AUTO ZEITUNG Classic Cars 03/2020: Vorschau Die Themen der neuen Classic Cars

von Christian Steiger 05.02.2020

Die Themen der AUTO ZEITUNG Classic Cars 03/2020: die 30 besten Limousinen bis 20.000 Euro, alles zum 70-jährigen Jubiläum des VW Bullis und die Autos der "Tatort"-Komissare. Außerdem führt unser Mazda-Spezial auf 24 Seiten durch die 100-jährige Markengeschichte. Dazu gibt es unter anderem die schnellsten Sportler der 80er-Jahre, zahlreiche Vergleiche & aktuelle Notierungen!

Mein Onkel Ludwig war der Erste in unserer Familie, der sich einen Japaner kaufte. Das ist jetzt 35 Jahre her, ich machte gerade den Führerschein und höre heute noch das Glockenspiel, das im 626 Coupé ertönte, wenn der Fahrer beim Abstellen das Licht anließ. Ein Glockenspiel, kein ordinärer Summton. Onkel Ludwig fand das ungeheuer charmant, Mittelklasse-Käufer waren damals noch für kleine Dinge dankbar. Aber viel lieber erzählte er davon, dass sein Mazda der erste Japaner war, der in Vergleichstests die deutsche Konkurrenz hinter sich gelassen hatte. Verdammt lang her, das alles. So lange, dass ein richtiger Oldtimer noch Lenkradschaltung haben musste und Heckflossen. Heute tragen die wenigen 626, die übrig sind, ein H-Kennzeichen und erregen auf Youngtimer-Rallyes mehr Aufsehen als Hochpreis-Sportwagen, weil jeder Junge meiner Generation einen Ludwig in der Familie hatte. AUTO ZEITUNG Classic Cars als ePaper lesen

News AUTO ZEITUNG 06/2020
AUTO ZEITUNG 06/2020: Heft-Vorschau Neue AUTO ZEITUNG jetzt im Handel!

AUTO ZEITUNG Classic Cars: Jetzt abonnieren!

 

Große Themen-Vielfalt in der AUTO ZEITUNG Classic Cars 03/2020

Seltsam, aber in den Achtzigern kamen uns jungen Autofans die Japaner wie Marken ohne Vergangenheit vor. Klar, wie viele Hersteller feierten sie ihren Erfolg in der Gegenwart, nicht den Blick in den Rückspiegel. Wie spannend der sein kann, fanden wir später heraus. Eine Korkfabrik aus Hiroshima, die erst ein Lieferdreirad für Händler und Handwerker baute, dann Kleinwagen und bald darauf schon Sportwagen mit Wankelmotor – es erinnert uns Deutsche ein bisschen an Borgward und NSU, die beiden mutigen Ingenieursmarken, die den großen Umbruch der 60er-Jahre nicht überlebten. Der Unterschied: Bei Mazda begannen sie zur gleichen Zeit, den Weltmarkt zu erobern. Es gelang ihnen mit Alltags-Helden wie dem 323 oder dem 626, aber eben auch mit genialen Nischen-Produkten wie dem RX-7 und dem MX-5, dem ersten Neuwagen, den vor gut 30 Jahren auch eingefleischte Oldtimer-Fans spontan lieben lernten. Sie können das alles in einem großen Special nachlesen, das diesem Heft beiliegt: Zum 100. Geburtstag der Marke hat mein Kollege Jürgen Voigt, ein großer Mazda-Auskenner, die ganze Geschichte aufgeschrieben. Ausführlich, auf 24 Seiten, die mein Kopfkino zum Laufen gebracht haben. Onkel Ludwig und das Glockenspiel, driften im ersten MX-5. Wer sagt, dass schon alle großen Autogeschichten erzählt sind? In diesem Sinne: viel Vergnügen mit diesem Heft.

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.