Alle Infos zum Volvo V90

Volvo V90 Facelift (2020): Hybrid, Preis, Innenraum Volvo überarbeitet den V90

von Alexander Koch 21.02.2020

Mit dem Volvo V90 Facelift (2020) halten in der schwedischen Oberklasse Mildhybrid-Motoren Einzug. Exterieur wie Innenraum kriegen eine dezente Überarbeitung. Einen Preis nennen die Schweden noch nicht.

Vermutlich werden nur Kenner die Neuerungen beim Volvo V90 Facelift (2020) ausmachen, so dezent fiel die Modellpflege aus: Während an der Front lediglich die Nebelscheinwerfer und der untere Teil der Stoßstange neu gestaltet wurden, fallen am Heck der überarbeitete Spoiler und das neue Rückleuchtendesign auf. Eine überarbeitete LED-Grafik und ein dynamisches Blinklicht sollen neue Akzente setzen, genauso zusätzliche Optionen zur Personalisierung wie neue Außenfarben und Raddesigns. Gleichfalls dezent geht es im Innenraum weiter, in dem insbesondere das verbesserte Bowers & Wilkins-Audiosystem mit leistungsfähigerem Verstärker, automatischer Geräuschkompensation und einem neuen Soundmodus, der dem Klangambiente des Göteborger Jazzclubs Nefertiti nachempfunden ist, überzeugen soll. Ebenfalls neu beim Volvo V90 Facelift (2020) ist das erweiterte Luftqualitätssystem, das nach Angaben von Volvo selbst kleinste Partikel herausfiltern soll.

Neuheiten Volvo S90 Facelift (2020)
Volvo S90 Facelift (2020): Motor & Innenraum Dezentes Facelift für den Volvo S90

Der Volvo S60 im Video:

 
 

Volvo V90 Facelift (2020) mit Mildhybrid-Motoren und verfeinertem Innenraum

Bei den Motoren setzt der Volvo V90 Facelift (2020) auf die von XC60 und XC90 bereits bekannten Mildhybrid-Motoren mit integriertem Startergenerator und 48-Volt-System. Sie tragen die Zusatzbezeichnung B, sodass die Benzin- und Dieselmotoren nicht mehr nur am Namen zu erkennen sind. Sie werden die klassischen Verbrenner ersetzen. Genaue Leistungsstufen nennt Volvo für seine überarbeitete Oberklasse zwar noch nicht, doch leisten die genannten Dieselhybrid-Motoren 197 PS (B4 AWD) und 235 PS (B5 AWD) sowie die Benziner 250 PS (B5 und B5 AWD) und 300 PS (B6 AWD). In Verbindung mit der Brake-by-Wire- und Shift-by-WireTechnik – also Schalten und Bremsen ohne mechanische Verbindungen – soll der Volvo V90 Facelift (2020) nicht nur effizienter, sondern auch komfortabler fahren. Einen neuen Preis kommuniziert Volvo noch nicht, bislang startete der V90 bei 48.350 Euro.

Fahrbericht Volvo XC40 T5 Twin Engine (2020)
Neuer Volvo XC40 T5 Twin Engine (2020): Testfahrt XC40 T5 Twin Engine im ersten Check

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.