Mitsubishi Engelberg Tourer: Genfer Autosalon 2019 Kantiges Hybrid-SUV von Mitsubishi

von Markus Schönfeld 07.03.2019

Mit dem Mitsubishi Engelberg Tourer stellt der japanische Hersteller auf dem Genfer Autosalon 2019 eine eindrucksvolle SUV-Studie vor. Beim Antrieb setzt der Allradler auf ein Plug-in-Hybrid-System!

Für einen japanischen Hersteller ist der Name Mitsubishi Engelberg Tourer mehr als ungewöhnlich. Doch auf dem Genfer Autosalon 2019 (7. bis 17. März) dürften viele wissen, dass es sich bei diesem Namen um einen Schweizer Skiort in den Alpen handelt. Und die SUV-Studie dürfte der ideale Untersatz für den Skiurlaub mit mehreren Leuten sein. Schließlich finden in seinem Innenraum bis zu sieben Leute Platz. Der Allradantrieb garantiert zusammen mit der imposanten Bodenfreiheit auch auf Schnee sicheres Vorankommen. Auch wenn Mitsubishi selbst von einem SUV-Crossover spricht, so erinnern die kantigen Proportionen des Name Mitsubishi Engelberg Tourer eher an einen klassischen Geländewagen. Mehr zum Thema: Genfer Autosalon 2019

Neuheiten Mitsubishi ASX Facelift (2019)
Mitsubishi ASX Facelift: Genfer Autosalon 2019 Hier ist das dritte ASX-Facelift

Mitsubishi Engelberg Tourer im Video:

 
 

Mitsubishi Engelberg Tourer auf dem Genfer Autosalon 2019

Angetrieben wird der Mitsubishi Engelberg Tourer von einem Plug-in-Hybrid-System, das auf dem des aktuellen Mitsubishi Outlander PHEV aufbaut. Herzstück ist neben einem 2,4-Liter-Benzinmotor der Elektroantrieb durch zwei E-Maschinen, die je an einer Achse angebracht sind. Dabei fungiert der Verbrennungsmotor eher wie ein Range-Extender. Er treibt also die Räder nicht direkt an, sondern erzeugt nur die Energie für die E-Maschinen. Zu den Leistungsdaten gibt Mitsubishi noch keine Angaben preis. Allerdings soll die Reichweite bei bis zu 700 Kilometern liegen. Rein elektrisch könne der Name Mitsubishi Engelberg Tourer sogar 70 Kilometer weit fahren. Geladen wird an der Steckdose – und das sogar bidirektional. So kann er auch als großer Stromspeicher in einem Netzwerk dienen. Der Ladevorgang selbst kann über per App auf dem Telefon überwacht und gesteuert werden.

Neuheiten Mitsubishi L200 Facelift (2019)
Mitsubishi L200 Facelift: Genfer Autosalon 2019 Mitsubishi zeigt L200 Facelift in Genf

 

Geräumige Mitsubishi-Studie mit 4+2 Sitzen

Auf das Design ist Mitsubishi besonders stolz. Die Japaner bezeichnen den Engelberg Tourer sogar als "King of the Road". Tatsächlich ragen die steilen Flanken, die lange Motorhaube und der hohe Aufbau aus dem sonst eher weichen Linien in Genf heraus. Sollte so tatsächlich der nächste Outlander aussehen, dürften sich schon jetzt viele Fans finden. Vor allem, weil es im Innenraum äußerst geräumig zugeht. Die Studie ist mit vier hellen, mit Leder bezogenen Einzelsitzen bestückt. Die Fensterflächen sind groß, das Ambiente luftig. Die dritte Sitzreihe ist eine Zweierbank, die eher für Kinder in Frage kommt. Natürlich ist der Name Mitsubishi Engelberg Tourer mit den modernsten Technologien vernetzt. Wird beispielsweise eine Route in das Navigationssystem eingegeben, werden neben der aktuellen Verkehrssituation auch Wetterdaten berücksichtigt.

Messe Genfer Autosalon 2019
Genfer Autosalon 2019: Alle neuen Autos! Diese Autos feiern in Genf Premiere

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.