Peugeot e-Expert (2020): Preis, Maße & Anhängelast Variabler E-Transporter von Peugeot

von Victoria Zippmann 03.06.2020

Mit dem Peugeot e-Expert (2020) elektrifizieren die Franzosen ihren Lieferwagen. Alle Informationen zu Preis, Maße und Anhängelast des Transporters in drei Größen!

Mit dem Peugeot e-Expert (2020) kommt ein Elektro-Transporter auf Basis der Konzern-Plattform EMP2 auf den Markt. Die Plattform erlaubt die gleichen Ladevolumina wie bei den Verbrenner-Versionen, da die Batterie im Fahrzeugboden untergebracht ist. Die Maße des e-Expert reichen von 4,6 (Compact) über 4,95 (Standard) bis 5,3 Meter (Lang) Länge. Die Langversion bietet ein Ladevolumen von bis zu 6,6 Kubikmeter. Die Standard- und Lang-Ausführung gibt es mit fünf oder sechs festen beziehungsweise umklappbaren Sitzen. Die optionale Moduwork-Sitzbank bietet einen klappbaren Beifahrersitz und eine spezielle Trennwand zum Laderaum, um die Länge der Ladefläche in die Fahrerkabine zu erweitern. Ein Einheitsboden ermöglicht individuelle Umbauten der Standard-Version. Die maximale Nutzlast liegt je nach Version bei 1275 Kilogramm und die Anhängelast bei einer Tonne. Je nach Größe bietet Peugeot den E-Transporter mit Batterien unterschiedlicher Kapazität an. Die 50 kWh-Batterie bietet eine Reichweite von bis zu 230 Kilometer nach WLTP und kann an einer Schnellladesäule in 30 Minuten bis zu 80 Prozent laden. Die für die Standard- und Lang-Version verfügbare 75 kWh-Batterie schafft bis zu 330 Kilometer. Unabhängig von der Batteriekapazität treibt der 100-kW-Elektromotor (136 PS) den Peugeot e-Expert (2020) auf bis zu 130 km/h schnell und entwickelt 260 Newtonmeter Drehmoment. Mit unterschiedlichen Fahrmodi kann der Fahrer die Leistung für mehr Effizienz drosseln oder volle Power für schwere Transporte freigeben. Mehr zum Thema: Das bietet der Peugeot Partner

Elektroauto Citroën ë-Jumpy (2020)
Citroën ë-Jumpy (2020): Maße, Preise & Anhängelast Citroën elektrifiziert den Jumpy

Renault EZ-Flex im Video:

 
 

Preis, Maße und Anhängelast des Peugeot e-Expert (2020)

Im Innenraum des Peugeot e-Expert (2020) hat der Fahrer Zugriff auf einen zentralen Touchscreen, der neben den Fahrzeugeinstellungen unter anderem Informationen zum Ladezustand, zu Verbrauchstatistiken und zur vernetzten Echtzeitnavigation beinhaltet. Das Infotainment-System ist mit Android Auto und Apple CarPlay kompatibel. Moderne Fahrerassistenzsysteme, wie ein Head-Up Display, Grip Control, Spurhalteassistent, Kollisionswarner, Notbrems-, Toterwinkel- und Müdigkeitsassistent sowie automatische Verkehrsschilderkennung ermöglichen sicheres und komfortables Fahren. Spezielle Dienstleistungen in drei Bereichen erweitern das Angebot von Peugeot: "Easy-Charge" beinhaltet ein Angebot für Ladelösungen zu Hause sowie den Zugang zum öffentlichen Netz an Ladestationen. "Easy-Move" bietet eine Routenplaner-App die Reichweite und Ladestationen berücksichtigt. Der inkludierte Mobility-Pass enthält eine Pauschale für die Miete anderer Fahrzeuge. Mit "Easy-Care" hat der Kunde Zugang zu unterschiedlichen Services im Bereich der Elektromobilität sowie die Möglichkeit auf eine Bescheinigung der Batteriekapazität bei der Inspektion um den Weiterverkauf zu erleichtern. Außerdem gewährt Peugeot eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 Kilometer auf 70 Prozent der Ladekapazität. Den Preis für den Peugeot e-Expert (2020) oder die Service-Angebote des Autobauers hat Peugeot noch nicht genannt.

Elektroauto VW e-Crafter (2018)
VW e-Crafter (2018): E-Motor & Reichweite Das kostet der e-Crafter

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.