close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

AUTO ZEITUNG 25/2022: Heft-Vorschau Neue AUTO ZEITUNG jetzt im Handel!

Stefan Miete 23.11.2022

Die Themen der AUTO ZEITUNG 25/2022: Der Mercedes GLC trifft im ersten Vergleichstest auf Audi Q5 und Genesis GV70, kompakte Kombis im Duell und ein Track-Test mit dem BMW M4 CSL. Dazu weitere Tests, Ratgeber und News!

Liebe Leserinnen und Leser, "alea iacta est" gilt aktuell für gleich zwei wichtige Entscheidungen. Sie, liebe Leserinnen und Leser, haben entschieden, welche Autos absolute Spitze sind. Und Brüssel hat sich festgelegt, was in Zukunft aus dem Verbrenner werden soll. Blicken wir kurz nach Belgien, um zu ergründen, ob die EU den Benzin- und Dieselantrieb künftig abwürgen wird – und Teile der Industrie gleich mit –, oder ob es zu einer Euro-7-Lösung der Vernunft gereicht hat. Im Vorfeld der jetzt gefassten Beschlüsse gab es den üblichen Zoff zwischen Politikern, die den fraglos drängenden Handlungsbedarf beim Klimaschutz forcieren und der Industrie harte Maßnahmen verordnen wollten, und eben dieser Industrie, die finstere Zeiten prophezeit, weil technische Maßnahmen Geld kosten und die Autos teurer machen. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber wenn ich mir die aktuelle Modellpolitik und die Preisgestaltung seit der Corona- und Materialbeschaffungskrise so anschaue, dann hat die Industrie keinerlei Scheu, saftige Preise aufzurufen. Basismodelle werden gestrichen oder haben Lieferzeiten bis zum Sankt Nimmerleinstag, wohingegen renditestarke Autos durchaus zu haben sind. Was bringt uns die ab Juli 2025 geltende EU-Abgasnorm mit der Nummer sieben? Die EU-Kommission hat einen Entwurf vorgelegt, wonach die schädlichen Stickoxide beim Diesel von 80 auf 60 Milligramm pro Kilometer gesenkt werden müssen. Das Papier der Kommission sieht eine Reduzierung von 35 Prozent vor. Dieser Grenzwert entspricht dem des Benziners.

Stellenangebote AUTO ZEITUNG
AUTO ZEITUNG: Jobs Studentische Hilfskraft gesucht

Die AUTO ZEITUNG-Heftausgabe jetzt abonnieren!

 

Spannende Themen in der AUTO ZEITUNG 25/2022

Neu ist auch die Verpflichtung, wonach die Fahrzeuge diese Werte auch nach zehn Jahren oder 200.000 Kilometern noch einhalten müssen statt bislang fünf. Elektro-Autos sollen nach fünf Jahren oder 100.000 Kilometer noch mindestens 80 Prozent ihrer Batteriekapazität erreichen. Ein wichtiger Schritt, denn die Herstellung der von der Politik als umweltfreundlich betrachteten E-Autos – beziehungsweise ihrer Batterien – ist immens energieintensiv. Ein wichtiger Punkt der Neuregelung betrifft zudem Bremsen und Reifen, die ihren Anteil an den Partikel-Emissionen unserer Autos haben. So sollen die Bremsstäube um 27 Prozent gesenkt werden. Um die Zielwerte zu überprüfen, ist geplant, die entsprechenden Messungen auch im Kurzstreckenbetrieb und bis zu Außentemperaturen von 45 Grad durchzuführen – im Straßenverkehr versteht sich, nicht auf dem klinischen Prüfstand. Die EU-Kommission veranschlagt die Mehrkosten pro Pkw auf 90 bis 145 Euro. Zum Vergleich: Ein Schiebedach kostet locker das Zehnfache. Unterm Strich kommt die Autoindustrie also gut weg, weil die neue Regelung im Grunde nichts weiter ist als eine strenger formulierte Euro-6-Norm. Und was das eigentliche Ziel, nämlich den Klimaschutz, angeht, setze ich auf den mündigen Autofahrer, der sehr genau weiß, wie er sparsam fahren kann – und der für kleinere Touren dann einfach öfter mal den Drahtesel aus der Garage holt. Damit kommen wir zur Auto Trophy 2022. Die Sieger der großen Leserwahl stehen fest. Mit insgesamt fünf Trophäen führt diesmal Skoda vor Audi, BMW, Volvo und VW, die jeweils vier Auszeichnungen einheimsen. Lesen Sie los und fahren Sie stets sicher! Ihr Stefan Miete

Aktuelles Heft AUTO ZEITUNG Classic Cars 01/23
Classic Cars 01/2023 Neue Ausgabe im Handel!

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.