The Grand Tour (2020) Amazon: Staffel 4 Madagaskar-Special legt Frühstart hin

von AUTO ZEITUNG 17.12.2020
Inhalt
  1. Staffel 4 (2020): Madagaskar-Special von "The Grand Tour" auf Amazon
  2. "The Grand Tour"-Special ohne Clarkson, Hammond und May möglich
  3. Veränderungen zur Staffel 4 von Amazon-Show "The Grand Tour" (2020)
  4. Emotionales Serienende der Staffel 3 von "The Grand Tour"
  5. Alles zur ersten & zweiten Staffel von "The Grand Tour"

In den nächsten Specials von "The Grand Tour" Staffel 4 ist das Moderatoren-Team in Madagaskar und Schottland unterwegs. Die Folge "A Massive Hunt" ist am 17. Dezember 2020  und damit einen Tag früher als angekündigt  erschienen. Und: Amazon verrät, wie es in Zukunft mit Clarkson, Hammond und May weitergeht!

 

Staffel 4 (2020): Madagaskar-Special von "The Grand Tour" auf Amazon

Das Warten auf die nächste Folge der Staffel 4 von "The Grand Tour" (2020) hat ein Ende: Amazon zeigt das Madagaskar-Special mit dem Titel "The Grand Tour presents: A Massive Hunt" seit dem 17. Dezember 2020. Eine Sache dürfte die Fans ganz besonders freuen: Nach ihrem Ausflug aufs Wasser sind Clarkson, Hammond und May in der kommenden Folge wieder auf vier Rädern unterwegs. Und auch ihre Aufgaben haben es dabei wieder in sich. Zunächst reist das Moderatoren-Trio mit einem Bentley Continental GT, einem Ford Focus RS und einem Caterham auf die Insel La Réunion, ein französisches Übersee-Département im Indischen Ozean, um ein Rennen auf dem wohl teuersten Stück Asphalt der Welt, einer über dem Meer angelegten Autobahn, zu fahren. Doch weil die Kulisse fast zu schön ist, um wahr zu sein, verfrachtet Produzent Andy Wilman die drei kurzerhand ein weiteres Stück über den Ozean nach Madagaskar, wo sie es mit der "härtesten Straße der Welt" zu tun bekommen. Klar, dass dafür auch die wohl extremsten Fahrzeug-Modifikationen nötig sind, die Clarkson, Hammond und May je gebaut haben. Und als sei das alles noch nicht genug, kommt das zermürbende Abenteuer auch noch zu einem hochexplosiven Ende. Alles Weitere erfahren zahlende Amazon Prime-Kunden seit dem 17. Dezember 2020. Und: Eine weitere Folge scheint abgedreht. Jeremy Clarkson veröffentlichte im Sommer 2020 auf Instagram Bilder von den nächsten Dreharbeiten in Schottland.

News The Grand Tour (2020)
The Grand Tour (2020): Interview "Vielleicht ist das neue Special einfach Müll"

Der Trailer zu "The Grand Tour presents: A Massive Hunt" Staffel 4 (2020) im Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

"The Grand Tour"-Special ohne Clarkson, Hammond und May möglich

Jeremy Clarkson produziert eine Sendung mit dem Namen "I bought the farm" ("Ich habe die Farm gekauft" – im übertragenen Sinne übrigens auch mit der deutschen Redewendung "Ich beiße ins Gras" zu übersetzen). Richard Hammond hat eine Survial-Sendung mit Tory Belleci von "MythBusters" bestätigt und James May soll bald mit seiner eigenen Kochsendung "Oh Cook" bei Amazon zu sehen sein. Selbst "The Grand Tour"-Produzent Andy Wilman kann sich vorstellen, nach der Staffel 4 künftig einzelne Episoden ohne Clarkson, May und Hammond zu produzieren. In einem Interview mit der britischen Boulevardzeitung "Daily Star" Mitte Januar 2020 sagte er: "Ich würde gerne einige Spin-Offs mit Gast-Moderatoren machen. The Grand Tour mit 'blah' doing 'blah'. Keine Ahnung, wer 'blah' ist. Sagen wir, Brian Johnson von AC/DC." Das sei aber nicht seine Entscheidung, sondern die von Amazon" Auf das "The Grand Tour"-Trio Clarkson, May und Hammond sollen die Fans deswegen aber nicht verzichten müssen: "Sie sind die Show", so der Produzent.

News Clarksons Lieblingsautos 2018
Jeremy Clarkson: Lieblingsautos 2019 Das sind Clarksons Lieblingsautos

 
 

Veränderungen zur Staffel 4 von Amazon-Show "The Grand Tour" (2020)

Die Staffel 4 von "The Grand Tour" (2020) mit Jeremy Clarkson, James May und Richard Hammond ist am 13. Dezember 2019 gestartet. Allerdings ist "The Tent", das Zelt, das zu Beginn der Show noch weltweit und später stationär in England die Basis der Studioaufzeichnungen bildete, nun Geschichte. Auch die Rennstrecke, "the Ebola Drome", ist mit Staffel 4 von "The Grand Tour" (2020) nicht mehr zu sehen. Vorbei also die Zeiten, in denen Clarkson, May und Hammond das Publikum im Studio und am Fernseher mit mal ernsten und mal weniger ernsten Diskussionen in der "Conversation Street" unterhielten, neue wie alte Autos testeten oder die Zeiten von Supersportwagen mit Sportlimousinen "seriös" verglichen. "The Grand Tour" (2020) geht als ein nicht enden wollendes "Special" auf Amazon weiter. In der ersten Folge namens "The Grand Tour presents: Seamen" probiert sich das Trio als Bootskapitäne auf dem Mekong Delta in Vietnam. Entsprechend gibt es im aktuellen Special keine Autos, dafür viel Wasser und drei Motorboote zu sehen, jeweils passend zu den jeweiligen Kapitänen Clarkson, Hammond und May. Aufgabe der drei Briten ist es dabei, das Mekong Delta ohne Probleme zu durchqueren. Zu sehen ist Staffel 4 von "The Grand Tour" (2020)  wie gehabt für Bezahlkunden bei Amazon Prime. 

News The Grand Tour: Kommentar
The Grand Tour: Kommentar (Pro/Contra) Kann The Grand Tour Boote? Zwei Meinungen!

"The Grand Tour" Staffel 3 im Teaser-Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Emotionales Serienende der Staffel 3 von "The Grand Tour"

In Staffel 2 von "The Grand Tour" (Start im Dezember 2017) steckte von Beginn an der Wurm drin, was das Moderatoren-Trio Jeremy Clarkson, James May und Richard Hammond aber souverän wegmoderierte: Im Frühjahr 2017 verunfallte Richard Hammond bei Dreharbeiten in Mosambik mit einem Motorrad und war bewusstlos auf der Straße liegen geblieben. Im Juni des gleichen Jahres war der Brite die tragische Hauptfigur eines weiteren, aber weitaus spektakuläreren Unfalls: Mit dem elektrischen Supersportwagen Rimac Concept One kam er bei einem Schweizer Bergrennen von der Strecke ab. Obwohl das Wrack komplett ausgebrannt ist, war der Moderator mit dem Schrecken und einer Kniefraktur davon gekommen. Und nicht zuletzt landete auch Jeremey Clarkson im Frühherbst 2017 wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus. Inhaltlich bleibt die Staffel 2 von "The Grand Tour" durch ihren freimütigen Umgang mit Kritik in Erinnerung: Das Moderatoren-Trio gab nämlich unumwunden zu, dass "Celebrity Brain Crash" – prominente Studiogäste verunfallen im Sichtfeld des Grand-Tour-Zeltes – misslungen war. Stattdessen lässt es Stars und Sternchen im Jaguar F-Type gegeneinander antreten. Der Kritik, die Show sei zu gescriptet, stellen die Briten eine angeblich überhaupt nicht geplante Folge entgegen, die erwartungsgemäß im Chaos endet. Strukturell die größte Veränderung war zum einen der Drehort für die Moderation: Das Zelt, das bis dato für jede Folge an einen anderen Ort der Welt zog, blieb in England – passenderweise nahe Clarksons Haus. Zum anderen erhielt der bei den Fans unbeliebte Rennfahrer "The American" eine Nachfolgerin: Die 25-jährige Abbie Eaton übernahm die Aufgabe, getestete Autos in Rekordzeit über das Rund der TV-Show von Amazon zu jagen. Nicht zuletzt gab es natürlich auch eine große Ausfahrt: mit einem Nissan-Pickup, einem alten Mercedes W123 und einem Motorrad durch Mosambik.

News Top Gear
Top Gear (2020): 29. Staffel & Moderatoren BBC teasert neue Top Gear-Staffel an

"The Grand Tour" Staffel 1 im Teaser-Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Alles zur ersten & zweiten Staffel von "The Grand Tour"

Mit der Staffel 1 von "The Grand Tour" feierte die ehemalige "Top Gear"-Crew ein fulminantes Comeback mit einer noch spektakulären Bühnen-Show gleich in der ersten Folge. Nachdem die Zusammenarbeit zwischen Clarkson und der BBC im März 2015 unrühmlich geendet war, hat das Trio mit Amazon Prime einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der US-amerikanische Streaming-Dienst und Versandhandel durfte sich mit Clarkson, May und Hammond über ein Moderatoren-Trio freuen, das in aller Welt bekannt ist und dem neuen Format nachhaltig neue Fans beschert. Hinter dem Namen "The Grand Tour" steckt die Idee, die Show in einem großen Zelt weltweit in verschiedenen Ländern auftreten zu lassen – was aber nur eine Staffel anhielt. Schwamm drüber, schließlich zeigt der neue Titel auch, dass sich die Moderatoren von "Top Gear" endgültig abnabelt haben. Das Interesse ist trotz Clarksons BBS-Eskapade ungebrochen, wie der sicherlich nicht erstrebenswerte Rekord illegaler Downloads belegt: 7,9 Millionen Mal wurde die erste Folge von "The Grand Tour" heruntergeladen und schlug damit sogar Dauerbrenner wie "Games of Thrones". Zu den Highlights der Staffel 1 von "The Grand Tour" gehörte ohne Frage der Hypercar-Vergleich Ferrari LaFerrari gegen McLaren P1 und Porsche 918, aber auch der Buggy-Trip durch die Wüste und nicht zuletzt Clarksons Feststellung: "Die Deutschen bauen die besten Autos!"

News The Grand Tour Videospiel
The Grand Tour Game: Videospiel für Xbox One & PS4 Spiel zur Kult-Serie erhältlich

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.