close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Alfa Romeo Giulia

Alfa Romeo Giulia (2022): Preis & Innenraum Erneuter Feinschliff für die Giulia

Alexander Koch 28.10.2022

Mit dem erneuten Alfa Romeo Giulia Facelift 2022 gleicht sich die Mittelklasse-Limousine nicht nur dem Design des Tonale an, sondern erhält obendrein digitale Instrumente und NFT-Technik für einen besonders sicheren Gebrauchtwagenhandel. Wir nennen die Motoren und grenzen den Preis ein!

Seit 2020 hören die Ausstattungsvarianten des Alfa Romeo Giulia Facelift auf die teils klangvollen Namen wie Ti (Turismo Internazionale), Sprint und Veloce, die nun auf die drei genannten reduziert werden. Die erneute Überarbeitung 2022 umfasst aber auch das Design, das Infotainmentsystem und die Konnektivität der Mittelklasselimousine. So soll das überarbeitete Scheinwerferdesign mit drei Modulen für Fahrlicht, Tagfahrlicht und Blinker die Verwandtschaft zum neuen Alfa-SUV Tonale unterstreichen. Die Voll-LED-Matrix-Technik ermöglicht ein adaptives Fahrlicht, welches das Abblendlicht an die Geschwindigkeit und die jeweiligen Straßenbedingungen anpasst, sowie ein adaptives Fernlicht, das automatisch abblendet, um vorausfahrende oder entgegenkommende Fahrzeuge nicht zu blenden. Die neuen Scheinwerfer werden von einer überarbeiteten Frontschürze sowie transparent ausgeführten Rückleuchten in LED-Technik flankiert. Im Innenraum des Alfa Romeo Giulia Facelift (2022) kommt neben volldigitalen Instrumenten (12,3 Zoll) mit drei verschiedenen Ansichten, darunter eine, die von Alfa-Modellen der 1960er- und 1970er-Jahre inspiriert sein soll, auch ein überarbeitetes Infotainmentsystem zum Zuge. So sind Software-Updates nun "over the Air" möglich. Mit der Funktion "My Remote" lassen sich per Smartphone oder Smartwatch Funktionen steuern, etwa die Türen aus der Ferne zu verriegeln. Mit der 2020er-Auffrischung hielt ein 8,8 Zoll großer Touchscreen Einzug, dessen Benutzeroberfläche per Drag-and-drop anpassbar ist. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Alfa Romeo Stelvio Facelift (2022)
Alfa Romeo Stelvio Facelift (2022) Stelvio rückt näher an Tonale

Das Alfa Romeo Giulia & Stelvio Facelift (2020) im Video:

 
 

Preis: Alfa Romeo Giulia Facelift (2020) auch als Veloce verfügbar

Neu für das Alfa Romeo Giulia Facelift (2022) wiederum ist die NFT-Technik, ein fälschungssicheres, digitales Zertifikat ("Non-Fungible Token"), das auf Wunsch wichtige Fahrzeugdaten aufzeichnet und ein Zertifikat erstellt, das beispielsweise als Nachweis für die ordnungsgemäße Wartung des Fahrzeugs verwendet werden kann. Die Assistenzsysteme umfassen aktive Spurhalte- und Totwinkelassistenten sowie eine Verkehrszeichenerkennung. Ein Müdigkeitsassistent und eine erweiterte Geschwindigkeitsregelanlage ließen die Giulia mit der Überarbeitung 2020 technisch zur Konkurrenz aufschließen. Ein Stau- und Autobahnassistent ermöglicht autonomes Fahren auf Level 2 – anders als bei anderen Herstellern müssen hierbei allerdings stets die Hände am berührungsempfindlichen Lenkrad bleiben. Trotz aller elektronischen Helferlein bleibt die Giulia ein klassisches Fahrerauto, das nicht zuletzt durch die Motorenpalette unterstrichen wird. Zum neuen Modelljahr ist das Alfa Romeo Giulia Facelift (2022) als 2.0 Turbo Q4 mit 280 PS (206 kW) und Allradantrieb oder als 2.0 Diesel Q4 mit 210 PS (154 kW) und ebenfalls Allradantrieb erhältlich. Weitere Optionen fliegen aus dem Programm. Das noch nicht überarbeitete Modell steht ab 49.500 Euro (Stand: Oktober 2022) im Konfigurator, ein neuer Preis wurde noch nicht kommuniziert. Auch interessant: Das ist das Alfa Romeo Giulia QV Facelift & Das ist die Alfa Romeo Giulia GTA(m)

Auch interessant:

Neuheiten Alfa Romeo Tonale (2022)
Alfa Romeo Tonale (2022) Fünf Sterne im Crashtest

Alexander Koch Alexander Koch
Unser Fazit

Kurz vor dem Ende dieser Modellgeneration gewährt Alfa der Giulia eine nochmalige Modellpflege, mit der die Limousine weiter an Profil gewinnt, aber an Motoren- und Ausstattungsvarianz verliert.

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.