell

 

Multimedia

Der BMW iX3 bringt serienmäßig alles Notwendige an moderner Konnektivität mit. Das System (BMW Operating System 7) lässt sich – auch dank der sehr guten Sprachbedienung – intuitiv bedienen, wie der Dauertest unterstreicht. Nur die Batterieheizung für die optimale Ladeperformance findet sich nicht im Lade-Menü, sondern versteckt sich unverständlicherweise in den Apps. 

 

Werkstatt

Der BMW iX3 läuft im Dauertest bisher ohne Probleme. Außer dem Wechsel auf Winterräder ist ein Werkstattaufenthalt derzeit nicht in Sicht. 

Auch interessant:

Elektroauto
Reisen im BMW iX3: Elektroauto-Reportage Der lange Weg im BMW iX3 gen Süden

 

Technische Daten des BMW iX3

AUTO ZEITUNG 23/2022BMW iX3
Technik
E-MotorFremderr. Synchronmasch.
Systemleistung210 kW/286 PS
Systemdrehmoment400 Nm
Batterieklimat. Lithium-Ionen-Batterie
Spannung/Kapazität netto400 V/74 kWh
Getriebe/AntriebKonstantübersetzung/Hinterrad
Technik
Maße4734/1891 (2138)/1668 mm
Leergewicht2185 kg
Kofferraum510 - 1560 l
Beschleunigung 0-100 km/h6,8 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)180 km/h
Verbrauch auf 100 km (WLTP)18,9 - 18,5 kWh
Preise
Grundpreis67.300 €
Testwagenpreis75.340 €

Michael Godde Michael Godde
Unser Fazit

Der iX3 empfiehlt sich als vollwertiger Ersatz für einen klassischen Verbrenner – auch für Vielfahrer:innen.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.