DS 8 (2020): Erste Fotos (Update!) DS-Limousine geleakt?

von Caspar Winkelmann 19.09.2019

Der DS 8 nimmt ab 2020 die klassische Premium-Konkurrenz ins Visier. Neben dem markentypisch auffälligen Design soll vor allem die moderne Technik der Limousine überzeugen. Erste Fotos vom Erlkönig!

Bereits 2020 geht der DS 8 an den Start. Mit ihm wollen die Franzosen den Sprung zur echten Premiummarke der PSA-Gruppe (Peugeot, Citroën, DS und Opel) schaffen. Bis jetzt hat DS mit dem DS 7 Crossback und dem DS 3 Crossback nämlich nur zwei SUV-Modelle im Portfolio – ein wirklich ernst zu nehmender Image- und Technologieträger fehlt der jungen Marke noch. Noch Ende 2019 wird mit dem DS 8 eine rund 4,80 Meter lange Mittelklasse-Limousine vorgestellt, die ab 2020 dann den Premium-Herstellern Kunden abjagen soll. Dass eine Limousine von PSA sehr attraktiv sein kann, beweist die aktuelle Generation des Peugeot 508. Wie die Löwen-Mittelklasse wird auch das DS-Topmodell auf der EMP2-Plattform (Ef­fcient Modular Platform 2) stehen. Die modulare Architektur eignet sich für den Einsatz herkömmlicher Diesel- und Ottomotoren, bietet jedoch gleichzeitig die Möglichkeit zur Elektrifizierung. Weil der DS 8 (2020) in China gebaut werden wird und auch dort die meisten Zulassungen erwartet werden, dürfen Hybrid-Antriebe als gesetzt gelten. Wir rechnen damit, dass der 300 PS starke Plug-in-Hybrid aus DS 7 Crossback und Peugeot 508 in unterschiedlichen Leistungsstufen Verwendung findet. Wie bei den Konzerngeschwistern würde dann ein 1,6-Liter-Turbobenziner die Vorderräder und ein E-Motor die Hinterräder antreiben. Mehr zum Thema: So fährt sich der DS 3 Crossback

Neuheiten DS7 Crossback (2017)
DS7 Crossback (2017): Preis, Motoren & Crashtest So punktet der DS7 im Crashtest

Der DS 7 im Video:

 
 

Erste Fotos vom DS 8 (2020)

Der DS 8 (2020) soll auf Anhieb als Flaggschiff der Marke zu erkennen sein, was auch erste Fotos von einem Erlkönig belegen. Den großen Kühlergrill und prägnante LED-Scheinwerfer kennen wir bereits vom seit 2017 gebauten DS 7 Crossback. Die Nobel-Limousine darf noch angriffslustiger und dominanter auftreten, um auch in puncto Design der Premium-Konkurrenz Paroli bieten zu können. Am Heck zeichnen sich unter der Folie waagerecht verlaufende Rückleuchten mit dem ebenfalls vom DS 7 bekannten und an Diamanten erinnernden Grafikdesign. Jene Vermutungen unterstützen nun Fotos aus China, die mutmaßlich das Serienmodell zeigen. Einzig das "DS 9"-Emblem am Heck wirft die Frage auf, ob die DS-Limousine in Fernost und Europa unter verschiedenen Namen firmiert. Was hingegen schon jetzt klar ist: Eine Kombiversion ist für den DS 8 (2020) nicht geplant.

Test DS 7 Crossback BlueHDi 180
DS 7 Crossback BlueHDi 180/PureTech 225: Test DS 7 als Diesel und starker Benziner

DS 8 (2020)
Geleakte Fotos könnten das dem Plattformspender 508 ähnelnde DS 8-Serienmodell zeigen.

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.