Alle Infos zum Cupra Ateca

Cupra Ateca Facelift (2020): Preis & Innenraum Cupra verschärft den Ateca

von Tim Neumann 22.06.2020

Nach der Modellpflege für den Ateca kommt das Cupra Ateca Facelift (2020): Die Überarbeitung betrifft hauptsächlich Front wie Innenraum und passt sich an dem Stil der gesamten Cupra-Familie an. Das ist der Preis!

Die Spanier bringen bereits nach zwei Jahren das Cupra Ateca Facelift (2020). Am Kompakt-SUV ändern sich auf den ersten Bilck insbesondere Front und Innenraum. Die junge Eigenmarke setzt auf einen einheitlichen Stil mit hohem Wiedererkennungswert. Deshalb finden sich überall am Auto kupferfarbene Elemente. Zum Beispiel am neuen Lenkrad: Sowohl die neuen Knöpfe für Motorstart und Fahrmodi als auch die darüber liegenden Tasten sind nun farblich umrandet. Sogar der rote Bereich im neuen, 10,25 Zoll großen, digitalen Cockpit zeigt sich umgefärbt. Rechts daneben sitzt das auf 9,2 Zoll gewachsene Infotainment-System, das jegliche Bedienknöpfe verdrängt hat. Statt mit klassischen Tasten kann das System nun optional über den Sprachbefehl "Hola Hola" aktiviert werden. Serienmäßig sitzt der Fahrer des Cupra Ateca Facelift (2020) ab sofort auf Schalensitzen, die auf Wunsch mit Leder bezogen sind. Mehr zum Thema: Cupra Ateca im Test

Elektroauto Cupra Tavascan (2019)
Cupra Tavascan (2019): E-Motor & Reichweite Vollelektrisches Cupra-SUV

Das Cupra Ateca Facelift (2020) im Video:

 
 

Preis & Innenraum des Cupra Ateca Facelift (2020)

Die Form der Frontscheinwerfer des Cupra Ateca Facelift (2020) läuft nun an der oberen Kante nach vorne spitz zu und nicht wie zuvor an der unteren Kannte. Der untere Teil des längs geteilten Grills reicht beim Cupra Ateca Facelift (2020) nun bis zu den unteren seitlichen Lufteinlässen in der Frontschürze und wird nicht mehr durch eine weitere schmale Trennung unterteilt. Das Gittermuster des Grills fällt beim Facelift nicht mehr hexagonal, sondern trapezförmig aus. Der Cupra-Schriftzug unten am Kühler entfällt. Das Heck ließ der spanische Autohersteller bis auf eine kupferfarbene Akrapovic-Auspuffanlage und dynamische Blinker gleich. Auch der Motor – ein 2,0-Liter-Turbo-Benzin-Direkteinspritzer mit 300 PS – bleibt unverändert. Gleichwohl konnte Cupra die Höchstgeschwindigkeit auf 247 km/h erhöhen und die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h um 0,3 Sekunden auf 4,9 Sekunden senken. Der Preis des Cupra Ateca Facelift (2020) wird mutmaßlich auf dem Niveau des Vorgängers (44.140 Euro) liegen. Mehr zum Thema: Das ist der aktuelle Cupra Ateca

Neuheiten Cupra Leon Sportstourer (2020)
Cupra Leon Sportstourer (2020): Preis & Innenraum Cupra Leon Kombi auch als Hybrid

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.