Alle Infos zum Opel Vivaro

Opel Vivaro-e (2020): Preis & Elektromotor Opel verrät Details zum Vivaro-e

von Victoria Zippmann 03.06.2020

Mit dem Opel Vivaro-e (2020) gehen die Rüsselsheimer zum ersten Mal auch bei ihrem Transporter den elektrischen Weg. Das sind die Optionen bei Elektromotor und Akku und das sind die ersten Informationen zum Preis!​

Der Opel Vivaro-e (2020) ist die elektrifizierte Variante der im Herbst 2019 präsentierten, dritten Generation des Kleintransporters von Opel. Das Nutzfahrzeug basiert auf der EMP2-Plattform (Efficient Modular Platform 2) der PSA-Gruppe, die neben einem konventionellen auch einen elektrischen Antrieb ermöglicht. Der elektrische Vivaro ist in drei Längen erhältlich: 4,60 Meter, 4,95 Meter oder 5,30 Meter. Je nach Ausführung bleibt der Vivaro-e unter einer Höhe von 1,90 Meter und passt damit in Standard-Tiefgaragen. Für Vortrieb sorgt der aus dem Corsa-e bekannte Elektromotor mit 100 kW (136 PS) Leistung und 260 Newtonmeter Drehmoment. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei abgeregelten 130 km/h. Bei den Batteriegrößen kann der Kunde wählen: Die Kapazität von 50 kWh reicht für bis zu 230 Kilometer, 75 kWh für bis zu 330 Kilometer Kilometer Reichweite nach WLTP. Serienmäßig lässt sich der Opel Vivaro-e (2020) mit bis zu 100 kW Gleichstrom laden – eine entsprechende Schnellladesäule vorausgesetzt. Optional bietet Opel einen 11-kW-On-Board-Charger für dreiphasigen Wechselstrom an. Bezahlt werden kann mit der Free2Move-App, während sich mit der myOpel-App die Ladezeit einstellen und der Ladezustand prüfen lässt. Mehr zum Thema: Opel-Transporter mit PSA-Genen

Neuheiten Opel Movano Facelift (2019)
Opel Movano Facelift (2019): Motor & Ausstattung Modellpflege für den Movano

Der Opel Zafira Life (2019) im Video:

 
 

Alle Informationen zu Preis & Elektromotor des Opel Vivaro-e (2020)

Um den Arbeitsalltag zu erleichtern, bietet der Opel Vivaro-e (2020) eine vielzahl an hilfreichen Ausstattungsoptionen. Auf Kundenwunsch arbeitet etwa die Schiebetür elektrisch und unter "FlexCargo" versteht Opel eine Durchreiche zwischen Laderaum und Fahrerkabine. Optional ist zudem ein adaptives Traktionssystem IntelliGrip mit fünf wählbaren Fahrmodi, eine 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera und ein Multimedia-Infotainmentsystem erhältlich. Die Nutzlast liegt mit bis zu 1275 Kilogramm nur rund 130 Kilogramm unter der der Dieselvariante – trotz der schweren Akkus im Unterboden. Nicht selbstverständlich für einen E-Transporter: Der elektrische Vivaro darf bis zu 1000 Kilogramm ziehen. Preise für den Opel Vivaro-e (2020) wurden noch nicht kommuniziert, dafür aber eine achtjährige Garantie (160.000 Kilometer Laufleistung) auf die Batterie. Bestellungen nimmt Opel ab Juni 2020 entgegen, im Spätsommer sollen die ersten E-Transporter ausgeliefert werden.

Neuheiten Neuer Opel Zafira Life (2019)
Opel Zafira Life (2019): Motor & Ausstattung Zafira Life startet bei 34.660 Euro

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.