Ganzjahresreifen-Test 2021: Größe 205/55 R 16 Neun Ganzjahresreifen im Test

von Paul Englert 20.09.2021
Inhalt
  1. Neun Ganzjahresreifen in der Dimension 205/55 R 16 im Reifentest 2021
  2. Ganzjahresreifen-Test 2021: Michelin CrossClimate+ "Sehr empfehlenswert"
  3. Ganzjahresreifen-Test 2021: Falken Euroall Season AS210 mit mauen Resultaten
  4. Ganzjahresreifen-Test 2021: Hankook Kinergy 4S2 schwächelt
  5. Ganzjahresreifen-Test 2021: Bridgestone Weather Control A005 Evo mit Empfehlung
  6. Ganzjahresreifen-Test 2021: Nokian Seasonproof ist Schneeprofi, Maxxis Premitra All Season AP3 All Schlusslicht
  7. Ganzjahresreifen-Test 2021: Goodyear Vector 4Seasons Gen-3 ohne echte Schwächen
  8. Ganzjahresreifen-Test 2021: Continental AllSeasonContact und Vredestein Quatrac sind Testsieger
  9. Fahrzeugliste: Dimension 205/55 R 16 passend beispielsweise für Golf, Focus & Astra

In einem aufwendigen Test haben wir neun Ganzjahresreifen in der weit verbreiteten Kompaktwagen-Dimension 205/55 R 16 unter Alltagsbedingungen geprüft: Auf bewässertem sowie trockenem Asphalt, bei sommerlichen und winterlichen Temperaturen. Und selbstverständlich auch auf Schnee. So haben sich die unterschiedlichen Profile geschlagen!

Die AUTO ZEITUNG hat neun Ganzjahresreifen der Größe 205/55 R 16 einem umfangreichen Test unterzogen, denn diese Art von Bereifung spart Zeit, Geld und Nerven. Wer immer auf denselben Pneus fährt, braucht zur hektischen Wechselzeit in Herbst und Frühjahr keinen Werkstatttermin buchen, muss sich nicht um die Einlagerung kümmern und kann auf einen zweiten Räder-Satz verzichten. Kein Wunder also, dass diese Reifengattung immer gefragter wird. Doch nicht für jedes Fahrprofil und jeden Fahrzeugtyp machen Ganzjahresreifen Sinn. Kilometerfresser:innen, Bewohner:innen bergiger Regionen oder Fahrer:innen leistungsstarker Autos sollten nach wie vor zwischen echten Sommer- und Winterreifen wechseln, denn in Sachen Schneegriff, Haftung auf heißem Asphalt und Verschleiß muss man bei Allseason-Gummis Abstriche machen. Sie sind nach wie vor ein Kompromiss. Für Klein- und Kompaktwagenfahrer:innen mit geringer Jahresfahrleistung in Gebieten mit gemäßigtem Klima können Ganzjahresreifen aber eine gute Alternative sein – und zum Beispiel auch für Gebrauchtwagenkäufer:innen, die vielleicht etwas knapper bei Kasse sind. Deshalb haben wir für diesen Test den VW Golf der siebten Generation gewählt, der bis 2020 in Deutschland fast 1,6 Millionen Mal verkauft wurde und nach wie vor unser Straßenbild dominiert. Mehr zum Thema: Das Vorgehen & die Kriterien beim Reifentest der AUTO ZEITUNG

reifen-vor-ort.de

Seit 2017 kaufen wir sämtliche Testreifen im freien Handel ein und prüfen nur jene Produkte, die auch Sie erwerben können. Bei diesem Test hat uns die Reifenpreis-Vergleichsplattform reifen-vor-ort.de unterstützt, die beim Reifenkauf die Vorteile von Online-Handel und lokalem Werkstattservice verbindet. Durch die mehr als 5000 angeschlossenen Händler können Sie mit nur wenigen Klicks den günstigsten Preis für Ihre Wunsch-Pneus beim Händler in der Nähe finden sowie weitere Dienstleistungen rund um das Thema Reifen buchen.

 

Neun Ganzjahresreifen in der Dimension 205/55 R 16 im Reifentest 2021

Ganzjahresreifen, auch Allseason-Profile genannt, sollen die Eigenschaften von Sommer- und Winterreifen verbinden. Dabei hat jeder Hersteller seine ganz eigene Philosophie. Grob gesagt kann man zwischen Winterreifen mit Sommereigenschaften und Sommerreifen mit Wintereigenschaften unterscheiden. Weist das Profil zum Beispiel größere Profilblöcke auf, ist der Reifen eher für Asphalt geeignet, eine höhere Anzahl Lamellen ist Indiz für besseren Grip auf Schnee. Neben dem Profilbild ist ebenso die Gummi-Mischung entscheidend, die ausreichend kälteelastisch, also weich sein muss, aber nicht zu schnell verschleißen darf. Um zu checken, welchem Ganzjahresreifen der Spagat zwischen Schmuddel- und Freibadwetter am besten gelingt, sind wir die Tests auf nasser und trockener Strecke zweimal gefahren – bei weit über 20 und bei deutlich unter zehn Grad Celsius Lufttemperatur. Auch auf Schnee haben wir alle Pneus geprüft. Für den Test haben wir bereits im Sommer 2020 neun im Allseason-Segment etablierte, mit dem seit 2018 vorgeschriebenen Alpine-Symbol (dreizackiges Bergpiktogramm mit Schneeflocke) versehene, also voll wintertaugliche Markenreifen in der gängigen Größe 205/55 R 16 gekauft. Mit dabei sind die neuen Profile Bridgestone Weather Control A005 Evo, Maxxis Premitra All Season AP3, Nokian Seasonproof und Vredestein Quatrac, die auf Continental All-SeasonContact, Falken Euroall Season AS210, Goodyear Vector 4Seasons Gen-3, Hankook Kinergy 4S2 und Michelin CrossClimate+ treffen. Mehr zum Thema: Das ist der richtige Reifendruck

Ratgeber Reifengröße (Auto) ermitteln
Zulässige Reifengröße ermitteln: Auto/Erklärung Welche Reifen passen auf mein Auto?

Das passiert beim Reifentest (Video):

 
 

Ganzjahresreifen-Test 2021: Michelin CrossClimate+ "Sehr empfehlenswert"

Der im Ganzjahresreifen-Test 2021 angetretene Reifen von Michelin, der sich durch ein sehr cleanes, weniger fein lamelliertes Profil auszeichnet, wurde am 2. September 2021 zwar durch einen Nachfolger ersetzt, soll in den gängigen Größen aber noch im Programm bleiben. Und trotz der Ablösung sieht der Michelin in diesem Test nicht alt aus. Traktionsvermögen und Seitenführung auf Schnee könnten zwar besser sein, auf trockener Strecke allerdings überzeugt der Franzose objektiv wie subjektiv mit starker Verzögerung, hoher Seitenführung und sehr sicheren Fahreigenschaften – egal, ob der Asphalt warm oder eiskalt ist. Wegen der bloß durchschnittlichen Effizienz verpasst er den Kapitelsieg bei Trockenheit knapp. Bei Nässe macht die Temperatur allerdings den Unterschied, denn ist es warm, erreicht der Golf sein Limit auf dem CrossClimate+ in Kurven vergleichsweise früh. Immerhin: kurze Bremswege. Fällt das Quecksilber, stützt sich besonders die Vorderachse viel besser ab, gehört der Michelin insgesamt zu den Besten. Nur beim Aquaplaning-Test schwächelt er beide Male. Hier erwarten wir vom Nachfolger bessere Resultate, denn nicht selten tritt Starkregen auf. Trotzdem zeichnen wir den Michelin mit "Sehr empfehlenswert" aus. Mehr zum Thema: Bessere Reifen vorne oder hinten – die Antwort


Reifen Reifenwechsel
Reifenwechsel (wann?): Von O bis O Dann auf Sommerreifen wechseln

 

Ganzjahresreifen-Test 2021: Falken Euroall Season AS210 mit mauen Resultaten

Genau entgegengesetzt zum CrossClimate+ verhält sich im Ganzjahresreifen-Test 2021 der Falken Euroall Season AS210 bei Regen. Ist es warm, brilliert er mit bester Fahrsicherheit, sehr kurzen Bremswegen und exzellentem Handling. Braucht man draußen jedoch Winterjacke und Wollmütze, haftet das Profil deutlich schlechter auf der nassen Piste, sind die Bremswege lang, nimmt die mögliche Querbeschleunigung deutlich ab. Insgesamt fällt die Bilanz für den Falken deshalb eher mau aus, denn auf trockenem Asphalt schneidet er nur ausreichend ab. Da nützen ihm auch die ordentlichen Schnee-Resultate wenig. 

 

Ganzjahresreifen-Test 2021: Hankook Kinergy 4S2 schwächelt

Auch der Hankook leidet im Ganzjahresreifen-Test 2021 unter der mäßigen Nass-Performance bei Kälte, verspielt allein wegen der unter diesen Bedingungen zu langen Bremswege eine Empfehlung. Denn auf Schnee ist der Kinergy 4S2 griffig, und seine Ergebnisse auf trockenem Asphalt sind durchweg gut.

 

Ganzjahresreifen-Test 2021: Bridgestone Weather Control A005 Evo mit Empfehlung

Punktgleich mit dem Hankook platziert sich der Bridgestone Weather Control A005 Evo im Ganzjahresreifen-Test 2021, der sich nur ganz knapp für unser "Sehr Empfehlenswert" - Siegel qualifiziert, denn sein Grip auf Schnee ist gerade noch akzeptabel. Als einziger Reifen im Test rangiert er in der höchsten Nassgriff-Label-Kategorie A – und das zurecht. Egal ob Januar oder Juni: Er bremst am besten und überzeugt im Nassen auch sonst voll und ganz. Bei Trockenheit ist seine Verzögerung ebenfalls top und der etwas höhere Rollwiderstand wohl Tribut an die hervorragende Nass-Performance. Mehr zum Thema: Alle Informationen zum Reifenlabel 


Ratgeber Wagenheber
Wagenheber (hydraulisch/elektrisch) kaufen So den passenden Wagenheber finden

 

Ganzjahresreifen-Test 2021: Nokian Seasonproof ist Schneeprofi, Maxxis Premitra All Season AP3 All Schlusslicht

Besonders griffig auf Schnee ist der neue Nokian Seasonproof, ganz hinten dagegen landet im Ganzjahresreifen-Test 2021 der Maxxis Premitra All Season AP3 All, der bei Nässe zwar spät aufschwimmt und bei Kälte gut verzögert, sonst aber keine Ausrufezeichen setzt. Auch der Schneeprofi von Nokian bietet bei Nässe und Trockenheit zu wenig Grip.

 

Ganzjahresreifen-Test 2021: Goodyear Vector 4Seasons Gen-3 ohne echte Schwächen

Deutlich darüber rangiert die dritte Generation des Goodyear Vector 4Seasons. Der Goodyear ist zwar kein Schneespezialist und schneidet beim Bremsen auf trockener Straße im Ganzjahresreifen-Test 2021 nur mittelmäßig ab, leistet sich aber keine echte Schwäche, sondern rollt durchweg sicher, komfortabel, effizient sowie leise. Deshalb empfehlen wir den Vector 4Seasons Gen-3 uneingeschränkt.

 

Ganzjahresreifen-Test 2021: Continental AllSeasonContact und Vredestein Quatrac sind Testsieger

Absolut empfehlenswert sind auch die beiden Testsieger Continental AllSeasonContact und der neue Vredestein Quatrac. Beide Profile landen punktgleich auf dem ersten Platz unseres Ganzjahresreifen-Tests 2021, erreichen das Ziel aber auf unterschiedlichen Wegen. Das lamellierte V-Profil des Conti verzahnt sich am besten mit dem schneebedeckten Untergrund, der Vredestein liefert an dieser Stelle nur gute bis befriedigende Ergebnisse. Auf Asphalt hingegen ist der Quatrac eine Klasse für sich, vor allem bei Nässe und egal ob man draußen schwitzt oder friert. Seine Sicherheitsreserven im Grenzbereich sind enorm, der Rollwiderstand gering und obendrein kostet er vergleichsweise wenig. Der Conti wiederum ist ein echter Allrounder: Bei Nässe und Trockenheit ist er zwar nicht top, aber immer ganz nah dran an der Spitze.


Sommerreifen-Test Sommerreifen-Test 2021
Sommerreifen-Test 2021: Größe 225/40 R 18 Zehn Sommerreifen im Test

 

Fahrzeugliste: Dimension 205/55 R 16 passend beispielsweise für Golf, Focus & Astra

• Audi A3
• BMW 1er, 2er Coupé/Cabrio
• Dacia Sandero
• Fiat 500L, Bravo, Stilo, Croma
• Ford Focus, C-Max, Mondeo
• Honda Civic, FR-V, Accord
• Hyundai ix20, i30
• Kia Cee‘d, Soul, Venga
• Mazda 3, 5, 6
• Mercedes A-, B-, C-Klasse, CLA
• Opel Astra, Zafira, Vectra
• Peugeot 2008, 307, 308
• Renault Mégane, Scénic, Laguna
• Seat Leon, Toledo, Exeo
• Skoda Octavia, Superb, Yeti
• Toyota Auris, Corolla, Avensis
• Volvo S40, S60, V40, V50, V70
• VW Beetle, Eos, Golf, Jetta, Passat, Scirocco, Touran

von Paul Englert von Paul Englert
Unser Fazit

Unser aufwendiger Vergleichstest 2021 zeigt: Bei der Entwicklung von Ganzjahresreifen verfolgen die Hersteller ganz unterschiedliche Ansätze. Es gibt Schnee-Spezialisten, Nass-Performer, Trocken-Experten und Alleskönner – übrigens zu Preisen, die in etwa denen guter Winterreifen entsprechen. Unser Test zeigt aber auch, dass die Temperatur einen großen Einfluss auf die Griffigkeit des einzelnen Reifens haben kann. Deshalb sollte man sich vor dem Kauf umfassend informieren und die Angebote genau vergleichen. Das spart am Ende viel Zeit, Geld und Nerven.

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.