Alle Infos zum Peugeot 508

Peugeot 508 PSE (2021): Preis & Interieur Power-Peugeot greift bald an

von Tim Neumann 13.10.2020

Mit dem Peugeot 508 PSE (2021) wollen sich die Franzosen wieder auf Sportlichkeit besinnen. In dem bislang leistungsstärksten Serienmodell der Löwenmarke sorgt ein Plug-in-Hybrid-Antrieb sorgt für ordentlich Leistung und ein sportliches Interieur für die richtige Atmosphäre. Das wissen wir zum Preis!

Mit dem Peugeot 508 PSE (2021) bringen die Franzosen ihr bisher leistungsstärkstes Serienmodell in Stellung. Seine Kraft zieht der Mittelklasse-Sportler als Plug-in-Hybrid aus gleich drei Motoren: Der aus dem Peugeot 508 bekannte 1,6 Liter große PureTech-Turbo-Benzinmotor mit 225 PS wird von jeweils einem Elektromotor mit 110 beziehungsweise 112 PS an jeder Achse unterstützt. Daraus ergibt sich eine Systemleistung von 360 PS und ein maximales Drehmoment von 520 Newtonmeter, eine elektronisch abgeriegelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h und ein Wert von 5,2 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h. Die Batterie mit einer Kapazität von 11,5 kWh sorgt dafür, dass der Peugeot 508 PSE (2021) nach WLTP-Norm bis zu 42 Kilometer rein elektrisch fahren kann. An einer 22 kW-Ladesäule soll sie sich innerhalb von einer Stunde und 45 Minuten wieder aufladen lassen. Für optimale Traktion steht ein Allradgetriebe parat. Für maximalen Fahrspaß haben die Ingenieure von Peugeot Sport das Fahrgestell  so angepasst, dass der hohe Komfort auch beim sportlichen Charakter erhalten bleiben soll. Ein markanter Kühlergrill, seitlich angebrachte Folien mit Zierelementen, schwarze Auspuffauslässe und ein schwarz glänzender Diffusor weisen von außen auf die Power des Hybrid-Sportlers hin. Mehr zum Thema: Das ist der Peugeot 208

Neuheiten Peugeot 508 II (2018)
Peugeot 508 II (2018): Motor & Hybrid Das kostet der 508 Hybrid

Der Peugeot 508 SW (2018) im Video:

 
 

Preis und Interieur des Peugeot 508 PSE (2021) mit Hybrid-Power

Dank der dynamischen Ansprüche dürfen wir im Pegueot 508 PSE (2021) auch ein sportlich-modernes Interieur erwarten. So ist etwa das Emblem der drei Krallen, entsprechend dem Label Peugeot Sport Engineered, auf dem kompakten Lenkrad im i-Cockpit zu finden. Außerdem sollen farbige Grafiken im digitalen Kombiinstrument sowie im zentralen 10,0-Zoll-Bildschirm für sportliche Optik sorgen. Die Polster-Mischung aus Leder, 3D-Mesh und Alcantara soll zusätzlich für ein edles Ambiente sorgen. Außerdem sind alle Fahrerassistenzsysteme des 508 auch im PSE mit an Bord. Dazu gehören etwa ein Nachtsichtsystem, ein automatischer Geschwindigkeitsregler mit Stop-&-Go-Funktion und Spurpositionierungsassistent sowie die Active Safety Brake Plus. Bestellbar ist der französische Hybrid-Sportler ab Herbst 2020, bei den Händlern steht er voraussichtlich im Frühjahr 2021. Und auch wenn Peugeot bislang keinen offiziellen Preis kommuniziert hat, ist Sparen ist angesagt, denn ein Schnäppchen wird er nicht. Das aktuelle 508-Topmodell, der 508 GT Hybrid, startet zum Preis von gut 49.000 Euro (Stand: August 2020). Der fast doppelt so starke Peugeot 508 PSE (2021) dürfte also nochmal ein paar Euro mehr kosten. Wem das zu teuer ist, der kann bald womöglich auf kleinere PSE-Modelle zugreifen: Peugeot plant laut Gerüchten, ebenfalls 208, 308, 2008 und 3008 unter dem neuen Kürzel als Hybrid-Sportler zu bauen.

Neuheiten Peugeot 508 SW (2019)
Peugeot 508 II SW (2018): Motor & Hybrid Peugeot 508 SW Hybrid ab 45.100 Euro

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.