Polestar 3 (2020): Erste Informationen Polestar 3 soll 2020 starten

von Stefan Miete 16.01.2019

Der Polestar 3 (2020) wird das dritte Modell der Volvo-Tochter und ist für das Jahr 2020 geplant. Die rein elektrische Reichweite soll bei rund 500 Kilometern liegen!

Beim Polestar 3 (2020), so die korrekte Bezeichnung für das dann dritte Modell der jungen Elektromarke von Volvo, setzen die Schweden auf einen rein elektrischen Antrieb. Erst im Frühjahr 2018 startete Polestar mit dem 600 PS starken Plug-in-Hybrid-Coupé Polestar 1. Während der künftig im Werk in Chengdu (China) gefertigte, ca. 155.000 Euro teure Erstling von zwei zusammen 160 kW (218 PS) leistenden E-Motoren und einem 382-PS-2,0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner angetrieben wird, schöpft der Polestar 3 (2020) seine Energie aus einer 120 kWh fassenden, in den Fahrzeugboden integrierten Batterie. Der mit einer Länge von rund 4,60 Metern mit dem Mercedes GLC vergleichbare Polestar 3 basiert auf einer variablen, weit in die Zukunft reichenden Produkt-Architektur (SPA2), die unter anderem eine 360-Grad-Umfelderkennung sowie ein Fahrerüberwachungssystem beinhaltet. Volvo und Polestar nutzen dazu Hochleistungsrechner des kalifornischen Chipentwicklers Nvidia, die dank künstlicher Intelligenz (KI) die Voraussetzungen für das autonome Fahren schaffen. Mehr zum Thema: Polestar 1 startet bei 155.000 Euro

Elektroauto Polestar 2 (2020)
Polestar 2 (2020): Erste Fotos Das ist der Polestar 2

Polestar 1 (2018) im Video:

 
 

Rund 500 Kilometer Reichweite im Polestar 3 (2020)

Während beim Polestar 3 (2020) ein Elektromotor die Vorderachse versorgt, kommen hinten gleich zwei E-Maschinen zum Einsatz. Die Leistung verraten die Skandinavier allerdings noch nicht. Sie dürfte sich im Bereich der Konkurrenten Audi e-tron und Mercedes EQC bewegen und wird in jedem Fall bedarfsgerecht zwischen allen vier Rädern verteilt. Fast drei Meter Radstand sollen ein großzügiges Raumgefühl ermöglichen. Die angepeilte elektrische Reichweite liegt bei rund 500 Kilometern. Die Preise stehen zwei Jahre vor der Markteinführung des Polestar 3 (2020) noch nicht fest, dürften sich aber im Bereich von rund 80.000 Euro bewegen. Mehr zum Thema: Kleiner, großer XC 40 im Test

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 16/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 16/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.