Alle Infos zum Mitsubishi Outlander

Mitsubishi Outlander (2020): Erste Fotos Ende 2020 kommt der neue Outlander

von Sven Kötter 29.01.2020

Der Mitsubishi Outlander startet Ende 2020 runderneuert. Das Design kennt man vom 2019 präsentierten "Engelberg Tourer". Wieder ein Highlight: das Plug-in-Hybrid-System. Alle Informationen zu Kofferraum & Motoren!

Der Mitsubishi Outlander startet Ende 2020 runderneuert, wie erste Fotos eines Erlkönigs beweisen. Das Mittelklasse-SUV bekommt ein komplett neues Design, das allerdings schon bekannt ist. Es entspricht zu großen Teilen dem 2019 präsentierten Engelberg Tourer und sorgt für eine bislang unbekannte Präsenz auf der Straße. Die steil aufragende Front ist mit schlitzförmigen Tagfahrlichtern bestückt, die in das X-förmige Kühlergrill-Layout namens "Dynamic Shield" eingebunden sind. Die Scheinwerfereinheiten sitzten weit außen. Auffallend sind die eingezogenen Flanken, die auch schon das Konzeptauto prägten. Das Dach folgt nicht dem Trend der stark abfallenden Linie, es sitzt viel mehr wie mit dem Lineal gezogen auf dem Greenhouse. Das Heck fällt mit seinen horizontalen Leuchten hingegen unspektakulär aus. Fotos vom Innenraum gibt es noch nicht. Wir erwarten, dass auch in der Neuauflage dank zweier Sitze im Kofferraum bis zu sieben Personen Platz finden. Zusätzlich dürfte das Cockpit des Mitsubishi Outlander (2020) deutlich moderner als bislang ausfallen – immerhin hat die noch aktuelle Generation trotz mehrerer Facelifts schon acht Jahre auf dem Buckel. Mehr zum Thema: Mitsubishi e-Evolution Concept

Neuheiten Mitsubishi ASX Facelift (2019)
Mitsubishi ASX Facelift (2019): Motor & Ausstattung Das kostet das dritte ASX-Facelift

Mitsubishi Engelberg Tourer (2019)  im Video:

 
 

Erste Fotos vom Mitsubishi Outlander (2020)

Mittlerweile gehört der Plug-in-Hybrid-Antrieb zu den bekannten Vorzügen des Mitsubishi Outlander, daran dürfte sich auch Ende 2020 nichts ändern. So wird auch der Engelberg Tourer von einem Plug-in-Hybrid-System angetrieben, das auf dem des aktuellen Mitsubishi Outlander PHEV aufbaut. Herzstück ist neben einem 2,4-Liter-Benzinmotor ein Elektroantrieb durch zwei E-Maschinen, die je an einer Achse angebracht sind. Dabei fungiert der Verbrennungsmotor eher wie ein Range-Extender. Er treibt also die Räder nicht direkt an, sondern erzeugt nur die Energie für die E-Maschinen. Zu den Leistungsdaten macht Mitsubishi noch keine Angaben. Allerdings soll die Reichweite bei bis zu 700 Kilometern liegen. Rein elektrisch könne der Mitsubishi Engelberg Tourer sogar 70 Kilometer weit fahren. Geladen wird an der Steckdose – und das sogar bidirektional. So kann er auch als großer Stromspeicher in einem Netzwerk dienen. Der Ladevorgang selbst kann per App auf dem Telefon überwacht und gesteuert werden. Inwieweit die Technik eine Umsetzung beim Mitsubishi Outlander (2020) findet, ist noch nicht bekannt. Zusätzlich dürften ein oder mehrere klassische Selbstzünder den Weg unter die markante Haube finden.

Neuheiten Mitsubishi L200 Facelift (2019)
Mitsubishi L200 Facelift (2019): Motor & Ausstattung Neuer Motor für das L200 Facelift

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.