X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Skoda Modern Solid (2022): SUV-Konzept Neue Designsprache bei Skoda

Victoria Zippmann 25.03.2022

Mit einem neuen SUV hinter einer milchigen Glasscheibe kündigen die Tschech:innen ihre neue Designsprache Skoda Modern Solid an. In der zweiten Jahreshälfte 2022 werden wir mehr erfahren, so der Hersteller. Das wissen wir bereits!

"Skoda Modern Solid" – so lautet der Name der neuen Designsprache der tschechischen Automarke, der neuen Markenstrategie und möglicherweise auch des SUV-Konzepts, das Skoda für die zweite Hälfte 2022 ankündigt. Modern Solid soll die Marke zudem fit für eine "neue Digital- und Mobility-Ära" machen, kündigt Martin Jahn, Chef von Vertrieb und Marketing bei Skoda, im März 2022 auf der Jahrespressekonferenz an. Damit möchte sich die Marke neu positionieren, was die größte Veränderung seit der Angliederung an den VW-Konzern bedeutet. Unter "Skoda Modern Solid" soll dann nicht nur das angeteaserte SUV, sondern auch ein komplettes Modellangebot entstehen. Dass es sich bei dem noch unbekannten SUV um ein Elektroauto handeln wird, liegt wohl auf der Hand. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Skoda Enyaq iV (2021)
Skoda Enyaq iV (2021): Preis/Antriebe/Sportline Neue Software für den Skoda Enyaq

Das Skoda Enyaq Coupé RS iV (2022) im Video:

 
 

Skoda-Strategie "Modern Solid" bringt 2022 SUV-Design-Konzept hervor

Werfen wir einen genaueren Blick auf das verschwommene Bild des "Skoda Modern Solid"-SUV, so fallen das geradlinige Design und aufrechte, weit außen positionierte Tagfahrlichter sowie flache Rückleuchten auf. Die Schulterlinie verzichtet auf einen Knick, wie ihn beispielsweise der Enyaq aufweist. Die C-Säule setzt weit vorne, noch über der Nabe des Hinterrads an. Der kleine Teil der Front, der hinter der Scheibe hervorlugt, erinnert entfernt an das robuste Auftreten eines Jeeps. Die Karosserieform wiederum lässt den Hyundai Ioniq 5 vor dem inneren Auge aufblitzen, der jedoch um einiges kleiner zu sein scheint. Die Einordnung gestaltet sich angesichts des neutralen Hintergrunds schwierig: Wir verorten das mysteriöse SUV eine Klasse über dem Enyaq. Der Preis ist natürlich noch kein Thema. Mehr Informationen zum geheimnisvollen E-SUV im "Modern Solid"-Universum verspricht Skoda für die zweite Jahreshälfte 2022.

Weiterlesen:

Elektroauto Skoda Enyaq Coupé iV (2022)
Skoda Enyaq Coupé iV (2022): Preis Enyaq mit schnellem Abgang
 

Victoria Zippmann Victoria Zippmann
Unser Fazit

Mit dem Rundumschlag "Modern Solid" kündigt Skoda an, sich radikal verändern zu wollen. Wie sehr sich das dann tatsächlich im Modellangebot niederschlägt, bleibt abzuwarten. Bisher trat Skoda beim Thema Design eher als zurückhaltend auf, bedacht auf die Gewohnheiten der Kund:innen. Ob sich dies nun ändert?

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.