AUTO ZEITUNG 22/2021: Heft-Vorschau Neue AUTO ZEITUNG jetzt im Handel!

von Klaus Uckrow 13.10.2021

Die Themen der AUTO ZEITUNG 22/2021: Wir präsentieren kompakte Neuheiten von VW und Mercedes. Vier günstige Plug-in-Hybrid-SUV von Opel, Peugeot, Hyundai und VW schicken wir in den Vergleichstest. Zudem suchen wir das "SUV des Jahres" und schauen auf die Ladezeiten von E-Autos. Dazu weitere Tests, Reportagen und Ratgeber!

Liebe Leserinnen und Leser, erinnern Sie sich noch an die AFP? Wenn nicht, ist das kein Beweis für eine klaffende Bildungslücke. AFP war die Abkürzung für die Autofahrer Partei, die sich 1988 in Deutschland gegründet, bei Bundestagswahlen nie mehr als 0,046 Prozent geholt und sich 2002 wieder aufgelöst hatte. Deren Flop hat nachhaltig bewiesen, dass die mehr als 40 Millionen Autofahrer in unserem Land zumindest politisch keine homogene Gruppe sind. Viele Autobesitzer fühlen sich zwar durch hohe Steuern, vernachlässigte Straßen und zahlreiche Verordnungen vom Staat nicht fair behandelt, bei der Wahlentscheidung spielt das Thema aber höchstens eine untergeordnete Rolle. So haben am 26. September mit SPD und Grünen zwei Parteien am stärksten zugelegt, die in ihren Wahlprogrammen Tempo 130 auf Autobahnen fordern und vom Verbrennungsmotor wenig halten. Als sich die Grüne Annalena Baerbock in einem Interview für eine Spritpreiserhöhung um 15 Cent pro Liter aussprach, brachte das SPD-Kandidat Olaf Scholz zwar kurz auf die Palme – er vergaß dabei aber, dass seine Partei das in der amtierenden Bundesregierung längst per CO2-Abgabe mitbeschlossen hatte. Schon Anfang 2020 verteuerte sich der Sprit so um rund sieben Cent pro Liter. Bis 2025 sind weitere Erhöhungen geplant. Was haben Autofahrer von einer neuen Bundesregierung zu erwarten? Da halte ich es mit Mark Twain: Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. Da zurzeit alles auf eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP hinauszulaufen scheint, wird es in jedem Fall einen spannenden Verhandlungspoker über alle Details der künftigen Regierungspolitik kommen. Annalena Baerbock hat den Verkehrsbereich schon als größten Knackpunkt ausgemacht. Als gesichert darf gelten, dass sich die Kraftstoff-Aufschläge so oder so erhöhen werden. Ob nun über eine CO2-Abgabe oder den von der FDP favorisierten Zertifikatehandel – der drängende Klimaschutz wird seinen Preis fordern. Fraglich ist, ob es wie bisher bei der teuren Subventionierung der boomenden Elektro-Mobilität bleibt. Das Argument, dass davon besonders Besserverdiener und Dienstwagennutzer profitieren, ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Möglicherweise wird die Frage nach der Mobilität der Zukunft auch wieder technologieoffener beantwortet.

Informationen AUTO ZEITUNG Classic Cars 11/21
AUTO ZEITUNG Classic Cars 11/21: Vorschau Die Themen der neuen Classic Cars

Die AUTO ZEITUNG-Heftausgabe jetzt abonnieren!

 

Spannende Themen in der AUTO ZEITUNG 22/2021

Und Tempo 130 auf der Autobahn? Da weite Teile der Bevölkerung dafür sind und selbst die Autoindustrie sich darauf einstellt, wird FDP-Chef Christian Lindner wegen dieser Frage kaum die Verhandlungen platzen lassen. Lieber handelt er an anderer Stelle Steuersenkungen oder den Verzicht auf neue Abgaben heraus. Genießen Sie also die freie Fahrt, solange es sie noch gibt – aber natürlich immer nur bei freier Strecke und guten Straßenverhältnissen! Wenn Sie Spaß an leistungsstarken Autos haben, wird Sie unsere Wahl zum "SUV des Jahres". Dabei mischen jetzt übrigens auch batterieelektrische Modelle wie Ford Mustang Mach-E, Hyundai Ioniq 5 und Polestar 2 mit. Und auch der Fahrbericht über den neuen BMW i4 M50 zeigt, dass die Zukunft für uns Autofahrer nicht trist und langweilig wird. Lassen Sie sich den Spaß also nicht verderben – erst recht nicht beim Lesen Ihrer AUTO ZEITUNG! Ihr Klaus Uckrow

Sonstiges Auto Trophy 2021
Auto Trophy 2021: Leserwahl Jetzt bei der Auto Trophy 2021 mitmachen

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.