Alle Infos zum Opel Corsa

Opel Corsa-e (2019): E-Motor & Ausstattung Der Corsa-e stromert in die Zukunft

von Christina Finke 26.06.2019

Der Opel Corsa-e (2019) ist die batterie-elektrische Version des kleinen Rüsselsheimers. Opel zeigt erste Fotos und gibt Details zu Ausstattung und E-Motor bekannt.

Bei der Entwicklung des Opel Corsa-e (2019), trägt die Übernahme durch PSA erste Früchte. Nach Information von Opel-Chef Michael Lohscheller werde der neue Kleinwagen zur Hälfte der Kosten des Vorgängers entwickelt, da er sich französischer Technik bedient. Dieses Vorgehen ist nichts Neues, schließlich wurden schon Modelle wie Crossland X und Citroën C3 Aircross auf einer gemeinsamen Basis entwickelt. Der Corsa nutzt die so genannte CMP-Plattform (Common Modular Platform) der Franzosen, auf der auch der DS3 Crossback fußt. Der Blick zum kleinen Crossover lohnt umso mehr, da es zeigt, was auf dieser Basis möglich ist. Der Crossback wird nicht nur mit klassischen Verbrennern, sondern ab Ende 2019 auch mit Elektroantrieb ausgeliefert. Und auch der Bestseller der Rüsselsheimer wird als erstes Modell der Marke als rein elektrische Variante angeboten: 136 PS, 260 Newtonmeter maximales Drehmoment und 50-kWh-Akkus sollen im ersten E-Corsa für eine Reichweite von 330 Kilometern nach dem neuen Messverfahren WLTP sorgen. Der Sprint aus dem Stand auf Tempo 50 soll in 2,8 Sekunden erledigt sein. Bis der Opel Corsa-e (2019) 100 km/h erreicht, sollen 8,1 Sekunden genügen. Die Batterien sollen sich Innerhalb von 30 Minuten per Schnellladung zu 80 Prozent geladen werden können. Mit der myOpel-App lässt sich der Ladestatus zudem von überall kontrollieren. Der Opel Corsa-e wird als erstes Modell zum Start im Herbst 2019 für 29.900 Euro verfügbar sein. Mehr zum Thema: Opel-Corsa-Prototyp im Fahrbericht

Neuheiten Opel Corsa (2019)
Opel Corsa F (2019): Motoren & Ausstattung So sieht der neue Corsa aus!

Opel Corsa (2019) im Fahrbericht (Video):

 
 

E-Motor und Ausstattung des Opel Corsa-e (2019)

Moderne Assistenzsysteme, ein Headup-Display und digitale Instrumente liegen bereits im Konzernregal des PSA-Konzerns und kommen auch im Opel Corsa-e (2019) zum Einsatz. Und: Der Corsa wird der erste Kleinwagen mit Matrix-LED-Scheinwerfern sein. Aktuell wird die Technik bei Opel erst ab der Kompaktklasse angeboten. Mit einer Länge von 4,06 Metern ist der Opel Corsa im Vergleich zum Vorgänger übrigens nur minimal gewachsen. Dennoch soll ein um drei Zentimeter gewachsener Radstand den Insassen mehr Platz bieten. Mehr zum Thema: So kommt der Corsa-Zwilling Peugeot 208

News Opel-Entwicklungszentrum Rüsselsheim
Opel-Verkauf an Peugeot PSA: Deutschland-Zentrale Rüsselsheim wird neue Deutschland-Zentrale von PSA

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 16/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 16/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.