X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Toyota RAV4

Toyota RAV4 Facelift (2022): Hybrid/Innenraum Toyota frischt den RAV4 auf

Dominik Mothes 15.09.2021

Mit dem Toyota RAV4 Facelift erwarten uns im ersten Halbjahr 2022 nicht nur kosmetische Neuerungen: Toyota führt nun auch in Deutschland die Ausstattungslinie "Adventure" ein, die sich durch eine markante Front in Offroad-Optik und einer optionalen Zweifarblackierung auszeichnet. Das wissen wir zu Preisen, Innenraum und Hybrid-Motoren des RAV4 Facelift.

Im ersten Halbjahr 2022 startet das Toyota RAV4 Facelift (2022) - zu einem noch nicht bekannten Preis. Das weltweit meistverkaufte SUV erhält einige optische und technische Neuerungen. Bilder des "Standard"-RAV4 mit Facelift zeigt Toyota bisher noch nicht. Einige Änderungen sind aber auch am neuen Toyota RAV4 Adventure ersichtlich, der zusammen mit dem Facelift 2022 erscheint. Unter anderem erhalten alle RAV4 neu gestaltete LED-Scheinwerfer mit integriertem Tagfahrlicht und LED-Nebelscheinwerfer. Exklusiv für die neue Adventure-Ausstattungslinie für Outdoor-Freund:innen sind dagegen die neuen Stoßfänger in Land Cruiser-Optik mit Unterfahrschutz und einem komplett schwarz gehaltenen Kühlergrill. Auch die optionale Zweifarblackierung in "Urban Khaki" und "Dynamic Grey" ist nur für den Adventure erhältlich – und soll ein Tribut an den Land Cruiser FJ40 sein. Der Innenraum erhält ebenfalls ein paar Hingucker, die so nur im Adventure verfügbar sind. Dazu zählen die gesteppten Kunstledersitze mit Dreiecks-Design und die orangen Kontrastnähte. Standard für den Adventure: das AWD-i genannte, intelligente Allradsystem mit einem zusätzlichen Elektromotor an der Hinterachse sowie einer leicht gesteigerten Systemleistung von 222 PS im Vergleich zum Toyota RAV4 Facelift (2022) mit Vorderradantrieb. Mehr zum Thema: Der Toyota Highlander im Fahrbericht

Neuheiten Toyota Yaris Cross (2021)
Toyota Yaris Cross (2021): Preis, Hybrid, Maße Yaris Cross überzeugt im Crashtest

Alle Generationen des Toyota RAV4 im Video: 

 
 

Hybrid-Antrieb und Innenraum des Toyota RAV4 Facelift (2022)

Das Toyota RAV4 Facelift (2022) erhält neben den neuen Scheinwerfern und einem geänderten Felgendesign auch Neuerungen im Innenraum. Diese beschränken sich jedoch auf Kleinigkeiten, die vor allem den Komfort an Board steigern sollen. Der Beifahrersitz ist nun elektrisch verstellbar, die Innenbeleuchtung strahlt in energiesparendem LED-Licht, die Fensterheber sind illuminiert und USB-C-Ports ersetzen die alten Anschlüsse. An der Motorisierung ändert sich mit dem Facelift für den RAV4 nichts. Das SUV wird in Deutschland wohl auch weiterhin von dem bekannten Vollhybrid-Antrieb befeuert, der aus einem 2.5-Liter-Vierzylinder (178 PS), der im Atkinson-Zyklus arbeitet und einem Elektromotor (120 PS) der an der Vorderachse wirkt, besteht. Die Systemleistung beträgt 218 PS. Modelle mit dem AWD-i Allradantrieb – so wie der RAV4 Adventure (2022) – haben einen zweiten Elektromotor, der bei Bedarf die Hinterräder antreibt, und die Systemleistung auf 222 PS steigert. Der Verbrauch liegt beim Allrad-RAV4 laut WLTP-Messung bei 5,9 Litern auf 100 Kilometern, und damit nur um 0,2 Liter höher als beim Fronttriebler. Dafür darf der Allrad-Hybrid bis zu 1650 Kilogramm Anhängelast ziehen, mehr als doppelt so viel wie ein Standard-RAV4 mit Vorderradantrieb. Weiterhin verfügbar ist zudem der Plug-in-Hybrid mit einer Systemleistung von 306 PS, der den 2,5-Liter-Benziner mit 185 PS nutzt. Zu den Preisen des Toyota RAV4 Facelift (2022) und des RAV4 Adventure nennt Toyota noch keine Zahlen. Wegen der geringen Änderungen sollten die Preise recht ähnlich ausfallen. Der RAV4 startet momentan mit Vorderradantrieb bei 33.990 Euro (Stand: September 2021), mit Allrad sind mindestens 39.890 Euro fällig. Der RAV4 Adventure könnte sich im mittleren bis höheren Ausstattungsfeld des RAV4-Lineups bewegen. Um die 49.000 Euro sind daher für den Allradler realistisch.

Test Toyota RAV4 Plug-in-Hybrid
Toyota RAV4 Plug-in-Hybrid: Test RAV4 PHEV auf dem Prüfstand

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.