close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum DS 3

DS 3 Facelift (2023): Preis & Innenraum Der DS 3 bekommt die Nase gepudert

Sven Kötter 12.10.2022

Wie schon beim großen Bruder DS 7 entfällt auch beim DS 3 Facelift (2023) das "Crossback" im Namen. ​Wenngleich die Zeichen voll auf Elektro stehen, werden weiterhin auch Verbrenner angeboten. So könnte sich der Preis entwickeln.

Aus DS 3 Crossback wird Anfang 2023 DS 3 Facelift – ein Preis ist noch nicht bekannt. Und mit der Namensänderung halten auch diverse Neuerungen beim Ex- und Interieur sowie beim Elektroantrieb Einzug. Vom seit 2019 angebotenen Vorgänger differenziert sich die Modellpflege über einen verbreiterten Kühlergrill, der je nach Ausstattung in Chrom oder glänzendem Schwarz gefasst ist. Die neuen und serienmäßigen LED-Scheinwerfer, optional mit Matrixtechnik verfügbar, werden von einem nun vertikal ausgeführten Tagfahrlicht eingerahmt, die wir in dieser Form schon vom DS 7 kennen. Seitenansicht und Heck bleiben bis auf den Schriftzug auf der Kofferraumleiste, der nun den Marken- statt des Modellnamens wiedergibt, unverändert. Es bleibt also bei der eleganten Linie mit seitlicher Finne und schmalen Heckleuchten, die in diesem Segment nach wie vor einzigartig ist. Zwei neue Karosseriefarben – hier in der Bildergalerie zu sehen – und neue 17- und 18-Zoll-Räder runden das aufgefrischte Exterieur des DS 3 Facelift (2023) ab. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten DS 4 (2021)
DS 4 (2021): Preis & E-Tense Wir nehmen im DS 4 Platz

Der DS 3 Crossback (2019) im Video:

 
 

Preis des DS 3 Facelift (2023) noch unbekannt

Kommen wir zum Innenraum des DS 3 Facelift (2023): Dieser kommt mit einer neuen Lenkradgeneration sowie einem neuen, hochauflösenden 10,3-Zoll-Zentralbildschirm mit dem neuen Infotainmentsystem DS Iris daher. Letzteres bietet eine vernetzte Navigation und eine intelligente Spracherkennung. Mirror Screen-Funktionen, um das Smartphone auf dem Bildschirm zu spiegeln, sind nun kabellos. Das angezeigte Menü lässt sich über individuell gestaltbare Bedienfelder anpassen. Ebenfalls neu für das DS 3 Facelift (2023) ist die 360-Grad-Kamera. Zu den serienmäßigen Assistenzsystemen gehören der Spurhalteassistent, die Verkehrszeichenerkennung und der Notbremsassistent bis zu einer Geschwindigkeit von 85 km/h. Der optionale DS Drive Assist kombiniert einen adaptiven Tempomaten mit der Stop-and-Go-Funktion und dem Spurhalteassistenten. Die Verkehrszeichenerkennung erkennt gegen Aufpreis Geschwindigkeitsbegrenzungen und bestimmte Verkehrszeichen wie Stoppschilder, Einbahnstraßen und Überholverbote. 

Neuheiten DS 7 Facelift (2022)
DS 7 Facelift (2022): Preis & Motoren DS 7 bekommt eine Gesichtsstraffung

 

DS 3 Facelift (2023) mit Benziner, Diesel und als Elektro

Auch beim DS 3 Facelift (2023) besteht die Wahl zwischen Verbrennungs- und Elektroantrieben. Letzter zeigt sich mit einem neuen Elektromotor, einem neuen Untersetzungsgetriebe und einer neuen Batterie generalüberholt. Der neue E-Antrieb leistet nun 115 kW (156 PS) statt zuvor 100 kW (136 PS) und hat ein Drehmoment von 260 Newtonmetern. Die 54-kWh-Batterie (50,8 kWh nutzbar) mit verbesserter Energiedichte wird von einer serienmäßigen Wärmepumpe für ein schnelles Aufladen, eine höhere Reichweite und eine längere Lebensdauer unterstützt. Das serienmäßige Onboard-Ladegerät leistet 100 kW bei Gleichstrom (0 bis 80% in 25 Minuten) und 11 kW bei Wechselstrom (0 bis 100% in 5 Stunden). Damit soll das DS 3 Facelift (2023) als Elektrovariante E-Tense im kombinierten WLTP-Zyklus (12,6 kWh/100 km) bis zu 400 Kilometer weit kommen. Alternativ stehen die zwei Benziner PureTech 100 mit manuellem Sechsgang-Getriebe und PureTech 130 mit Achtstufen-Automatik oder der Diesel BlueHDi 130, ebenfalls mit Achtstufen-Automatik, zur Auswahl.

Auch interessant:

Neuheiten DS 9 (2020)
DS 9 (2020): Preis, E-Tense & Innenraum Neue Motorvariante für den DS 9

Sven Kötter Sven Kötter
Unser Fazit

Schön, dass es Autos wie das DS 3 Facelift (2023) gibt. Er kombiniert Großserientechnik mit einer ganz eigenen, feinen Linie und sorgt so für Abwechslung auf (deutschen) Straßen. 

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.