Alle Infos zum Alfa Romeo Giulia

Alfa Romeo Giulia (2018): Modellpflege (Preis) Alfa gönnt der Giulia ein Update

von AUTO ZEITUNG 01.10.2018
Inhalt
  1. Preis: Alfa Romeo Giulia (2018) ab 37.000 Euro
  2. Alfa Romeo Giulia: Motoren schaffen Euro-6d-Temp
  3. Neue Ausstattungsvarianten für Alfa Romeo Giulia
  4. Motoren Alfa Romeo Giulia
Eckdaten
Bauzeitraumseit 2016
AufbauartenLimousine
Türen4
Abmessungen (L/B/H)4639-4643/1860-1873/1426-1436 mm
Leergewichtab 1504 kg
Leistung160 - 510 PS
AntriebsartenHinterrad/Allrad
GetriebeartenAutomatik
KraftstoffartenBenzin/Diesel
AbgasnormEuro 6d-TEMP
Grundpreis37.000 Euro

Die Alfa Romeo Giulia gibt es ab Ende 2018 zu einem günsigeren Einstiegspreis von 37.000 Euro. Und: Alle Motoren erfüllen ab sofort die Euro-6d-Temp-Abgasnorm und sind nun serienmäßig mit einem Achtstufen-Automatikgetriebe gekoppelt. Die aktuelle Giulia ist seit 2016 im Programm.

Ende 2018 erhält die Alfa Romeo Giulia eine Modellpflege. Die Motoren der 2016 eingeführten italienischen Mittelklasse-Limousine erfüllen ab sofort die Euro-6d-Temp-Norm. Das manuelle Schaltgetriebe fällt aus dem Programm, so dass die Giulia nur noch mit Achtstufen-Automatik erhältlich ist. Zuvor ereilte schon die Sportversion QV dieses Schicksal. Ob es die Alfa Romeo Giulia bald auch mit einer komplett neuen Motorisierung, die die Lücke zwischen Veloce und Quadrifoglio schließen könnte ist weiterhin ungewiss. Der niederländische Tuner "Squadra Tuning" hat ein Bild auf Facebook gepostet, das auf der Alfa-Teileseite Bremsscheiben für die Giulia mit einem bis dato nicht erhältlichen, 350 PS leistenden Zweiliter-Vierzylinder anbietet. Möglicherweise ist der neue Motor eine Option für die bereits vorgestellte Veloce-Ausstattung. US-amerikanische Medien berichten, dass die Alfa Romeo Giulia mit 350 PS und Allradantrieb Q4 für den amerikanischen Markt angedacht sei. Ob der Motor folglich auch auf dem europäisch-deutschen Markt erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Dafür aber die weiteren Preise und Motoren für die Alfa Romeo Giulia. Am unteren Ende der Motorenpalette bietet Alfa eine 160-PS-Variante des 2,2-Liter großen Diesels an, die mit Heckantrieb und Automatik zu einem Preis ab 37.000 Euro startet. Der Einstiegsbenziner ist ein Zweiliter-Turbo mit 200 PS, der Antrieb und Getriebe mit dem schwächsten Diesel teilt. Sein Grundpreis: ebenfalls 37.000 Euro. Den Diesel gibt es auch in einer 190- und in einer 210-PS-Variante. Allrad ist beim 190-PS-Diesel optional. 210-PS-Diesel und 280-PS-Benziner stehen als Veloce in den Schauräumen und verfügen serienmäßig über Allradantrieb. Die Veloce-Versionen der Alfa Romeo Giulia starten bei jeweils 52.000 Euro. Mehr zum Thema: Alle Informationen zum Giulia Coupé "GTV"

Neuheiten Alfa Romeo Giulia QV (2016)
Alfa Romeo Giulia QV (2016): Preis & Motor  

Giulia QV nur noch als Automatik

Alfa Romeo Giulia (2016) im Video:

 
 

Preis: Alfa Romeo Giulia (2018) ab 37.000 Euro

Noch recht frisch im Verkauf ist genau diese Alfa Romeo Giulia Veloce mit Zweiliter-Turbobenziner und Q4-Allradantrieb für mindestens 52.000 Euro. Der Vierzylinder ist komplett aus Aluminium und mit der elektro-hydraulischen Ventilsteuerung MultiAir ausgerüstet. Die Leistung beträgt 280 PS, das maximale Drehmoment 400 Newtonmeter. Das zweite Triebwerk der neuen Alfa Romeo Giulia Veloce ist ein Turbodiesel mit 2,2 Liter Hubraum für 52.000 Euro. Er leistet 210 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 470 Newtonmeter zur Verfügung. Beide Motorversionen sind serienmäßig mit einem Achtstufen-Automatikgetriebe kombiniert. Die Alfa Romeo Giulia soll als Veloce ein sehr dynamisches, im Grenzbereich neutrales Fahrverhalten zeigen und darüber hinaus mit Aluminium-Schaltwippen am Lenkrad, die auch manuelle Gangwechsel erlauben, zum Fahrspaß beitragen.

 

Alfa Romeo Giulia: Motoren schaffen Euro-6d-Temp

Optisch auffällig sind die spezifischen vorderen Stoßfänger mit ihren größeren Lufteinlässen, 18-Zoll-Leichtmetallräder, ein neu gestalteter hinterer Diffusor mit zwei verchromten Endrohren, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht sowie schicke Veloce-Schriftzüge auf den vorderen Kotflügeln. Die Variante Quadrifoglio mit 2,9-Liter-V6 Bi-Turbo und 510 PS kostet 79.000 Euro und wird ebenfalls nur mit Achtstufen-Automatikgetriebe angeboten. Die neue Giulia hat eine exakt ausgewogene Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse (50:50) und Hinterradantrieb. Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung gehören ein Kollisionswarnsystem mit autonomer Notbremsfunktion, Fußgänger-Erkennung, ein integriertes Bremssystem, Spurhalteassistent und eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzung. 16-Zoll-Leichtmetallfelgen sind ebenfalls Bestandteil der Serienausstattung wie eine Zweizonen-Klimaautomatik, die Fahrdynamikregelung Alfa D.N.A. und das Infotainmentsystem Alfa Connect Radio mit einem 6,5-Zoll großen Bildschirm. Die Variante Giulia Super verfügt zudem über Sitze mit einer Leder/Stoff-Kombination, Fensterrahmen mit Zierleiste in Chrom-Optik, die Leichtmetallfelgen sind nochmal ein Zoll größer.

Neuheiten Alfa Romeo Giulia Sportwagon (2017)
Alfa Romeo Giulia Sportwagon (2017): Gerüchte  

Giulia Kombi aus Planung gestrichen

 

Neue Ausstattungsvarianten für Alfa Romeo Giulia

Das Infotainment-System der Alfa Romeo Giulia besitzt maximal einen 8,8-Zoll-großen Bildschirm. Die größte Variante ist in den neuen Ausstattungslinien B-Tech und Lusso serienmäßig. Beide neuen Varianten buhlen mit erweiterter Serienausstattung um Kunden im gehobeneren Preissegmet. Während der B-Tech die technisch anspruchsvolle Seite der Giulia in den Vordergrund stellt und mit Karosseriedetails in glänzendem Schwarz vorfährt, verschreibt sich die Lusso-Version ganz dem Luxus. Elektrisch verstell- und beheizbare Ledersitze empfangen hier die Passagiere. Auch eine Lenkradheizung ist an Bord. Für ein edles Ambiente sorgen Zierleisten aus Echtholz. Im Top-Modell Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio, wird der Innenraum von Sportsitzen mit Bezügen aus Leder/Alcantara-Mix und dem Quadrifoglio-Sportlenkrad mit rotem Motorstart-Knopf geprägt. Kohlefaser als Baustoff wurde für die Dekorleisten an der Armaturentafel, der Mittelkonsole und den Türen verwendet. Zusätzlich sind Motorhaube und Dach aus dem Werkstoff. Totwinkel-Assistent, eine Rückfahrkamera, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischer Kurvenlicht-Funktion, Scheinwerferwaschanlage und LED-Tagfahrlicht erhöhen die Sicherheit.

 

Motoren Alfa Romeo Giulia

MotorenLeistungPreis
Benziner2.0 Turbo AT8147 kW/ 200 PS37.000 €
 2.0 Turbo AT8 - Q4206 kW/ 280 PS52.000 €
 2.9 V6 Bi-Turbo AT8375 kW/ 510 PS79.000 €
Diesel2.2 Diesel 16V AT8118 kW/ 160 PS37.000 €
 2.2 Diesel 16V AT8140 kW/ 190 PS42.000 €
 2.2 Diesel 16V AT8 - Q4140 kW/ 190 PS44.500 €
 2.2 Diesel 16V AT8 - Q4154 kW/ 210 PS52.000 €

AT8 = Achtgang-Automatik, Q4 = Allradantrieb

Tags:
Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.