Opel-Neuheiten: Neue Modelle 2021 Mit diesen Neuheiten will Opel punkten

von Stefan Miete 08.01.2021

Exklusiver Ausblick auf die Neuheiten von Opel 2021. Die neuen Modelle sollen der Marke mit Blitz Aufwind geben. Der Mokka-e ist die Markenlokomotive, der Crossland wird geliftet und der Astra greift auf neuer Plattform an!

Opel gibt Strom – pardon: Gas. Mit spannenden Neuheiten wollen die Rüsselsheimer auch 2021 weiter Boden gutmachen und die alte deutsche Marke wieder nach vorn bringen. Das vergangene Autojahr war dabei bereits von besonderer Bedeutung, denn es stand ein großes Jubiläum ins Haus: Nicht weniger als 120 Jahre Automobilbau galt es zu feiern – mit Sondermodellen, einer zusätzlichen Variante des Grandland X und dem ersten elektrischen Corsa in der Geschichte. "Pace!" (= Tempo) heißt Opels Schlachtplan, entworfen vom amtierenden Vorstandsvorsitzenden Michael Lohscheller. "Ich kann mit Stolz sagen, dass Pace funktioniert. Und zwar als erster und einziger Plan von Opel in den vergangenen 20 Jahren", sagte Lohscheller. Opel hat wieder Geld in der Kasse und investiert. 2021 will Opel zahlreiche komplett neue oder überarbeitete Modelle auf den Markt bringen.

Test Opel Corsa-e
Opel Corsa-e: Test Strom für jeden Tag im Corsa-e

Der Opel Mokka im Video:

 
 

Neuheiten: Neue Opel-Modelle 2021

Positive Impulse soll 2021 der neue Opel Astra setzen, den man ab Herbst 2021 wieder am hessischen Stammsitz bauen will, zusammen übrigens mit einem Modell der französischen Schwestermarke DS. Mit der Ablösung verkürzt Opel die Laufzeit des aktuellen, im Herbst 2015 eingeführten Modells auf sechs Jahre. Grund für den relativ frühen Wechsel sind Preisvorteile aufseiten des Einkaufs. Der aktuelle Astra (Astra K) basiert noch auf einer Technik-Plattform des früheren Opel-Eigners General Motors. Der künftige Astra L hingegen wird sich wesentliche Bauteile mit denen anderer Modelle des PSA-Konzerns (Citroën, DS, Peugeot) teilen. Motoren, Getriebe, Achsen und der Löwenanteil der Elektronik sind Teil des modular aufgebauten Technik-Baukastens EMP2 (Efficient Modular Platform) für kompakte und größere Fahrzeuge. Ein weiteres wichtiges Modell ist die neue Generation des Opel Mokka, die erstmals auf einer vom neuen Mutterhaus PSA beigesteuerten Technikbasis fußt. Zur Erinnerung: Der Vorgänger entstammt noch einer Kooperation des Ex-Opel-Eigners GM. Künftig basiert das kleine SUV auf der "Common Modular Platform" (CMP), die auch von weiteren PSA-Marken und dem chinesischen Joint-Venture-Partner Dongfeng genutzt wird. Den Antrieb besorgen unter anderem die 100 und 130 PS starken Dreizylinder-Turbobenziner. Im Gegensatz zur Konkurrenz hält Opel am Turbodiesel im kleinen SUV fest und übernimmt den 110 PS starken 1,5-Liter-Vierzylinder der Franzosen. Vom Start weg wird der Opel Mokka auch als Elektroauto angeboten. Opel setzt auf einen 50 kWh fassenden Akku-Block, mit dessen Energiegehalt der 100 kW (136 PS) starke Mokka-e eine Reichweite von 324 Kilometern (nach WLTP) bewerkstelligen soll.

Neuheiten Opel Astra L (2021)
Opel Astra L (2021): Erste Informationen Neuer Astra wird ein echter Rüsselsheimer

 

Astra, Mokka & Crossland wichtigste Opel-Neuheiten 2021

Viel größer ist der ebenfalls vollelektrische Zafira-e Life, der 2021 zu den Kunden rollt. Die Elektrifizierung der Marke – bis 2024 werden alle Baureihen auf Hybrid, Plug-in-Hybrid oder einen batterieelektrischen Antrieb umgestellt – geht also weiter. Davon nicht betroffen ist das Facelift des Opel Crossland, der im Zuge der Überarbeitung sein "X" verliert und ab Anfang 2021 mit neuem Markengesicht vorfährt. Bereits 2020 kam mit dem Grandland X Hybrid ein PHEV auf den Markt, das es in zwei Konfigurationen gibt: mit Frontantrieb 224 PS und mit elektrischem Allradantrieb 300 PS stark. Für 2021 steht eine Überarbeitung des Grandland X auf dem Plan, die ihm das neue Markengesicht mit Vizor bescheren dürfte. Das Opel Insignia Facelift steht bereits seit 2020 bei den Händlern – mit neuen Motoren, aber ohne Elektrifizierung. Der Nachfolger, der 2021 noch nicht zu erwarten ist, dürfte dann ebenfalls auf einer PSA-Plattform fußen. Opel wird elektrisch, das gilt auch für eine der berühmtesten Modellbezeichnungen der Blitzmarke. Ob der große Name Manta dabei einst wie bei der im Jahr 1970 eingeführten ersten Generation ein Coupé schmückt oder doch ein Crossover im Stil des Ford Mustang Mach-E, ist derzeit noch offen. Fest steht, dass sich Opel-Chef Michael Lohscheller ein emotionales Produkt mit Elektroantrieb wünscht.

Neuheiten Opel Manta (2022)
Opel Manta (2022): Erste Informationen Feiert der Manta sein Comeback?

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.